Skip to main content

Die San Juan Islands sind ein Archipel nordwestlich von Seattle, Washington. Die 172 benannten Inseln im Meeresgebiet Salish Sea verfügen über eine große Vielfalt an Vögeln, Säugetieren und Meeresbewohnern. An der Küste bringen Robben ihre Jungen zur Welt und Vögel nisten auf den Inseln, auf denen seltene Pflanzenarten zu finden sind. Dieser Lebensraum ist für die Tiere so wichtig, dass 83 Felsen, Riffe und Inseln des Archipels 1960 als Naturschutzgebiet ausgewiesen wurden. Das San Juan Islands National Wildlife Refuge umfasst insgesamt mehr als 182 Hektar.

Zu den bekanntesten heimischen Vogelarten zählen Klippen-Austernfischer und Nashornalke. Man braucht jedoch etwas Abenteuerlust, um diese und andere wilde Tiere zu Gesicht zu bekommen. Die meisten Inseln sind so abgeschieden und geschützt, dass man mindestens 182 Meter Abstand von der Küste halten muss. Nur die zwei Inseln Matia und Turn sind per Boot für Besucher zugänglich.

Bei einer Überfahrt mit den Washington State Ferries, die die vier Hauptinseln Lopez, Orcas, San Juan und Shaw ansteuern, kann man mit etwas Glück jedoch auch Tiere in freier Wildbahn beobachten. Der Fährhafen Anacortes liegt 128 km nördlich von Seattle.

Hot Air Balloon over Asheville, North Carolina
Mehr anzeigen

Erlebnisse in der Umgebung

Mehr Erlebnisse ansehen

Offizielle Tourismus-Website für das San Juan Islands National Wildlife Refuge, Washington

Mehr entdecken