Skip to main content

Im Hipster-Mekka Fountain Square, wo das Außergewöhnliche am Programm steht, könnt ihr euch eine Show ansehen. Ihr werdet hier in einem der ältesten Stadtteile von Indianapolis die besten Kunstgalerien, die abgefahrenste Musik und die coolsten Cafés vorfinden. 

Oder schaut euch ein Spiel im Wholesale District an – in einem Umkreis von nur wenigen Blocks befinden sich drei hochmoderne Stadien und Arenen, in denen sich die Indianapolis Colts der National Football League, die Indiana Pacers der National Basketball Association und die Indianapolis Indians der Minor League Baseball die Ehre geben. 

Auf der anderen Straßenseite könnt ihr die 80 ha städtischer Grünflächen des White River State Park erkunden. Hier erwarten euch Museen von Weltklasse, ein Open-Air-Veranstaltungsort für Livemusik sowie öffentliche Kunstwerke. Doch nehmt euch vor den Joggern, Rollerbladern und Fahrradfahrern in Acht, die in der Innenstadt von Indianapolis überall anzutreffen sind. An einem warmen Sommertag werden euch im Central Canal auch die Paddelboote, Gondeln und Kajaks auffallen. 

Ideal für einen Streifzug ist auch die Georgia Street – die Fußgängerzone von Indianapolis ist mit Food Trucks gesäumt, bei denen sich Passanten einen Snack holen können. 

Und das Beste an alldem ist, dass ihr mühelos von einem Ort zum anderen gelangt. Denn Indianapolis ist seit einiger Zeit durch den einzigartigen Cultural Trail vernetzt. Dieser 13 km lange urbane Fahrrad- und Fußgängerweg verbindet die Kulturviertel von Indianapolis und ermöglicht es Besuchern, die Stadt aus einer völlig neuen Perspektive zu erleben. 

Lehnt euch nach einem langen Sightseeing-Tag zurück und entspannt euch mit einem kühlen Bier in der Hand in einer der 17 Craft-Brauereien von Indianapolis. Doch das Nachtleben hat noch viel mehr zu bieten. Seht euch in einer ehemaligen Stammkneipe von John Dillinger eine Live-Blues-Show an oder tut es den Hollywood-Schauspielern und Profisportlern gleich und stattet der 1933 Lounge über dem legendären St. Elmo Steakhouse einen Besuch ab. 

Nach euren nächtlichen Erlebnissen in Indianapolis könnt ihr euch in einem der 7.000 Hotelzimmer in der Innenstadt, die alle zu Fuß vom historischen Bahnhof Union Station erreichbar sind, eine wohlverdiente Mütze Schlaf holen. Ihr reist mit dem Flugzeug an? Kein Problem. Der Flughafen von Indianapolis wurde von Airport Council International zum besten Flughafen Nordamerikas gekürt und ist nur eine 15-minütige Taxifahrt vom Stadtzentrum entfernt.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Oldtimer auf dem Indianapolis Motor Speedway.
Mehr anzeigen

Die erste Veranstaltung auf dem Indianapolis Motor Speedway war ein Heliumballon-Wettbewerb im Jahr 1909.

Hot Air Balloon over Asheville, North Carolina
Mehr anzeigen

Erlebnisse in der Umgebung

Mehr Erlebnisse ansehen

Offizielle Tourismus-Website für Indianapolis

Mehr entdecken