Skip to main content

Im und auf dem Wasser

Die Ostküste ist gesäumt von weißen Sandstränden, die Paaren wie Familien verborgene paradiesische Fleckchen bieten. Die warmen Gewässer der Karibik laden zu vielfältigen Abenteuern ein. In Fajardo gibt es mehrere malerische Häfen, die Ausgangspunkt für eine Erkundung der Umgebung auf dem Wasser sind, darunter der größte Jachthafen der Karibik, Puerto del Rey. Mit dem Boot gelangt ihr zu den zehn Inseln der Cordillera Nature Reserve, wo ihr Korallenriffe, seltene Pflanzen, Meerestiere, Reptilien, Möwen und andere Vögel aus nächster Nähe seht. Wenn ihr selbst aktiv werden möchtet, könnt ihr ein Kajak ausleihen oder die Unterwasserwelt beim Schnorcheln oder Tauchen erkunden. Einen unvergesslichen Abend verbringt ihr mit dem Glasbodenkajak auf der Laguna Grande, einer bioluminiszenten Bucht, in deren Wasser zahllose Algen leben, die unter dem dunklen Nachthimmel schimmern und leuchten.

 

Naturschönheiten an Land

Es gibt nur wenige Fleckchen auf der Welt, die der Magie des El Yunque National Forest gleichkommen. Angesichts der smaragdgrünen Wälder mit tosenden Wasserfällen, sprudelnden Quellen und gepflasterten Wanderwegen ist es kein Wunder, dass El Yunque der auf Puerto Rico am häufigsten besuchte Ort ist. Von den Aussichtstürmen im Park habt ihr einen herrlichen Blick und lasst euch dann von der Welt unter den Baumkronen in den Bann ziehen. Abenteuerlustige Besucher können eine Campinggenehmigung beantragen, um eine Nacht im Regenwald zu verbringen. So oder so solltet ihr unbedingt an geeignete Ausrüstung denken, da es im Wald durchschnittlich vier Mal täglich regnet.

Das Umland von Fajardo, Río Grande und Caguas hat jedoch noch mehr zu bieten. Das Besondere am Naturschutzgebiet Cabezas de San Juan Nature Reserve in Fajardo ist die Vielfalt seiner Lebensräume, etwa Trockenwälder und Strände. Die Besucher können nach Herzenslust wandern und die Gegend erkunden, picknicken, ein Fahrrad leihen oder einen Drachen steigen lassen. In Las Croabas findet ihr Wege und Bohlenstege für einen gemütlichen Spaziergang entlang der Küste. In Caguas wiederum besucht ihr den Stadtplatz mit seiner neu erblühten Restaurantszene und schlendert im Jardín Botánico y Cultural William Miranda Marín vorbei an Kunstwerken inmitten tropischer Pflanzen.

 

Luxus am Strand

Río Grande ist eine der größten Städte der Gegend und bekannt für erstklassigen Luxus. Hier gibt es ruhige Strandresorts wie das St. Regis Bahia Beach Resort, das Wyndham Grand Rio Mar Puerto Rico Golf & Beach Resort und das Melia Coco Beach. Das breite Freizeitangebot für alle Altersgruppen umfasst Spas, Restaurants, Golfplätze, Pools, Casinos, Kinderclubs und vieles mehr. Nach einem aktiven Tag auf der Insel kehrt ihr abends zu erholsamem Luxus zurück.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Schnorcheln in einer Lagune bei Fajardo, Puerto Rico
Mehr anzeigen

Um Fajardo gibt es sieben verschiedene Ökosysteme, darunter Korallenriffe, Mangrovenwälder und Lagunen.

El Yunque National Forest ist Lebensraum von vielen einheimischen Fledermäusen
Mehr anzeigen

Fledermäuse, von denen 11 Arten im El Yunque National Forest leben, sind die einzigen auf Puerto Rico wirklich einheimischen Säugetiere.

Fahrt mit der Besucherbahn durch Caguas, Puerto Rico
Mehr anzeigen

Puerto Ricos Osten umfasst 15 Städte: Loíza, Gurabo, Juncos, Las Piedras, San Lorenzo, Caguas, Canóvanas, Río Grande, Luquillo, Fajardo, Ceiba, Naguabo, Maunabo, Humacao und Yabucoa.