Skip to main content

Ungewöhnliche Museen und historische Stätten

Erste Station eures Streifzugs durch die Geschichte von Lake Charles ist das Imperial Calcasieu Museum. Es befindet sich an der Stelle, an der einst Charles Sallier, einer der ersten Siedler, seinen Winterwohnsitz errichtete. Neben den historischen Exponaten des Museums interessiert viele Besucher vor allem die ausladende, 375 Jahre alte Virginia-Eiche auf dem Gelände. Nach einem Besuch im DeQuincy Railroad Museum, das in einem Bahnhof aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert untergebracht ist, erfahrt ihr am Brimstone Museum mehr über die Schwefelminen in der Region. Im 19. Jahrhundert gab es zwar viele neue Siedler, dafür aber weder Architekten noch Ingenieure. Beim Bau von Wohnhäusern aus dem Material der örtlichen Sägewerke mussten sich die findigen Schreiner also selbst behelfen. Einen guten Eindruck von dieser einzigartigen und für Lake Charles typischen Architektur bekommt ihr im Historic Charpentier District. Die sorgsam gepflegten Häuser geben auch fantastische Fotomotive ab. Die Einwohner von Lake Charles lieben den Mardi Gras. Tatsächlich organisiert die Stadt sogar die zweitgrößte Mardi Gras-Feier im Bundesstaat Louisiana. Auch wenn ihr es nicht zum Umzug schafft, könnt ihr euch das ganze Jahr über im Mardi Gras Museum of Imperial Calcasieu die größte Ausstellung an Mardi Gras-Kostümen weltweit ansehen.

 

Gastronomie und Unterhaltung

Beim Essen könnt ihr nichts falsch machen. Zu den bekanntesten Regionalspezialitäten gehört die Boudin – eine mit Reis, Leber, Zwiebeln und Gewürzen gefüllte Schweinswurst. Der Southwest Louisiana Boudin Trail führt euch zu kleinen Familienrestaurants, Metzgereien und Lebensmittelläden, in denen ihr diesen beliebten Snack in verschiedenen Varianten probieren könnt. Zu empfehlen sind außerdem die Po’-boy-Sandwiches bei Darrell’s, die authentischen Südstaaten-Gerichte aus Mama Reta’s Kitchen und der gekochte Krebs im Seafood Palace oder dem Steamboat Bill’s on the Lake. Dazu passt ein kaltes Craft-Bier von Crying Eagle Brewing oder ein Glas feuriger Bayou Rum aus natürlichem, nicht raffiniertem Rohrzucker aus Louisiana und Zuckersirup. Im Großraum Lake Charles gibt es vier Kasinos, von denen zwei – das Golden Nugget Lake Charles und das L’Auberge Casino Resort – über angeschlossene Hotels verfügen. Bis spät in die Nacht wird hier Livemusik und Unterhaltung nach dem Vorbild von Las Vegas geboten. Am nächsten Tag könnt ihr euch dann eine Spa-Anwendung gönnen, golfen oder am Pool die Seele baumeln lassen.

 

Wilde, wundervolle Natur

Der gut ausgeschilderte, 290 km lange Creole Nature Trail führt auf kleinen Nebenstraßen durch das Hinterland Louisianas. In dieser ungezähmten Wildnis leben unter anderem über 400 verschiedene Vogelarten, Tausende Alligatoren, Sumpfsäugetiere, Fische und Wanderfalter. Die Region umfasst vier unberührte Naturschutzgebiete und liegt an zwei bedeutenden Zugvogelrouten. Nachdem ihr euch zum Einstieg die informativen Ausstellungen am Adventure Point angesehen habt, könnt ihr auf dem weiteren Verlauf des Trails nach Belieben angeln, Muscheln sammeln, Krebse fangen, Wildtiere beobachten oder an einer Kajak- oder Sumpfboottour teilnehmen. In Lake Charles selbst lohnen sich ein Spaziergang oder eine Radfahrt über die Promenade und ein Bummel durch die Kunstgalerien und Boutiquen im Zentrum. Nur 30 Minuten östlich von Lake Charles könnt ihr euch am Gator Chateau, einer Schutz- und Rettungsstation für Alligatoren, mit einem Alligatorbaby auf dem Arm fotografieren lassen.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Piraten auf einem Festwagen beim Louisiana Pirate Festival
Mehr anzeigen

Jedes Jahr kommen über 200.000 Besucher zum Louisiana Pirate Festival, um die Piratenvergangenheit von Lake Charles hochleben zu lassen.

Die Sallier Oak am Imperial Calcasieu Museum in Lake Charles, Louisiana
Mehr anzeigen

Auf dem Gelände des Imperial Calcasieu Museums steht eine 375 Jahre alte Eiche, die als Sallier Oak bekannt ist.

Signiertes Porträt der jungen Dolly Parton
Mehr anzeigen

Die berühmte Countrysängerin Dolly Parton hat ihre erste Single im zarten Alter von 13 Jahren im Studio von Goldband Records in Lake Charles aufgenommen.

Das Ufer aus der Vogelperspektive
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung
www.lindseyjanies.com
Mehr Erlebnisse ansehen

Anstehende Veranstaltungen

Offizielle Tourismus-Websites für Lake Charles