Skip to main content

Natchitoches liegt im Nordwesten Louisianas und begeistert mit einer einzigartigen Mischung aus Kultur, Geschichte, Freizeit, Shopping und mehr. Das Zentrum bildet der Natchitoches National Historic Landmark District, ein Einkaufs- und Gastronomieparadies mit wunderschönen B&Bs. 

 

Geschichte aus drei Jahrhunderten

Natchitoches wurde 1714 von dem Frankokanadier Louis Antoine Juchereau de St. Denis gegründet, der sich auf einer Handelsmission von Mobile, Alabama, nach Mexiko befand. Er stieß am Red River auf ein Dorf der Natchitoches-Indianer, errichtete dort zwei Hütten und ließ einen kleinen Trupp Männer zurück, um die Vorräte zu bewachen und mit den Einheimischen Handel zu treiben. So entstand die erste dauerhafte europäische Siedlung auf dem Gebiet, das die USA später im Rahmen des Louisiana Purchase von Frankreich erwarb. Die heutige Nachbildung des Fort St. Jean Baptiste befindet sich wenige Hundert Meter vom ursprünglichen Standort entfernt am Cane River Lake (ehemals Red River) und kann besichtigt werden.

 

Cane River Heritage Trail Scenic Byway

Natchitoches liegt am Ufer des malerischen Cane Rivers und ist Teil der Cane River National Heritage Area mit drei offiziellen State Historic Sites, Kreolenplantagen und Museen.

Auf dem Gelände des Cane River Creole National Historical Parks liegen die Oakland Plantation und die Nebengebäude der Magnolia Plantation. Beide Plantagen wurden im 18. Jahrhundert gegründet, befanden sich jeweils 200 Jahre in Familienbesitz und zählen heute zu den am besten erhaltenen Kreolenplantagen der USA.

Zwischen den 200 Jahre alten Virginia-Eichen stehen noch 65 historische Gebäude, an denen ihr die Entwicklung der Plantagenkultur gut nachvollziehen könnt. Die Oakland Plantation und die Magnolia Plantation zielen nicht darauf ab, einen bestimmten Zeitraum oder ein bestimmtes Jahrzehnt darzustellen, sondern geben einen Abriss über den Plantagenbetrieb von den 1780er bis zu den 1960er Jahren. Die zahlreichen Programme des Parks befassen sich unter anderem mit der Kultur der Kreolen sowie den Themen Sklaverei, Landwirtschaft, Mechanisierung, Religion und Architektur.

Nur wenige Kilometer weiter liegt die wunderschöne, 200 Jahre alte Melrose Plantation. Die Kreolengemeinde Isle Brevelle geht zurück auf eine hier geborene Sklavin, Marie-Therese Coin Coin, und ihre 10 frankoafrikanischen Kinder mit Claude Thomas Pierre Metoyer. Nachkommen der Familie Metoyer leben bis heute am Cane River.

Natchitoches ist auch bekannt als Drehort des Films Magnolien aus Stahl (1989) sowie für das landesweit renommierte Christmas Festival of Lights und die Natchitoches Meat Pie. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der American Cemetery, die Louisiana Sports Hall of Fame mit dem angeschlossenen Northwest History Museum und Kaffie-Frederick General Mercantile, der älteste Gemischtwarenladen Louisianas.

Lasst euch vom Charme der ältesten französischen Kolonie in Louisiana verzaubern! 

Wissenswertes und Unterhaltsames

Ortsschild von Natchitoches
Mehr anzeigen

Natchitoches wurde 1714 gegründet und ist die älteste Stadt Louisianas.

Hot Air Balloon over Asheville, North Carolina
Mehr anzeigen

Erlebnisse in der Umgebung

Mehr Erlebnisse ansehen

Mehr entdecken

Mark Twain Riverboat on the Mississippi in Hannibal, Missouri
Mehr anzeigen

Einzigartige Erlebnisse

Hannibal