Skip to main content

Lokalgeschichte

In Knoxville erlebt ihr bedeutende Momente der US-amerikanischen Geschichte auf engem Raum – von den ersten Begegnungen zwischen spanischen Forschern und Ureinwohnern über die frühen Pioniere und den Amerikanischen Bürgerkrieg bis hin zur Weltausstellung 1982. Sieben historische Wohnhäuser öffnen ihre Türen für Besucher und gewähren Einblick in die verschiedenen Epochen der Stadt. Das Spektrum reicht von der einfachen Holzhütte des Stadtgründers bis zum üppig verzierten viktorianischen Herrenhaus. Das East Tennessee History Center erzählt Geschichten von Pionieren und Countrymusikern. Nicht fehlen darf auch ein Abstecher zur Sunsphere. Das bekannte Wahrzeichen von Knoxville wurde wie der Pariser Eiffelturm und die Space Needle in Seattle für eine Weltausstellung erbaut – in diesem Fall die von 1982. Von der Aussichtsplattform erwartet euch ein sensationeller Rundum-Blick über die Stadt.

 

 

Sightseeing und Outdoor-Aktivitäten

Im quirligen, kompakten Zentrum von Knoxville gibt es einiges zu sehen und zu unternehmen. Rund um den zentralen Market Square drängen sich inhabergeführte Läden und über 90 Restaurants. Der Platz ist ein beliebter Treffpunkt, an dem auch regelmäßig Konzerte, Open-Air-Kinovorführungen, Festivals und andere Events stattfinden. Nur knapp 5 km vom Herzen der Stadt entfernt erstreckt sich die beliebte Urban Wilderness. Die insgesamt über 80 km langen Fuß- und Radwege verbinden zahlreiche Parks, Naturzentren, historische Stätten aus dem Amerikanischen Bürgerkrieg und diverse Freizeiteinrichtungen.

 

 

Kulinarik, Kunsthandwerk und Musik

Dass sich die örtliche Gastroszene mittlerweile landesweiter Bekanntheit erfreut, verdankt Knoxville in erster Linie seinen talentierten Köchen. Daneben gibt es aber auch eine wachsende Anzahl an Brennereien und Craft-Brauereien, die sich zum Ale Trail zusammengeschlossen haben. Musikfans werden schnell feststellen, dass Knoxville zu den aktivsten Livemusik-Städten der USA gehört. Die Straßen und Plätze sind ebenso von Musik erfüllt wie berühmte Bühnen wie das historische Tennessee Theatre, das offizielle Theater des Bundesstaats Tennessee. Das Spektrum an Genres reicht von Klassik bis Bluegrass und von Country bis Rock. Im Rahmen der Cradle of Country Music Walking Tour besucht ihr mehrere Veranstaltungsstätten, die in der Dokumentarreihe „Country Music“ von Ken Burns präsentiert werden. Und im Everly Brothers Park erfahrt ihr, was Größen wie Graham Nash, Joan Baez oder Paul McCartney über das berühmte Gesangsduo zu sagen hatten, das eine Zeit lang in Knoxville gelebt hat.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Vom Zentrum Knoxvilles sind sowohl der Golf von Mexiko als auch die Großen Seen mit dem Boot zu erreichen.
Mehr anzeigen

Vom Zentrum Knoxvilles sind sowohl der Golf von Mexiko als auch die Großen Seen mit dem Boot zu erreichen.

Dolly Parton, die in Knoxville, Tennessee, auf der Bühne stand
Mehr anzeigen

Musiklegenden wie Roy Acuff, Dolly Parton und The Everly Brothers sind zu Beginn ihrer Karriere auf verschiedenen Bühnen in Knoxville aufgetreten, die spätestens seit der Dokumentarreihe „Country Music“ von Ken Burns einem breiten Publikum bekannt sind.

Archivfoto vom Oak Ridge National Laboratory nahe Knoxville, Tennessee
Mehr anzeigen

Das Oak Ridge National Laboratory in Knoxvilles Nachbarstadt Oak Ridge leistete mit seinen Forschungsarbeiten einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Alliierten im Zweiten Weltkrieg.

Der rund eine Stunde von Knoxville, Tennessee, entfernte Great Smoky Mountains-Nationalpark
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung

Anstehende Veranstaltungen

Parade beim Knox Pridefest in Knoxville, Tennessee
Mehr anzeigen
Alan Sims Photography

Veranstaltung

Knox Pridefest

Juni

Teilnehmer der USA Cycling Pro Road National Championships in Knoxville, Tennessee
Mehr anzeigen
Bruce McCamish Photography

Veranstaltung

HoLa Festival

Oktober

Veranstaltung

Tennessee Valley Fair

September