Skip to main content
Begegnung mit Walen vor der Küste von Kohala
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Hawaii

Hawaii bietet jede Menge faszinierende Freizeitaktivitäten.

Hier stellen wir euch fünf Outdoor-Abenteuer im Aloha-Bundesstaat vor, die ihr unbedingt erleben müsst, um auf Instagram und daheim bei euren Freunden Eindruck zu machen.

​​​​​​​Ausritt auf Maui

Cowboys? Ja, auch das gibt es auf Hawaii. Bei einem Aufenthalt auf der Piiholo Ranch, einer aktiv bewirtschafteten Rinder-Ranch im Upcountry von Maui, könnt ihr mit einem Paniolo (Cowboy) zu Ausritten aufbrechen und dabei die salzige Meeresluft und den Duft der üppigen grünen Natur einatmen. Ihr wollt noch höher hinaus? Dann erkundet doch die Gipfel des Haleakala im Rahmen eines Geländeritts. Vom Sattel aus wirkt der gewaltige ruhende Vulkan, der sich bis auf eine Höhe von mehr als 3.000 m über dem Meeresspiegel erhebt, gleich noch imposanter.

Grasende Pferde auf einer Wiese auf Maui

Grasende Pferde auf einer Wiese auf Maui
Mehr anzeigen
Hawaii Tourism Authority (HTA)/Max Wanger
Weitere Informationen

Mountain-Tubing auf Kauai

Kauai Backcountry Adventures organisiert Tubing-Abenteuer, die eure kühnsten Erwartungen übertreffen. Als „Fluss“ fungiert das Bewässerungssystem der alten Lihue Plantation. Am Startpunkt bekommt ihr einen Tubing-Reifen und ... eine Stirnlampe. Die braucht ihr, weil die Strecke durch dunkle Tunnel und Höhlen führt, die in den 1870er Jahren von Hand für die Plantage angelegt wurden. 

Tubing-Tour mit Kauai Backcountry Adventures: Einfahrt in eine Höhle

Tubing-Tour mit Kauai Backcountry Adventures: Einfahrt in eine Höhle
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Wanderung auf den Leahi (Diamond Head) auf Oahu

Der Krater des Diamond Head State Monuments ist ein weithin sichtbares Wahrzeichen an der Südküste Oahus, das auf viele Besucher eine geradezu unwiderstehliche Anziehungskraft ausübt. Der recht anstrengende Aufstieg zur Spitze führt über fast 200 Stufen sowie durch dunkle Tunnel und Militärbunker (aus den Tagen, in denen der Krater als militärischer Verteidigungsposten genutzt wurde). Am Ziel angekommen werdet ihr dafür mit einem atemberaubenden Panoramablick über Waikiki, die Südküste und den majestätischen Pazifik belohnt. 

Sensationeller Blick auf Waikiki vom Diamond Head State Monument

Sensationeller Blick auf Waikiki vom Diamond Head State Monument
Mehr anzeigen
Hawaii Tourism Authority (HTA)/Tor Johnson
Weitere Informationen

Walbeobachtung vor der Küste von Kohala

Eine Walbeobachtungstour vor der Küste der „Big Island“ Hawaii ist ein einzigartiges Erlebnis. Von Dezember bis April habt ihr Gelegenheit, die wunderschönen Meeresriesen aus nächster Nähe zu beobachten und dabei auch spannende Einblicke in die vielseitige Meereswelt zu erhalten. Ausstatter wie Kohala Sail & Sea haben verschiedene Tourpakete im Programm. So könnt ihr die Walbeobachtung z. B. mit einer Schnorcheltour verbinden oder eine Sonnenuntergangsfahrt buchen, bei der ihr einen Logenplatz für den traumhaften Sonnenuntergang habt und über ein Unterwassermikrofon dem Gesang der Wale lauscht. 

Bei einer Walbeobachtungstour vor Hawaii zeigt sich die Schwanzflosse eines Wals.

Bei einer Walbeobachtungstour vor Hawaii zeigt sich die Schwanzflosse eines Wals.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Schwimmen mit Mantarochen an der Südküste vor Kona

Während es manche Menschen nach Einbruch der Dunkelheit in die Clubs und Bars zieht, greifen viele Naturfreunde auf Hawaii lieber zur Schnorchelmaske, um sich mit majestätischen Mantarochen zu treffen. Verschiedene Veranstalter bieten nächtliche Schnorchel- und Tauchgänge an, bei denen ihr beobachten könnt, wie die riesigen Mantarochen, die teilweise eine Flügelspannweite von bis zu 5 m erreichen, im planktonreichen Wasser Nahrung aufnehmen. Ein einzigartiges Abenteuer, das ihr so nur auf Hawaii erleben könnt!

Begegnung mit einem Mantarochen bei einem Tauchgang vor der Südküste Konas

Begegnung mit einem Mantarochen bei einem Tauchgang vor der Südküste Konas
Mehr anzeigen

Anreise

Der internationale Flughafen Honolulu (HNL) ist euer Tor zu Oahu und dem restlichen Hawaii. Daneben gibt es aber auch kleinere Flughäfen auf den einzelnen Inseln, die euch vor Ort die Erkundung erleichtern, etwa die internationalen Flughäfen Hilo (ITO) oder Kona (KOA) auf der Insel Hawaii, den Flughafen Kahului (OGG) auf Maui, den Flughafen Lanai (LNY) auf Lanai, den Flughafen Molokai (MKK) auf Molokai und den Flughafen Lihue (LIH) auf Kauai.

Weitere Informationen

Ähnliche Themen:

Mehr entdecken