Skip to main content
Herbstlaub bei den Lundy Falls

Kalifornien

5 eindrucksvolle Naturwunder im Osten der Sierra Nevada in Kalifornien

Nach: Idoia Gkikas

Mono County Tourism
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Kalifornien

Dieses abenteuerliche Reiseziel ist eines der bestgehüteten Geheimnisse Kaliforniens.

Mono County beheimatet Naturwunder und Landschaften von unsagbarer Schönheit und bietet seinen Besuchern viele Möglichkeiten, diese zu erkunden oder einfach nur in der Natur zu entspannen. Als zusätzlichen Bonus gelangt ihr durch den in Mono County liegenden Osteingang direkt in den Yosemite-Nationalpark.

Yosemite-Nationalpark

In Mono County liegt der Osteingang zum Yosemite-Nationalpark. Diese etwas weniger betriebsame Seite des Parks könnt ihr ganz einfach über die Tioga Pass Road/SR 120 West erreichen. Während der landschaftlich sehr reizvolle US Highway 395 (ein staatlich festgelegter Scenic Byway) ganzjährig nutzbar ist, schließt die Tioga Pass Road/SR 120 West während der Wintermonate, für gewöhnlich von Anfang November bis Ende Mai.

Sehenswerte Landschaften: die Tuolumne Meadows, der Tenaya Lake und Olmsted Point sind drei spektakuläre Orte, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet.

Entdeckungstouren: Auf Wandertouren durch wildwachsende Frühlingsblumen oder beim Tierebeobachten zeigen sich euch die Toulumne Meadows in ihrer vollen Schönheit; den Tanaya Lake genießt ihr am besten hautnah beim Angeln, Schwimmen und per Kajak; der Olmsted Point eignet sich hingegen bestens zum Urlaubsbilder knipsen, denn dort gibt es freie Sicht auf die weltberühmten Berge Half Dome und Clouds Rest.

Kajakfahren auf dem Tenaya Lake

Kajakfahren auf dem Tenaya Lake
Mehr anzeigen
Mono County Tourism
Weitere Informationen

Bodie State Historic Park

Bodie ist die größte unrestaurierte Geisterstadt der gesamten USA. Der Ort, der einst eine der größten Goldgruben Kaliforniens war, zählte in den 1870ern bis zu 10.000 Einwohner. Wandelt man auf Bodies staubigen Straßen, werden unwillkürlich Erinnerungen an die Goldgräberzeit lebendig. In der Geisterstadt findet ihr fast 200 verlassene Gebäude, die noch immer in dem Zustand sind, wie ihre damaligen Besitzer sie verlassen haben.

Sehenswerte Landschaften: Bodies alte Gebäude und den Friedhof erkundet ihr am besten zu Fuß und auf eigene Faust, Kamera nicht vergessen! Stadtpläne erhaltet ihr am Museum für ein kleines Entgelt. Führungen durch das Pochwerk finden während der Sommermonate täglich statt.

Entdeckungstouren: Bodie ist von Ende Mai bis Ende Oktober ein ideales Ausflugsziel, wenn ihr die Gegend um die Mammoth Lakes und den Mono Lake erkunden möchtet. Die nächstgelegene Stadt ist Bridgeport. Packt unbedingt eine Jacke, festes Schuhwerk, einen Imbiss, Getränke und Sonnencreme ein – im State Park sind diese Artikel nämlich nicht erhältlich!

Ein verlassenes Gebäude im Bodie State Historic Park

Ein verlassenes Gebäude im Bodie State Historic Park
Mehr anzeigen
Alekos McKee
Weitere Informationen

Mono Lake

Der Mono Lake ist ein gewaltiger Salzwassersee, der bekannt ist für seine „Tufa Towers“ – aufgetürmte Formationen aus Calciumcarbonat (Kalktuff). Durch Salze und Mineralien aus den umliegenden Bergen und die natürliche Verdunstung des Seewassers ist der Salzgehalt des Mono Lake doppelt so hoch wie der durchschnittliche Salzgehalt im Meer.

