Skip to main content
Die Highlights von Chicago, Illinois, auf einer Flussbootsfahrt

Illinois

3 Tage in Chicago, Illinois: Die Highlights für eure Reise

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Illinois

Eine Erkundungstour durch die internationale Metropole Chicago – Kultur, Sehenswürdigkeiten und Architektur.

In drei Tagen könnt ihr zahlreiche der tollen Sehenswürdigkeiten der Stadt am Ufer des Lake Michigan kennenlernen. Spaziert über den malerischen Pier, staunt über die eindrucksvollen Bauwerke aus luftigen Perspektiven, jubelt für die Heimmannschaft und lernt den „Way of Life“ der Bewohner der drittgrößten Stadt der USA kennen.

Tag 1: Malerische Ausblicke am Seeufer

Einen ersten Überblick erhaltet ihr auf dem Lakefront Trail. Auf diesem 29 km langen Weg entlang des Lake Michigan erkundet ihr vielfältige Stadtviertel, öffentliche Strände und herrliche Parks auf dem Fahrrad, beim gemütlichen Spaziergang, einer sportlichen Laufrunde oder auf den Inlineskates. Chicago ist bekannt für Kunst im öffentlichen Raum und herausragende architektonische Leistungen: Im Millennium Park befindet sich die faszinierende Skulptur „Cloud Gate“, die Crown Fountain, ihr könnt durch den Lurie Garden spazieren und eines der häufig stattfindenden Konzerte im Jay Pritzker Pavilion Bandshell genießen.

Nur wenige Straßenecken weiter erstreckt sich der Chicago Riverwalk, ein Stadtpark und Fußgängerweg, der euch bis zum Navy Pier führt. Hier erwarten euch zahlreiche Attraktionen, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und das bekannte Riesenrad Centennial Wheel, von dem sich magische Blicke aus luftiger Höhe bieten. Mit einer Maximalhöhe von 60 m lernt ihr hier die Skyline von Chicago und den Lake Michigan aus einer ganz anderen Perspektive kennen.

Eine Radtour in Lincoln Park am Lake Michigan im Frühling

Eine Radtour in Lincoln Park am Lake Michigan im Frühling
Mehr anzeigen

Tag 2: Unvergessliche Erlebnisse im Herzen von Chicago

Die Magnificent Mile, ein 13 Straßenecken umfassendes Teilstück der Michigan Avenue mit mehr als 460 Läden, 275 Restaurants und 70 Hotels, lädt zum Verweilen ein. An der Chicago Avenue solltet ihr euch ein Foto vor dem Historic Water Tower nicht entgehen lassen. Dieses im gotischen Stil erbaute Kalksteingebäude wurde 1869 fertiggestellt und ist eines der wenigen Häuser, welches das große Feuer von Chicago im Jahre 1871 überstanden hat.

Am eindrucksvollen Willis Tower erwarten euch die vollkommen aus Glas bestehenden Balkons der Aussichtsplattform The Ledge, die am Skydeck Chicago 1,3 m aus dem 103. Stockwerk herausragen. Ihr habt keine Höhenangst? Dann solltet ihr unbedingt die Attraktion TILT in der Aussichtsplattform 360 CHICAGO im John Hancock Building besuchen, bei der sich Glasfenster mit Griffen aus dem 94. Stockwerk nach vorne neigen und somit atemberaubende Ausblicke über die Stadt ermöglichen.

Im Wrigley Field, dem Stadion der Chicago Cubs (mehrmaliger World Champion der Major League Baseball), erwarten euch die traditionellen USA. Bei einer offiziellen Tour des 1914 eröffneten Stadions könnt ihr einen Blick hinter die Kulissen werfen, wir empfehlen euch natürlich, auch ein echtes Spiel zu besuchen.

Ein spektakulärer Ausblick vom Skydeck Chicago

Ein spektakulärer Ausblick vom Skydeck Chicago
Mehr anzeigen

Tag 3: Architektonische Meisterleistungen und interessante Museen

Die berühmten Wolkenkratzer, Wohngebäude, Hotels und von Frank Lloyd Wright entworfenen architektonischen Meisterwerke der Stadt erkundet ihr am besten bei einer geführten Tour. Diese werden zu Fuß, im Bus, auf dem Fahrrad, im Boot oder auf dem Segway angeboten – ihr habt die freie Wahl. Zurück am Seeufer erwarten euch die kulturellen Angebote des Museum Campus. Wie wäre es mit den faszinierenden Kreaturen des Ozeans im Shedd Aquarium, dem unendlichen Sternenhimmel im Adler Planetarium, oder mit Sue, dem größten und am besten erhaltenen T. Rex, der jemals gefunden wurde? Das Exemplar befindet sich neben 24 Millionen weiteren Objekten im Field Museum.

Im Grant Park wird euch dann das Art Institute of Chicago mit über 300.000 Werken aus der ganzen Welt verzaubern, die alle Stilepochen abdecken. Zu den bekanntesten Meisterwerken gehören Ein Sonntagnachmittag auf der Insel La Grande Jatte von Georges Seurat und American Gothic von Grant Wood.

Ein entspanntes Ende findet dieser tolle Tag bei einem kurzen Spaziergang zur Clarence F. Buckingham Memorial Fountain, ein wahrlich meisterhafter Springbrunnen, bei dem das Wasser 45 m in die Luft spritzt. In den Sommermonaten empfehlen wir einen Besuch bei Sonnenuntergang, wenn die Show von Licht und Musik begleitet wird.

Eine beleuchtete Szene der Buckingham Fountain im Grant Park

Eine beleuchtete Szene der Buckingham Fountain im Grant Park
Mehr anzeigen

Anreise

Chicago ist über die Flughäfen Chicago O’Hare International Airport (ORD) und Chicago Midway International Airport (MDW) zu erreichen. Vor Ort könnt ihr euch einen Mietwagen nehmen, doch es gibt euch Taxis, Busse und das Nahverkehrssystem „L“.