Skip to main content

Die Truman Show

Independence platzt förmlich vor Geschichte. Euren Rundgang beginnt ihr am besten am Historic Independence Square. Dominiert wird der Platz vom Truman Courthouse, in dem es neben dem History Center auch das alte Büro des ehemaligen Präsidenten und den Gerichtssaal zu besichtigen gibt. Vor dem Gebäude erinnern mehrere Denkmäler an die Pioniere und die historischen Trails, auf denen die ersten Siedler gen Westen gezogen sind. Nach einer Fahrt um den Platz mit der Pferdekutsche lohnen sich Abstecher zu zwei weiteren Sehenswürdigkeiten, die sich mit Truman beschäftigen: die Präsidentenbibliothek Harry S. Trumans mit angeschlossenem Museum, in dem sämtliche Aspekte zum Leben und Wirken Trumans beleuchtet werden, und die nahe Truman Home National Historic Site mit dem ehemaligen Wohnhaus des „Volkspräsidenten“. Dort könnt ihr euch erst einen Überblick im Visitors Center verschaffen und dann an einer Führung durch die Räume teilnehmen, in denen Truman mit seiner Frau Bess gelebt hat. Neben dem Haupthaus gehören auch noch mehrere Nebengebäude zu dieser National Historic Site. 

 

Amerikanische Geschichte zum Anfassen

Von diesem kleinen Dorf, das einst am äußersten Rand des erschlossenen Teils des amerikanischen Kontinents lag, brachen Tausende Pioniere nach Westen auf. Drei große Routen liefen durch die Stadt: der Santa Fe Trail, der Oregon und der California Trail. Das National Frontier Trails Museum widmet sich mit Filmen und Exponaten dem Erhalt dieses Erbes. Ein Zeitzeugnis der besonderen Art sind die Wagenspuren, die von den Kutschen in den Boden gegraben wurden. Neben dem Museum befindet sich das Chicago & Alton Depot, ein restaurierter Bahnhof aus dem Jahr 1879, an dem Führungen und Planwagenfahrten angeboten werden. Nächste Station ist das nahe 1859 Jail, Marshal’s Home & Museum, in dem ihr den einstigen Gefängnisblock besichtigen könnt. Die 12 riesigen Zellen lassen erahnen, welch hartes Schicksal Straftätern in den Pioniertagen bevorstand. Unmittelbar neben dem Gefängnis steht das hübsche Marshal’s House. Gleich mehrere prächtige Villen machen deutlich, dass es sich im 19. Jahrhundert sehr komfortabel in Independence leben ließ. Einen guten Eindruck davon vermitteln die Führungen und Veranstaltungen im Vaile Victorian Mansion und dem Bingham-Waggoner Estate.

 

Einzigartige Kultur

Am Community of Christ Temple & Auditorium fällt euch zuallererst der gedrehte Turm auf, der sich förmlich in den Himmel schraubt. Bei einem Rundgang durch den internationalen Hauptsitz dieser Glaubensgemeinschaft gibt es Symbol- und Buntglaskunst sowie eine riesige Orgel mit 5.685 Pfeifen und einen japanischen Meditationsgarten zu sehen. Eine weitere spirituelle Sehenswürdigkeit ist das Mormon Visitors Center. Es befindet sich auf einem Grundstück, das ursprünglich von Joseph Smith, dem Gründer des Mormonentums, erworben wurde. Im Inneren des Besucherzentrums wird die Geschichte der mormonischen Siedler nachvollzogen. Die verspielte Seite von Independence erlebt ihr im Puppetry Arts Institute, das auch Marionettenaufführungen und Marionetten-Workshops anbietet. Nicht weniger faszinierend ist das Leila’s Hair Museum. Die Sammlung an viktorianischer Haarkunst umfasst 300 gerahmte Haarkränze und 2.000 Schmuckgegenstände aus menschlichem Haar.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Im Inneren der Truman Library
Mehr anzeigen

US-Präsident Harry S. Truman ist vor allem bekannt für den Ausspruch „The Buck Stops Here“ – eine Anspielung darauf, Verantwortung zu übernehmen und sie nicht einfach weiterzuschieben. Das Originalschild ist in der Truman Library & Museum ausgestellt.

Das National Frontier Trails Museum
Mehr anzeigen

Ab den 1830er Jahren machten unzählige Pioniere in Independence Station. Je nach ihrem angestrebten Ziel starteten sie von hier auf dem California Trail, dem Oregon Trail oder dem Santa Fe Trail Richtung Westen.

Clinton’s Soda Fountain am Independence Square
Mehr anzeigen

Bei Clinton’s Soda Fountain verdiente der ehemalige US-Präsident Harry S. Truman sein erstes eigenes Geld. Das Schild „Ice cream, Shakes and Phosphates!“ (Eiscreme, Shakes und Malzgetränke) lockt noch heute Kundschaft an.

Boutiquen in der Nähe des Independence Squares
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung

Anstehende Veranstaltungen

Offizielle Tourismus-Websites für Independence