Skip to main content

Verborgene Highlights

Miami ist zu Recht berühmt für sein fantastisches Wetter und die spektakulären Strände. Die Stadt hat aber auch zahlreiche unerwartete Überraschungen zu bieten. Den besten Einstieg vermittelt euch ein Streifzug durch die vielseitigen Viertel, in denen ihr die kulturellen Wurzeln des Schmelztiegels Miami erforschen könnt – vom karibischen Erbe in Little Haiti bis zu den überlieferten Einflüssen der Bahamas in West Coconut Grove. Mehr über die afroamerikanische Community erfahrt ihr im historischen Overtown, während South Dade stark vom Ureinwohner-Stamm der Miccosukee geprägt ist.

 

Art déco-Schätze in Miami Beach

Das trubelige South Beach hat nicht nur bunte Charaktere und bunte Mode zu bieten, sondern auch farbenfrohe Architektur – vor allem am berühmten Ocean Drive. Der Miami Art Deco District (auch bekannt als die „Amerikanische Riviera“) entstand in den 1920er und 1930er Jahren. Die Architektur orientierte sich an Pariser und mediterranen Trends und eröffnete der Stadt ganz neue Möglichkeiten im Umgang mit Farbe und Design. Dass diese auffälligen Schmuckstücke heute noch erhalten sind, ist dem Einsatz einer Bürgerinitiative zu verdanken. Am Art Deco Welcome Center starten Rundgänge, die von einem Experten geleitet werden.

 

Museen an der Bucht

Miami hat mehrere traditionsreiche Museen wie das Bass Museum of Art und das Wolfsonsian in Miami Beach, die so fantastisch wie faszinierend sind. Daneben gibt es aber auch spektakuläre Neuzugänge zu vermelden. Im weitläufigen grünen Museum Park im Zentrum erwarten euch neben sensationellen Ausblicken auf die Bucht die beiden spannendsten neuen Museen der Stadt. Das Perez Art Museum Miami (kurz: PAMM) präsentiert kreative Meisterwerke, auch aus dem Bereich der experimentellen Kunst, auf fast 18.600 m². Das sechsstöckige Frost Museum umfasst interaktive Ausstellungsflächen, das Frost Planetarium und das Gulf Stream Aquarium mit einem Fassvermögen von fast 2 Mio. Litern. Es gibt sogar ein Becken mit Meeresbewohnern zum Anfassen.

 

Internationale Aromen

Das Herz der kubanischen Gemeinde Miamis schlägt in Little Havana. Rings um beliebte Salsa-Clubs wie The Ball & Chain, die bis spät in die Nacht geöffnet haben, findet ihr hier auch zahlreiche Food Trucks und die besten kubanischen Sandwiches. In der Calle Ocho (Southwest 8th Street) wird jedes Jahr der Miami Carnival abgehalten. In der familiengeführten Fabrik El Titan de Bronze könnt ihr zusehen, wie authentische kubanische Zigarren von Hand gerollt werden. Im boomenden Little Haiti gibt es authentische haitianische Spezialitäten und angesagte neue Geschäfte zu entdecken.

Wissenswertes und Unterhaltsames

In Miami gibt es mehr Art-déco-Architektur zu sehen als irgendwo sonst auf der Welt.
Mehr anzeigen

In Miami gibt es mehr Art-déco-Architektur zu sehen als irgendwo sonst auf der Welt.

Das zwischen 1923 und 1951 von Edward Leedskalnin geschaffene Coral Castle in Miami
Mehr anzeigen

Das Coral Castle Museum beherbergt eine der geheimnisvollsten Attraktionen Miamis. Erschaffen wurde das „Schloss“ von einem einzigen Mann, der dafür heimlich nachts 1.100 Tonnen Korallen verarbeitete.

Miami ist als einzige Stadt in den USA von zwei Nationalpark umgeben – dem Biscayne- und dem Everglades-Nationalpark.
Mehr anzeigen

Miami ist als einzige Stadt in den USA von zwei Nationalpark umgeben – dem Biscayne- und dem Everglades-Nationalpark.

Heißluftballon über Asheville, North Carolina
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung

Anstehende Veranstaltungen