Skip to main content

Am, im und auf dem Wasser

An wasserbezogenen Aktivitäten besteht in der sonnenverwöhnten Küstenregion The Palm Beaches kein Mangel. Outdoor-Enthusiasten können im John D. MacArthur State Park mit dem Kajak zur Munyon Island übersetzen und dort wandern oder picknicken. Die über 3 km langen Strände sind wie geschaffen dafür, die Seele baumeln zu lassen oder Muscheln zu sammeln. Von Anfang Mai bis Ende August nisten Leder-, Unechte Karett- und Grüne Meeresschildkröten im Park. Mehr über die heimischen Panzerreptilien erfahrt ihr am Loggerhead Marinelife Center. Die gemeinnützige Einrichtung betreibt Forschungs-, Rettungs- und Informationsprogramme und engagiert sich für den Schutz der Meereslebensräume. Gleich südlich des Parks könnt ihr von der malerischen Singer Island aus Schnorchel-, Tauch- und Radausflüge unternehmen.

 

Angebote für Souvenirjäger

Einen hervorragenden ersten Eindruck von den Weltklasse-Einkaufsangeboten der Region bekommt ihr in der Worth Avenue. Zwischen dem Atlantik und dem Intracoastal Waterway sind hier auf einer Länge von vier Straßenblocks Geschäfte und Restaurants aufgereiht. So beeindruckend wie das Sortiment der Boutiquen ist auch die im klassisch-mediterranen Stil gehaltene Architektur der Shoppingmeile. Zeit für eine kleine Verschnaufpause zwischendurch? Die Restaurants und Bistros servieren euch gern exotische Cocktails oder eine leckere Mahlzeit. Gleich nördlich von Palm Beach liegt das Northwood Village mit flippigen Boutiquen, Kunstgalerien und Restaurants. Am letzten Freitag jedes Monats findet außerdem ein beliebter Wine Stroll statt. Noch mehr Restaurants und Geschäfte hält das am Intracoastal Waterway in Jupiter gelegene Einkaufszentrum Harbourside Place bereit. Im Amphitheater der Anlage werden mehrmals pro Woche Konzerte abgehalten.

 

Golf der Extraklasse

Beim jährlichen PGA Honda Classic tritt alles an, was im Golfsport Rang und Namen hat. Aber auch Amateure kommen in diesem Golfparadies auf ihre Kosten. Bei über 160 Golfplätzen ist für jedes Niveau etwas dabei. Der Ocean Course am Resort The Breakers – ein Gesamtkunstwerk aus Hunderten Palmen, sechs Seen und unvergesslichen tropischen Landschaften – kann ein stolzes Alter von über 100 Jahren vorweisen und darf sich damit als älteste Golfanlage in Florida bezeichnen. Am PGA National Resort & Spa (Austragungsort des Honda Classic) stehen gleich fünf erstklassige Golfplätze zur Wahl. Nicht verpassen dürft ihr den Blick vom 18. Loch des Parcours The Palmer, der vom berühmten Golfer Arnold Palmer entworfen wurde.

 

Faszinierende Ausflugsziele

Einen guten Einstieg in die lange und wechselvolle Geschichte der Region bietet das Henry Morrison Flagler Museum im Whitehall Mansion. Das prächtige Anwesen stammt aus dem „Gilded Age“ im ausgehenden 19. Jahrhundert und wurde 1902 als Flaglers Winterresidenz fertiggestellt. Die 75 Räume vermitteln interessante Informationen zum Leben und Wirken des Eisenbahn-, Hotel- und Öltycoons. Ein Erlebnis der anderen Art verspricht die Lion Country Safari. Bei der Fahrt durch den 1967 gegründeten Safaripark könnt ihr vom Auto aus über 1.000 Tiere bestaunen, darunter Giraffen, Löwen, Nashörner und Zebras. Auf dem Gelände gibt es auch einen Freizeitpark mit Minigolf, Tretbooten und bunten Fahrgeschäften für Kinder.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Palmen am Ufer von Palm Beach
Mehr anzeigen

Ende des 19. Jahrhunderts verunglückte vor der Südostküste Floridas ein spanisches Schiff, das 20.000 Kokosnüsse aus der Karibik geladen hatte. Die Kokosnüsse wurden an Land gespült und wuchsen dort zu den großen Palmen heran, denen die Region ihren heutigen Namen verdankt.

Bild: Sammy Todd Dyess Photography

Sonnenaufgang über der Küste von The Palm Beaches, Florida
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung

Anstehende Veranstaltungen