Skip to main content

Kulturelle Begegnungen mit den Hualapai

Peach Springs ist die Hauptstadt des Volkes der Hualapai (gesprochen Walapai). Der Name dieses Ureinwohnerstammes bedeutet „Volk der hohen Ponderosa-Kiefer“. Bei einem Besuch auf der Hualapai Ranch in Grand Canyon West erwarten euch unter anderem rustikale Hütten, eine Food Hall und unterschiedlichste Freizeitaktivitäten. Wer mehr über die Geschichte des Stammes erfahren möchte, kann im Hualapai Cultural Center unter anderem traditionelle Handwerkstechniken erlernen oder an Sprachkursen teilnehmen. Wenn euch der Sinn nach ein wenig mehr Action steht, nehmen euch die Hualapai River Runners mit auf eine unvergessliche Wildwasser-Raftingtour.

 

 

Wer wagt sich auf den Grand Canyon Skywalk?

Der Grand Canyon Skywalk ist eine hufeisenförmige Aussichtsplattform, die Besuchern einen einzigartigen Spaziergang in 1.600 m Höhe über dem Colorado River Valley ermöglicht. Die Aussicht vom Skywalk ist nicht zuletzt deshalb so atemberaubend, weil der Boden der Plattform aus fünf Schichten Glas besteht und somit den Blick nach unten freigibt. Die geschwungene Plattform ist fest im roten Sandstein verankert und wird von acht Säulen gestützt. Wenn euch der Magen knurrt, könnt ihr die Aussicht auch bei einer Mahlzeit oder einem Glas Wein vom Sky View Restaurant aus genießen. Lasst euch auf keinen Fall den Eagle Point entgehen: Hier gibt es eine Felsformation zu bestaunen, deren Form an einen Adler mit ausgebreiteten Schwingen erinnert. Im Amphitheater nahe des Skywalk werden täglich traditionelle Tänze der amerikanischen Ureinwohner aufgeführt und im Shop könnt ihr euch mit handgefertigtem Schmuck und Kunstwerken der Hualapai sowie Angehöriger anderer Stämme eindecken.

 

 

Der Grand Canyon – atemberaubend aus jeder Perspektive

Aus den Überresten einer ehemaligen Guanomine ist einer der überwältigendsten Aussichtspunkte am Grand Canyon entstanden: Guano Point. Wenn ihr dem Wanderweg Highpoint Hike bis zum Guano Point folgt, eröffnen sich euch unvergessliche Panoramablicke über den Canyon. Das direkt am Rand des Canyons gelegene Guano Point Cafe bietet leckere Stärkungen und auf dem Hualapai Market verkaufen amerikanische Ureinwohner handgefertigte Schmuckstücke und Kunstwerke. Von Grand Canyon West aus könnt ihr euch außerdem mit unterschiedlichen Anbietern von Helikopterflügen in die Lüfte begeben: Dabei erblickt ihr den Grand Canyon nicht nur aus der Vogelperspektive, sondern taucht auch in die gewaltige Schlucht ab. Ein Flug dauert in der Regel 15 bis 20 Minuten – und einige beinhalten sogar eine Landung am Grund des Grand Canyon.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Überreste der historischen Lastbergbahn am Guano Point in Grand Canyon West
Mehr anzeigen

Am Guano Point steht noch immer das Gerüst einer alten Bergbahn, die einst die Verbindung zur 2.682 m entfernten Guanomine am Grund des Grand Canyon darstellte.

Nachbildung einer traditionellen Behausung der Hualapai in Grand Canyon West
Mehr anzeigen

Der Stamm der Hualapai lebt seit Generationen in der Region um den Grand Canyon und den Colorado River und hat auch an den Wänden des Canyons seine Spuren hinterlassen.

Der Grand Canyon Skywalk in Arizona
Mehr anzeigen

Den Ingenieuren zufolge kann der Grand Canyon Skywalk das Gewicht von mehr als 70 Passagierflugzeugen tragen.

Der Grand Canyon Skywalk vor dem westlichen Rand des Grand Canyon
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung