Skip to main content
Genießt frische, lokal gefangene Meeresfrüchte im The Albright auf dem Santa Monica Pier

Kalifornien

Die kulinarischen Highlights von Santa Monica, Kalifornien, in 4 vielfältigen Tagen

Nach: Heather Lalley

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Kalifornien

Erkundet die besten Restaurants in Santa Monica.

Von klassischen Wohlfühlgerichten über vegane Delikatessen bis hin zu tagesfrischen Meeresfrüchten: Die Gastroszene in Santa Monica, Kalifornien, ist so abwechslungsreich wie lecker. Mit diesem viertägigen Programm könnt ihr euch selbst davon überzeugen:

Tag 1: Meeresfrüchte

Santa Monica liegt malerisch an der gleichnamigen Bucht und kann mit dem Santa Monica Pier eine Attraktion vorweisen, die einst der größte Ballsaal der USA gewesen ist. Heute lockt der Pier mit Geschäften, Restaurants und sogar einem Vergnügungspark. Im Außenbereich des Albright könnt ihr zu eurem frischen Fischgericht den Blick auf das Riesenrad am Pier genießen. Das Water Grill begeistert neben salzigen Austern mit atemberaubenden Ausblicken über den Pazifik. Der Santa Monica Seafood Market ist für seine 18 m langen Kühltruhen bekannt, die randvoll mit tagesfrischen Filets und selbst Sushi und Ceviche bestückt sind.

Tag 2: Comfort Food

Santa Monica ist eine moderne, trendbewusste Stadt. Aber auch Besucher, die die einfachen Freuden schätzen, werden hier fündig: Im klassischen Diner Raes Restaurant wird Corned Beef Hash aufgetischt, das Kindheitserinnerungen weckt. The Galley, das älteste Restaurant mit angeschlossener Bar in Santa Monica, serviert seit 1934 Klassiker wie Filet mignon, Hummerschwanz und Krabbencocktail. Und für Eiswaffeln, Milchshakes oder Egg Cream solltet ihr Soda Jerks am Santa Monica Pier ansteuern.

Weitere Informationen

Tag 3: Gesundes Essen

In Santa Monica wird großer Wert auf gesunde Ernährung gelegt. Zahlreiche Restaurants haben Gerichte auf der Karte, die so sündhaft lecker wie gesund sind. True Food Kitchen bietet einen Fisch des Tages aus nachhaltigem Fang und einen unwiderstehlichen Spaghettikürbis-Auflauf. Veganer sollten unbedingt die ausgezeichneten Burritos oder würzigen Veggie-Burger von Real Food Daily probieren. Weitere Tipps: ein Superfood-Burrito im Kyes oder die lokalen saisonalen veganen Säfte, Smoothies oder Nussmilchgetränke von Rejuice.

True Food Kitchen bietet Meeresfrüchte aus nachhaltigem Fang und eine große Auswahl für Vegetarier und Veganer.

True Food Kitchen bietet Meeresfrüchte aus nachhaltigem Fang und eine große Auswahl für Vegetarier und Veganer.
Mehr anzeigen

Tag 4: Kulinarische Abenteuer

Angesichts des fast unüberschaubaren kulinarischen Angebots kann etwas fachmännischer Beistand und Anleitung nicht schaden. Die 18 km lange Sweet Spots Bike Tour führt euch zu den besten Bäckereien Santa Monicas. (Die ohnehin reizvolle Landschaft wird euch dabei durch Windbeutel, Trüffel, Zitronenschnitten und Eiscreme zusätzlich versüßt.) Wer nicht so gern aufs Rad steigt, kann in der Gourmandise School of Sweets and Savories an einem Back- oder Gnocchi-Workshop teilnehmen. Und eine Führung über den Bauernmarkt vermittelt anschauliche (und leckere) Einblicke zu den besten frischen Erzeugnissen aus der Region.

Frischer geht's nicht: Die Farmers Markets in Santa Monica begeistern mit ihren einheimischen Erzeugnissen.

Frischer geht's nicht: Die Farmers Markets in Santa Monica begeistern mit ihren einheimischen Erzeugnissen.
Mehr anzeigen