Skip to main content
3 Tage in Honolulu, Hawaii

Hawaii

3 Tage in Honolulu, Hawaii

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Hawaii

Sagt der Sonne, den Wellen, den Stränden und den Bewohnern von Honolulu, Hawaii, ein herzliches „Aloha“!

Ihr wollt in nur drei Tagen im Paradies so viel wie möglich erleben – und ein Sonnenbrand gehört sicher nicht dazu? Hier erfahrt ihr, wie ihr eure 72 Stunden in Honolulu, Hawaii, am besten verbringen solltet.

Tag 1

Vormittag: Beginnt euren Tag mit einem frischen Macadamianuss-Eiskaffee im Hula Grill am Strand von Waikiki. Wir empfehlen anschließend einen Spaziergang durch das Zentrum von Waikiki – vergesst dabei nicht, am Kahanamoku Beach ein Foto vor der Duke-Kahanamoku-Statue zu machen. Bringt einen Lei (für Hawaii typischen Halsschmuck) mit, um ihn dem Duke, der vielen als der Erfinder des modernen Surfens gilt, um den Hals zu hängen. Bevor die Sonne zu hoch am Himmel steht, lohnt sich ein Ausflug auf den Diamond Head Crater. Hierbei handelt es sich um die Überreste eines Vulkanausbruchs vor knapp 300.000 Jahren. Während des etwa 1,6 km langen Aufstiegs könnt ihr euch über die Militärvergangenheit Hawaiis informieren und dabei die atemberaubende Aussicht auf Waikiki genießen.

Nachmittag: Macht euch auf den Rückweg nach Waikiki, um in der Kai Sallas’ Pro Surf School Hawaii eure erste Surfstunde zu absolvieren. Die Profi-Surfer helfen euch an einem ruhigeren Strand von Waikiki bei euren ersten Versuchen. Ihr braucht also keine Angst haben, dass euch andere Wellenreiter in die Quere kommen.

Abend: Kein Hawaii-Aufenthalt ist komplett, ohne wenigstens einmal die frischesten Meeresfrüchte der Welt probiert zu haben. Das Sansei in Waikiki serviert hawaiianischen rohen Ahi-Thunfisch mit süßen Zwiebeln nach Maui-Art, Sprossen und einer würzigen Soße. Ein Spaziergang am Waikiki Beach mit spektakulärem Blick auf den Sonnenuntergang eignet sich bestens, um die Mahlzeit zu verdauen. Die Eindrücke, wie sich der Himmel orange, lila und pink färbt, werdet ihr so schnell sicher nicht vergessen.

Erste Surfversuche am Waikiki Beach

Erste Surfversuche am Waikiki Beach
Mehr anzeigen
Hawaii Tourism Authority/Tor Johnson

Tag 2

Vormittag: Informiert euch nach dem Frühstück im World War II Valor, das sich im Pacific National Monument befindet, über diesen Aspekt der US-amerikanischen Geschichte. Hier seht ihr den Ort, an dem sich der Angriff auf Pearl Harbor zugetragen hat, mit dem die Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg hineingezogen wurden. Für Geschichtsinteressierte lohnt sich zudem eine Besichtigung der nahegelegenen Kriegsschiffen USS Oklahoma, USS Utah und USS Arizona.

Nachmittag: Bei einer Reise nach Honolulu dürft ihr euch das Ala Moana Shopping Center, eines der größten Freiluft-Einkaufszentren, auf keinen Fall entgehen lassen. Doch Ala Moana ist nicht nur irgendein Einkaufszentrum. Wo sonst auf der Welt kann man sich unter einem Dach kostenlos eine Hula-Show ansehen, Dim Sum essen, legendäre Marken wie Chanel einkaufen, zur Post gehen und sich Live-Musik anhören?

Abend: Ihr werdet sicher langsam Hunger bekommen. Pupus (Appetithäppchen) sind eine witzige, regionale und gesellige Methode, um sich eine Mahlzeit zu teilen. Hierfür gibt es wohl keinen besseren Ort als das Uncle Bo’s Pupu Bar & Grill im angesagten Kapahulu-Viertel.

Das USS Arizona Memorial

Das USS Arizona Memorial
Mehr anzeigen
National Park Service

Tag 3

Vormittag: Steht früh auf, um lange Warteschlangen zu vermeiden, und frühstückt im Koko Head Café, dem Brunch-Restaurant der Chefköchin Lee Anne Wong (aus der Serie „Top Chef“). Als nächstes geht es weiter zum Meeresschutzgebiet Hanauma Bay State Park, das sich wunderbar für Schnorchelausflüge eignet. Lasst euch von den hawaiianischen Meeresbewohnern verzaubern, darunter Grüne Meeresschildkröten (auch „Honu“ genannt), Papageifische und der hawaiianische Staatsfisch Humuhumunukunukuapua'a.

Nachmittag: Es gibt nichts Herrlicheres, als vom Ozean aus einem hawaiianischen Sonnenuntergang beizuwohnen. Dabei ein bisschen Party zu machen, tut der Stimmung garantiert keinen Abbruch. Mit Tom’s Barefoot Tours’ Sunset Mai Tai Sail könnt ihr zu Mai Tais, Champagner, Bier und Wein die Aussicht auf Waikiki, Diamond Head und Honolulu genießen. Get the party started!

Abend: Esst im Marukame Udon an der Kuhio Avenue zu Abend, nachdem ihr euch vom Ozean aus einen der unglaublichen Sonnenuntergänge von Waikiki angesehen habt. Das Marukame hat eine lockere Atmosphäre und nur kurze Wartezeiten, weshalb es sich hervorragend für einen schnellen Happen eignet, bevor ihr erschöpft, aber noch ganz beschwingt von den Abenteuern des Tages in eure Betten fallt. Ihr wollt sogar noch mehr über das schöne Honolulu erfahren? Dann seht euch unseren Stadtführer an!

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango