Skip to main content

Die Höhe des Canyons liegt zwischen etwa 1.200 m am Grund bis zu nahezu 2.800 m am höchsten Punkt. Über die senkrechten Felswände und die sich schlängelnden Pfade, die sich bei Kletter- und Wanderfreunden größter Beliebtheit erfreuen, gelangt ihr zu Gipfeln, Kuppeln, Bögen und Felsnadeln. Hängende Gärten, Wasserfälle in den Canyons und natürliche, farbenprächtige Canyonwände, die in verschiedenen Tönen leuchten, bilden inmitten des trockenen Wüstenklimas ein Tropenparadies. Der Zion Canyon hält für jeden Geschmack das Passende bereit – ob ihr euch nur einmal die Beine vertreten möchtet oder zu den Adrenalinjunkies gehört, die auf der Suche nach einem nervenaufreibenden Abenteuer sind. Emerald Pools, Weeping Rock und der Riverside Walk sind kurze Wanderstrecken auf gepflasterten Wegen, die wie gemacht sind für einen Ausflug mit der ganzen Familie.

Angels Landing, Observation Point und Hidden Canyon führen durch schwierigeres Gelände und bieten sich für Wanderer an, denen die atemberaubende Panoramaaussicht von weiter oben die Anstrengung wert ist. „The Narrows“ ist wahrscheinlich einer der legendärsten Canyons, durch die man im Zion-Nationalpark wandern kann. Hier begegnen sich weit oben die majestätischen Wände des Hauptcanyons, um sich dann zu einem hohen, schmalen Canyon mit schönen dunklen Ecken zu verbinden – und all dies untermalt vom Rauschen des Virgin River, der sich seinen Weg durch die Schluchten bahnt. Dieser durch fließendes Wasser geschaffene Slot Canyon, in den so gut wie kein direktes Sonnenlicht bis zum Grund der Schlucht eidringt, ist gleichsam der Maßstab für alle anderen Slot Canyons.

Inmitten der Sandsteinkuppen des Zion Canyon erwartet euch im Nationalpark ein ganz besonderer Ort – die vielseitige Stadt Springdale. Genießt auf einem Spaziergang durch die von Bäumen gesäumten Straßen die Restaurants, die Kneipen mit eigener Brauerei, die Kunstgalerien und die interessanten Ladengeschäfte, in denen Steine und Souvenirs verkauft werden. Lasst euch die eigene Mikrobrauerei von Springdale oder die vielen Veranstaltungen und Festivals nicht entgehen, die hier das ganze Jahr über stattfinden. Bei den zahlreichen Hotels, Motels, Bed and Breakfasts und Campingplätzen ist für jeden Geschmack und jedes Budget die richtige Unterkunft dabei. Mit den Shuttlebussen der Stadt und des Nationalparks kommt ihr bequem von A nach B. Nehmt euch ausreichend Zeit, um die vielen Aktivitäten, die herrliche Aussicht und die Atmosphäre von Springdale in vollen Zügen zu genießen.

Ihr werdet nirgendwo einen Ort finden, der mehr Vielfalt an Aktivitäten und Abenteuern bietet, als die Gegend um St. George. Vor der Kulisse von Zion bieten die Slot Canyons einzigartige Möglichkeiten für Kletter-, Mountainbike- und Erkundungstouren. Unternehmt eine Fahrt mit dem Quad oder dem Geländewagen, versucht euch beim Fallschirmspringen oder macht einen Ausritt auf dem Rücken eines Pferdes. Die rote Felsenlandschaft, der blaue Himmel und die rosa Sanddünen stecken voller Abenteuer. Dies ist der perfekte Ort, um euch in ein Abenteuer nach dem anderen zu stürzen.

Wissenswertes und Unterhaltsames

Angels Landing im Zion-Nationalpark gilt aufgrund der steilen Hänge und ungeschützten Felskanten als eine der weltweit gefährlichsten Wandertouren.
Mehr anzeigen

Angels Landing im Zion-Nationalpark gilt aufgrund der steilen Hänge und ungeschützten Felskanten als eine der weltweit gefährlichsten Wandertouren.

Hot Air Balloon over Asheville, North Carolina
Mehr anzeigen

Erlebnisse in der Umgebung

Mehr Erlebnisse ansehen

Mehr entdecken

Mark Twain Riverboat on the Mississippi in Hannibal, Missouri
Mehr anzeigen

Einzigartige Erlebnisse

Hannibal