Skip to main content

Ein Paradies für Naturliebhaber

Rund 32.400 ha der Region Northshore stehen unter Naturschutz. Neben dem Big Branch Marsh gehört dazu auch das Northlake Nature Center am Bayou Castine. Kajakfahrer können an mehreren Bayous und Flüssen sowie auf dem Lake Pontchartrain auf Entdeckungstour gehen. Ein besonders beliebter Startpunkt ist Bayou Cane. Von Slidell legen geführte Bootstouren durch die malerischen Sümpfe im Honey Island Swamp ab, bei denen euch zahlreiche einheimische Wildtiere begegnen. Kinder werden von der Insta-Gator Ranch begeistert sein: Dort habt ihr Gelegenheit, ein Alligatorbaby im Arm zu halten oder vielleicht sogar den Jungtieren beim Schlüpfen zuzusehen. Im Global Wildlife Center erfahrt ihr mehr über Giraffen, Kamele, Lamas und andere Tiere aus aller Welt.

Der wunderschöne Tammany Trace zieht sich auf einer Länge von 50 km durch zahlreiche Gemeinden der Northshore. Der geteerte Fuß- und Radweg folgt dem Verlauf einer stillgelegten Eisenbahntrasse und ist von majestätischen Kiefern gesäumt. Leihfahrräder bekommt ihr vor Ort. Der weitläufige Fontainebleau State Park lässt sich gut im Sattel, per Kanu oder bei einer Wanderung erkunden. Außerdem gibt es in der Region auch mehrere erstklassige Golfplätze. Angler können ihr Glück an den Piers versuchen oder mit einem der Charterunternehmen zu einer mehrstündigen Tour aufbrechen und auf die Jagd nach Monsterforellen gehen.

 

Verführerische Aromen und historische Ortskerne

Die Regionalküche der Northshore zeichnet sich durch kräftige Aromen aus – ganz gleich, ob ihr ein elegantes gehobenes Restaurant wie Palmettos oder La Provence in Lacombe besucht oder in einem der familiengeführten Meeresfrüchtelokale einkehrt. Wer es gediegener mag, macht mit dem Abita Brew Pub oder dem Liz’s Where Y’at Diner nichts falsch. Das LA Pines in Slidell wurde schon in der Serie „Diners, Drive-Ins and Dives“ des Fernsehsenders Food Network in den höchsten Tönen gelobt. Dutzende örtliche Po' boy-Shops und Meeresfrüchtemärkte begeistern mit perfekt frittierten Garnelen oder üppigen Portionen würzig zubereiteter Flusskrebse. Im bezaubernden historischen Zentrum von Covington drängen sich B&Bs, originelle Kunstgalerien, niedliche Boutiquen und Läden mit frischen einheimischen Erzeugnissen.

Auch die Olde Towne Slidell ist einen Besuch wert. Auf einer Fläche von zehn quadratisch angelegten Häuserblocks gibt es hier neben historischen Gebäuden auch verschiedene Antiquitätenläden und Fachgeschäfte sowie mehrere Museen zu entdecken. Das faszinierende Abita Mystery House des UCM Museums in Abita Springs präsentiert ausgefallene Volkskunst und richtet sich an Besucher jeden Alters. Gute Livemusik könnt ihr in der historischen Dew Drop Social and Benevolent Jazz Hall in Mandeville oder bei Konzerten in den Gemeinden am Tammany Trace hören. Nicht fehlen darf außerdem eine Weinprobe auf dem Weingut Pontchartrain Vineyards oder ein Abstecher zur Abita Brewery und dem Covington Brewhouse.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Baumgesäumtes Ufer im Fontainebleau State Park
Mehr anzeigen

Der Fontainebleau State Park ist der meistbesuchte State Park Louisianas. Benannt ist die ehemalige Zuckerplantage nach dem malerischen Wald von Fontainebleau südlich von Paris, einst ein bevorzugtes Freizeit- und Erholungsgebiet der französischen Könige.

Sonnenuntergang über dem Lake Pontchartrain Causeway
Mehr anzeigen

Der Lake Pontchartrain Causeway verbindet Mandeville und Metairie und gilt als die weltweit längste durchgängige Brücke über Wasser.

Zapfhähne in der Abita Brewery
Mehr anzeigen

Abita Springs war im 19. Jahrhundert ein beliebter Kurort. Viele Einwohner von New Orleans kamen hierher, um zwischen den Kiefern die saubere Luft zu genießen, ein Bad in den Quellen zu nehmen oder das Wasser zu trinken, dem Heilkräfte nachgesagt werden.

Sonnenuntergang zwischen den Bäumen im Fontainebleau State Park
Mehr anzeigen
Erlebnisse in der Umgebung

Anstehende Veranstaltungen

Offizielle Tourismus-Websites für den St. Tammany Parish