Skip to main content

Zeugnisse aus der Vergangenheit

1965 marschierten Hunderte Bürgerrechtsaktivisten von Selma über den Highway 80 ins 87 km entfernte Montgomery, um ihrer Forderung nach dem uneingeschränkten Wahlrecht für Schwarze Nachdruck zu verleihen. Nach eurem Rundgang durch das National Voting Rights Museum and Institute in Selma könnt ihr dem King Monument an der Brown Chapel A.M.E. Church einen Besuch abstatten und dann von hier der Route folgen, auf der Martin Luther King Jr. die Demonstranten über die Edmund Pettus Bridge führte.

Die Dexter Avenue im Zentrum von Montgomery gilt als geschichtsträchtigste kurze Straße der USA. Am Court Square Fountain erinnern Informationstafeln daran, dass hier im 19. Jahrhundert Sklaven verkauft wurden und sich ein Jahrhundert später eine Schwarze weigerte, ihren Sitz im Bus für einen weißen Mann zu räumen. Ihr Leben und der Busboykott von Montgomery werden wenige Straßenblocks weiter im Rosa Parks Museum beleuchtet. Auf eurem Stadtrundgang passiert ihr das Gebäude, von dem das Telegramm gesendet wurde, mit dem der Amerikanische Bürgerkrieg begann. (Der genaue Wortlaut ist auf der Informationstafel an der Außenfassade zu lesen.) Anschließend könnt ihr in der Dexter Avenue King Memorial Baptist Church die Kanzel berühren, an der Martin Luther King Jr. von 1954 bis 1960 seine Predigten gehalten hat.

Am Kapitol des Bundesstaats Alabama wurde 1861 Jefferson Davis als erster (und einziger) Präsident der Konföderierten Staaten von Amerika vereidigt. Das Gebäude diente als eines von mehreren Kapitolen der Konföderierten und markierte 1965 den Endpunkt des Selma-nach-Montgomery-Marschs. Nicht verpassen solltet ihr außerdem einen Abstecher zum ersten Weißen Haus der Konföderierten Staaten, das nur wenige Gehminuten entfernt ist.

 

Unterhaltungs- und Ausgehangebote

Von den Unterkünften in der Innenstadt Montgomerys lassen sich alle Museen, Restaurants, Geschäfte und Unterhaltungsangebote bequem zu Fuß erkunden. Musikfans können im Hank Williams Museum einer Legende der Countrymusik die Ehre erweisen und die umfassende Sammlung an Erinnerungsstücken bestaunen, darunter der blaue Cadillac, in dem Williams 1953 mit nur 29 Jahren verstarb.

Anschließend könnt ihr eines der regelmäßigen Konzerte und Sonderevents im Riverfront Park besuchen, euch im Riverwalk Stadium ein Baseball-Spiel ansehen oder zu einer Dinner-Panoramabootsfahrt auf dem Alabama River aufbrechen bzw. euch am Stehpaddeln versuchen. Für einen gelungen Abschluss eures ereignisreichen Tages sorgt die mit Erinnerungsstücken aus den Anfangstagen der Luftfahrt bestückte Aviator Bar, in der unter anderem ein Modell des Wright Flyers an der Decke hängt. Zum Abendessen empfehlen die Einheimischen die Capitol Oyster Bar, die klassische Wohlfühlgerichte aus der Südstaaten-Küche, schöne Ausblicke auf den Fluss und jeden Sonntag Blues-Konzerte bietet. Freitags und samstags könnt ihr im Kellerclub Sous La Terre auch dann noch Jazz und Blues hören, wenn in den anderen Bars schon längst die Stühle hochgestellt werden. Kulturliebhaber sollten sich das Montgomery Museum of Fine Arts und das Alabama Shakespeare Festival (beide im Blount Cultural Park) vormerken. Unbedingt sehenswert ist auch das F. Scott and Zelda Fitzgerald Museum im ehemaligen Wohnhaus des berühmten Autorenpaars, das sich 1918 in Montgomery kennenlernte.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Das erste Weiße Haus der Konföderierten Staaten in Montgomery, Alabama
Mehr anzeigen

Das erste Weiße Haus der Konföderierten Staaten von Amerika wurde während des Amerikanischen Bürgerkriegs nur drei Monate lang genutzt – von Februar bis Mai 1861. Heute kann es kostenlos besichtigt werden.

Bild:Art Meripol

Das F. Scott & Zelda Fitzgerald Museum im ehemaligen Wohnhaus des Paars in Montgomery, Alabama
Mehr anzeigen

Zelda Fitzgerald, die Ehefrau des amerikanischen Schriftstellers F. Scott Fitzgerald, wurde in Montgomery geboren und traf hier 1918 ihren späteren Ehemann.

Bild:Art Meripol

Nachbildung des Wright Flyers in Montgomery, Alabama
Mehr anzeigen

1910 gründeten Orville und Wilbur Wright in Montgomery die erste Flugschule der USA. Heute befindet sich hier die Maxwell Air Force Base.

Bild:Chris Granger

Tulpen und eine Nachbildung der Ruinen des Hera-Tempels am Jasmine Hill Gardens & Outdoor Museum in Montgomery
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung

Anstehende Veranstaltungen

A spoken word performance during the Alabama Tale Tellin’ Festival in Selma
Mehr anzeigen
SelmaTimes-Journal
Holiday lights at the Montgomery Zoo during the Christmas Lights Festival
Mehr anzeigen
Montgomery Zoo

Veranstaltung

Christmas Lights Festival

December

Interior view of the Hank Williams Museum in Montgomery, Alabama
Mehr anzeigen
Art Meripol

Veranstaltung

Hank Williams Commemoration

January

Some of the animals at the Montgomery Zoo in Alabama
Mehr anzeigen
Montgomery Zoo

Veranstaltung

Zoo Weekend

March

Calf roping during the Southeast Livestock Exposition Rodeo in Montgomery, Alabama
Mehr anzeigen
Carol M. Highsmith
Re-enactors dressed in period costume during the Selma Pilgrimage tour of historic homes in Alabama
Mehr anzeigen
Meg McKinney

Veranstaltung

Historic Selma Pilgrimage

March

Dressed as a pepper for the Alabama River Chili Cookoff in Selma
Mehr anzeigen
Selma Dallas County Chamber

Veranstaltung

Alabama River Chili Cookoff

April

A pile of boiled crawfish and sides during the Central Alabama Crawfish Festival
Mehr anzeigen
Selma Dallas County Chamber

Veranstaltung

Central Alabama Crawfish Festival

April

Ordering tacos from a food truck during the Taco Libre event in Montgomery, Alabama
Mehr anzeigen
Michelle Consuegra

Veranstaltung

Taco Libre

May

Performance during Broadway Under the Stars by the Montgomery Symphony Orchestra
Mehr anzeigen
Julie Bennett

Veranstaltung

Broadway Under the Stars

September

Offizielle Tourismus-Websites für Montgomery und Selma