Skip to main content
Festliche Weihnachtsbeleuchtung entlang der Boat House Row in Philadelphia, Pennsylvania
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    New York
    Massachusetts
    Pennsylvania
    New Hampshire

Eine ganz besondere Zeit: Weihnacht im Nordosten der USA

In den Wochen vor dem 25. Dezember verwandeln sich viele Städte und Orte mit ihren funkelnden Lichtern, geschmückten Bäumen, Eislaufbahnen und Wintermärkten in wahre Weihnachtswunderwelten. Einheimische können sich dem Zauber ebenso wenig entziehen wie Besucher. Vergesst aber nicht, zu Mantel, Schal, Mütze und festen Schuhen zu greifen, denn euch erwarten kalte Tage und auch Schneefall ist nicht ausgeschlossen: Die Tiefsttemperaturen in New York City, New York, liegen im Dezember im Durchschnitt bei 0 °C und in Boston, Massachusetts, bei -2 °C. Aber am wichtigsten ist, dass ihr Festtagsstimmung mitbringt, denn an diesen vier Orten könnt ihr echte Bilderbuchweihnachten erleben.

New York City, New York

In der Vorweihnachtszeit zieht New York City alle Register. Bester Startpunkt für euren winterlichen Streifzug: das Rockefeller Center in Midtown Manhattan. Das Gelände um den im Art-déco-Stil erbauten Bürokomplex lädt zu einem Bummel oder gepflegten Restaurantbesuch ein. Die angrenzende Lower Plaza verwandelt sich jedes Jahr in eine Eislaufbahn und erstrahlt im Glanz einer riesigen, festlich geschmückten norwegischen Fichte. Die Aussichtsplattform Top of the Rock im 70. Stock des Gebäudes 30 Rockefeller Center verspricht ein überwältigendes Panorama. Nachdem ihr die Chanukka- oder Weihnachtslichter auf dem Empire State Building gezählt habt, könnt ihr mit dem Aufzug in den 65. Stock fahren und euch in der Bar SixtyFive at the Rainbow Room ein paar Cocktails genehmigen.

Eine ehrwürdige New Yorker Tradition ist der Schaufensterbummel vor den extravagant geschmückten Auslagen der führenden Kaufhäuser der Stadt – Saks Fifth Avenue, Bergdorf Goodman, Bloomingdale‘s, Barneys und Macy‘s.

Unbedingt lohnenswert ist auch ein Abstecher in den nahen Bryant Park, der in der Vorweihnachtszeit zu einer weitläufigen Eislaufbahn umgestaltet wird. An über 100 Boutique-Ständen werden zudem Kunst- und Kunsthandwerk sowie Snacks verkauft.

Ein Wintertag im Central Park in New York City

Ein Wintertag im Central Park in New York City
Mehr anzeigen

Boston, Massachusetts

Unter dem gewaltigen Weihnachtsbaum auf dem historischen Bostoner Faneuil Hall Marketplace finden jeden Abend kostenlose Licht- und Soundshows mit über 350.000 LED-Lichtern statt. Beim Rundgang über die kopfsteingepflasterte Promenade werdet ihr mit Glöckchenspielen und Weihnachtsliedern unterhalten. Anschließend könnt ihr euch an einem der zahlreichen Imbissstände im Quincy Market einen Chowder (Eintopf) oder ein heißes Getränk bestellen und euch aufwärmen. Zum Pflichtprogramm gehört außerdem ein Besuch auf dem Boston Common: Der älteste öffentliche Park der USA lockt jedes Jahr mit einem bombastischen Weihnachtsbaum und einer von glitzernden Lichtern gesäumten Eislaufbahn.

Die Faneuil Hall in Boston während der Weihnachtszeit

Die Faneuil Hall in Boston während der Weihnachtszeit
Mehr anzeigen

Philadelphia, Pennsylvania

Warum Philadelphia den Beinamen „City of Brotherly Love“ trägt, zeigt sich zur Weihnachtszeit besonders deutlich. Idealer Auftakt für euren Besuch: das Blue Cross RiverRink Winterfest am Delaware River. Neben einer Eislaufbahn in Olympiagröße gibt es hier Feuerstellen, funkelnde Weihnachtsbäume und eine im Skihütten-Stil erbaute Lodge zu bestaunen, in der Speisen und Getränke wie warmer Cider verkauft werden. Anschließend erwartet euch im historischen Wanamaker Building bei der Macy‘s Christmas Lights Show mit 100.000 LED-Lichtern eine weitere Weihnachtstradition, die bereits seit den 1950er Jahren gepflegt wird. Die Shows starten nach Thanksgiving, dem vierten Donnerstag im November, und finden täglich alle zwei Stunden statt.

Ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum in Downtown Philadelphia

Ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum in Downtown Philadelphia
Mehr anzeigen

Portsmouth, New Hampshire

Die historische Hafenstadt Portsmouth ist das ideale Reiseziel für alle, die sich nach einer nostalgischen New England-Weihnacht sehnen. Pferdekutschen ziehen durch die von roten Klinkerbauten gesäumten Straßen und in der Music Hall stehen die unterschiedlichsten Weihnachtsveranstaltungen auf dem Programm. Auf dem ovalen Puddle Duck Pond ziehen Eisläufer ihre Kreise. Das i-Tüpfelchen aber sind die Candlelight Strolls im Freilichtmuseum Strawbery Banke: Beim Rundgang über das 4 ha große Gelände mit seinen historischen Gebäuden begegnen euch kostümierte Mitarbeiter, die Weihnachtstraditionen vergangener Tage aufleben lassen.

Ein winterlicher Blick auf Portsmouth, gegründet im frühen 17. Jahrhundert

Ein winterlicher Blick auf Portsmouth, gegründet im frühen 17. Jahrhundert
Mehr anzeigen
Weitere Informationen
Mehr entdecken