Skip to main content
Das Georgia Aquarium in Atlanta

Georgia

24 Stunden in Atlanta, Georgia

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Georgia

Mit diesen fünf Top-Aktivitäten erlebt ihr Atlantas Sound und Kultur hautnah.

Das Spannendste an Atlanta sind die authentische Livemusik und die einzigartige Südstaaten-Küche. Es gibt aber noch zahlreiche weitere Gründe für einen Besuch in der Stadt. Diese fünf Highlights solltet ihr euch gleich für euren nächsten Aufenthalt in Atlanta vormerken.

Livemusik

Irgendwo in Atlanta findet an jedem Wochenabend ein Livekonzert statt. Ganz gleich, ob ihr einen Club mit einem guten DJ sucht oder lieber eine Jazz- oder Blues-Band hören möchtet – in Atlanta werdet ihr fündig. In vielen Nachtclubs legen DJs bis in die frühen Morgenstunden Soul, Hip-Hop und R&B auf. Unbedingt zu empfehlen sind der Havana Club und der Opera Nightclub. Auch zahlreiche Restaurants in Atlanta bieten kostenlose Livemusik. Das Old Vinings Inn vermittelt euch einen Einblick in die Geschichte der Stadt und im Venkman stehen allabendliche Shows auf dem Programm.

Weitere Informationen

Schnäppchenjagd im Plattenladen

Musikfans, die sich daheim gern ein Andenken an ihren Aufenthalt in Atlanta in den Schrank stellen möchten, sollten einen der zahlreichen Plattenläden ansteuern. Besonders beliebt ist Criminal Records. Die Chancen stehen gut, dass ihr hier auf die ein oder andere Rarität stoßt. Weitere Traditionsläden sind Fantasyland Records und Wax N Facts. Um sich die Zeit bis zum nächsten Programmpunkt zu vertreiben, geht nichts über das Stöbern im Plattenladen. Wenn ihr dabei auch noch ein originelles musikalisches Souvenir ergattert, umso besser!

Criminal Records im Einkaufsviertel Little Five Points

Criminal Records im Einkaufsviertel Little Five Points
Mehr anzeigen

Nachtleben

Nach Einbruch der Nacht erwacht Atlanta erst so richtig zum Leben – und das gilt längst nicht nur für Livemusik. Von der malerisch auf dem Dach des Glenn Hotels gelegenen Open-Air-Bar SkyLounge schweift euer Blick weit über die Lichter der Stadt. Etwas mehr Action verspricht Sister Louisa’s Church of the Living Room & Ping Pong Emporium, eine originelle Bar im Kirchenlook mit Orgel-Karaoke und wöchentlichen Tischtennisturnieren.

Streetart

In bester Südstaaten-Tradition beherbergt Atlanta nicht nur hervorragende Musiker, sondern auch erstklassige Straßenkünstler. Die charakteristischen Wandbilder sind in der ganzen Stadt verteilt; eine besonders hohe Konzentration findet ihr allerdings im East Atlanta Village und im zentrumsnahen Viertel Sweet Auburn. Streetart ist ein fantastisches Fenster in die örtliche Kunstszene. Wenn ihr also tagsüber ein paar Stunden zur freien Verfügung habt, lohnt sich eine Streetart-Tour in Eigenregie auf jeden Fall.

Selfie vor einem der zahlreichen Wandbilder von Atlanta

Selfie vor einem der zahlreichen Wandbilder von Atlanta
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Ausflug ins Aquarium

Ihr seid mit eurem Nachwuchs unterwegs oder wollt zwischendurch einfach mal einen Gang runterschalten? Dann nichts wie ab ins Georgia Aquarium, eine der besten Anlagen dieser Art in den USA. In den Salz- und Süßwasserbecken leben über 100.000 Tiere, darunter der einzige Walhai außerhalb Asiens. Das Georgia Aquarium ist ein tolles Ausflugsziel für Kinder und Tierfreunde aller Altersgruppen.

Weitere Informationen