Skip to main content

Geschichten vergangener Tage

Die strategisch wertvolle Lage von Mackinac Island war schon für die französischen Pelzhändler von besonderem Interesse – ebenso wie später für die britischen Soldaten, die hier 1780 das Fort Mackinac errichteten. Die hervorragend erhaltene Festung ist das älteste Bauwerk Michigans und eine der beliebtesten Attraktionen auf der Insel. Kostümierte Mitarbeiter bieten Rundgänge und historische Nachstellungen an, bei denen natürlich auch Kanonenschüsse nicht fehlen dürfen. An der höchsten Stelle der Insel thront Fort Holmes, ein kleinerer Außenposten von 1814. Vom Point Lookout Trail bieten sich fantastische Ausblicke. Am Strand von British Landing erinnert eine Kanone an einen Angriff britischer Soldaten im Jahr 1812. Mackinac Island kann auch von sich behaupten, den ältesten Golfplatz Michigans (Wawashkamo Golf Club, 1898), den ältesten Lebensmittelladen der USA (Doud’s Market, 1884) und die älteste katholische Kirche Michigans (Sainte Anne’s am Standort einer Missionsstation von 1670) zu haben.

 

Natur und Outdoor-Aktivitäten

Über 80 % der 10 km² großen Insel sind als Mackinac Island State Park geschützt. Die äußerst fotogene und überraschend vielfältige Landschaft umfasst Wälder, Kalksteinfelsen und Seehöhlen. Für Selfies empfehlen sich der Arch Rock – ein natürlicher Kalksteinbogen, durch den ihr auf den Lake Huron blicken könnt – und andere uralte Formationen mit faszinierenden Namen wie Skull Cave, Devil’s Kitchen, Sugar Loaf oder Eagle Point. Im Frühling erfüllt der Duft der blühenden Fliedersträucher die Luft. Außerdem könnt ihr im Wings of Mackinac Butterfly Conservancy zwischen Hunderten Schmetterlingen spazieren gehen, das über 110 km lange Wegnetz erkunden oder euch den unterschiedlichsten Wasseraktivitäten widmen, z. B. Angeln, Kajakfahren, Parasailing oder Bootsausflügen. Am besten erlebt ihr die Natur-Highlights der Insel im Rahmen eines geführten Rundgangs bzw. einer Rad- oder Kutschentour.

 

Shopping, Gastronomie und Unterkünfte

Im Ortskern weht euch das Aroma hausgemachter Fudge-Spezialitäten entgegen. Die selbst ernannte „Fudge-Hauptstadt Amerikas“ beherbergt gleich 14 Fudge Shops, darunter Murdick’s, Joann’s und Ryba’s. Jeden August findet das Fudge Festival statt. Bei einem Einkaufsbummel durch die 40 Einzelhandelsläden findet ihr originelle Souvenirs und Mitbringsel (Caddywampus), Fachartikel aus Michigan (Loonfeather und Balsam Shop) und handgemachte Badeprodukte (Little Luxuries of Mackinac Island). Abends serviert das Pink Pony am Ufer leckere Mahlzeiten und Cocktails. Zu den beliebtesten Unterkünften zählen das Mission Point Resort am Ufer des Lake Huron, das vom Verlag Condé Nast einen Leserpreis erhalten hat, und das 1887 erbaute Grand Hotel, ein offizielles National Historic Landmark.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Die berühmte Terrasse des Grand Hotels auf Mackinac Island
Mehr anzeigen

Mit über 200 m ist die Terrasse des Grand Hotels auf Mackinac Island die längste weltweit.

Die autofreie Mackinac Island aus der Vogelperspektive
Mehr anzeigen

Die M-185, die sich auf einer Länge von 25 km rund um die Insel zieht, ist der einzige Highway in den USA, der für motorisierte Fahrzeuge gesperrt ist.

Die historische Main Street auf Mackinac Island bei Nacht
Mehr anzeigen

Die gesamte Mackinac Island wird im National Register of Historic Places geführt.

Die beschauliche Küste von Mackinac Island
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung

Offizielle Tourismus-Website für Mackinac Island