Sehenswerte Landschaften: Bestaunt die „Tufa Towers“, den Vulkankrater „Panum Crater“ und beobachtet Millionen von Zugvögeln – ein wahrhaft einzigartiges Erlebnis!

Erkundungstouren: Die beste Aussicht auf die „Tufa Towers“ habt ihr im Mono Lake Tufa State Natural Reserve (South Tufa). Geführte Rundgänge sowie Kanu- und Kajaktouren werden ebenfalls angeboten. Informationen dazu erhaltet ihr an den beiden Besucherzentren in Lee Vining.

Kajakfahren auf dem Mono Lake mit Blick auf die „Tufa Towers“

Kajakfahren auf dem Mono Lake mit Blick auf die „Tufa Towers“
Mehr anzeigen
Mono County Tourism
Weitere Informationen

Devils Tower National Monument

Devils Postpile gilt als eine der schönsten Basalt-Formationen weltweit. Das Kliff aus regelmäßigen Basaltsäulen scheint wie von Riesenhand geschaffen. Tatsächlich aber ist die akkurate Felswand das Resultat einer Serie von Vulkanausbrüchen und Gletscherbewegungen.

Sehenswerte Landschaften: Die 18 m hohen Säulen alleine sind schon sehenswert, noch eindrucksvoller wird es aber, wenn ihr genauer hinseht: Im Querschnitt bildet jede einzelne Säule ein symmetrisches Sechseck. Das eindrucksvolle Muster könnt ihr von der Spitze des Postpile aus bewundern.

Erkundungstouren: Besuchern stehen obligatorische Shuttlebusse zum Devils Postpile zur Verfügung. Diese fahren während der Sommermonate von der Main Lodge Base Area des Mammoth Mountain ab. Der Fußmarsch von der Bushaltestelle bis zur Basis der Formation beträgt 0,6 km.

Devils Tower National Monument

Devils Tower National Monument
Mehr anzeigen
Mono County Tourism

Rainbow Falls

Die Rainbow Falls sind unschwer daran zu erkennen, dass der San Joaquin River plötzlich 30 m in die Tiefe stürzt. Die vielen Regenbögen, die in dem feinen Nebel zu tanzen scheinen, gaben dem Wasserfall einst seinen Namen.

Sehenswerte Landschaften: Bestaunt die unzähligen Regenbögen in den herabstürzenden Wassermassen – besonders an sonnigen Tagen ist der Anblick ein echtes Highlight!

Erkundungstouren: Eine relativ anfängergeeignete Wandertour führt von Devils Postpile (einfacher Weg: 4 km) zu den Rainbow Falls. Bitte beachtet bei eurer Planung, dass der Wasserfall nur während der Sommermonate von Mitte Juni bis Oktober für Besucher zugänglich ist. Genießern empfehlen wir ein Picknick am Ufer des San Joaquin River, wo auch Angler beim Forellenfischen ihr Glück (und ihre Expertise) unter Beweis stellen können. In jedem Fall gilt: Kamera nicht vergessen!

Rainbow Falls

Rainbow Falls
Mehr anzeigen
Robert Bohrer

Anreise

Ab dem Los Angeles International Airport (LAX) werden ganzjährig Flüge nach Mono County mit Zwischenstopp am Mammoth Yosemite Airport (MMH) angeboten. Im Winter gibt es Direktflüge von San Diego (Alaska Airlines) und San Francisco (United). Von den internationalen Flughäfen in Reno, Las Vegas, Los Angeles und San Francisco sind es nur wenige Fahrtstunden nach Mono County. Mit dem Auto: Der US Highway 395 ist ganzjährig geöffnet. Die Passstraßen (Tioga Pass, Sonora Pass und Monitor Pass) sind während der Wintermonate geschossen, geöffnet sind sie üblicherweise von Mitte Mai bis Mitte November.

Weitere Informationen