Skip to main content
Florida Erdbeeren

Florida

5 farmfrische Erlebnisse an der Westküste Floridas

Nach: Heather Lalley

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Florida

Entdeckt die vielen verschiedenen regionalen Produkte Floridas

Die benachbarten Countys Hernando und Pasco an der Westküste Floridas bauen Gemüse, Melonen, Beeren, Oliven und Weintrauben an und versprechen Genießern damit besonders schmackhafte, regional angebaute Abenteuer. Mit diesen fünf Genießertipps erlebt ihr alle Highlights – von wilden Beeren über ein Konzert im Olivenhain bis hin zu preisgekrönten Weinen.

1. Himmlische Heidelbeeren

Mit den leuchtend blauen Beeren wird im Hernando und Pasco County großes Geld gemacht: Um die 350 Höfe haben sich zur Florida Blueberry Growers Association zusammengeschlossen. Im Laufe der Jahre haben die Bauern hitzeresistente Sorten entdeckt, die unter der Sonne Floridas optimal gedeihen. Erst vor kurzem wurde eine neue Abpackanlage eröffnet, die den Produktionsbetrieb unterstützen soll. Eventuell lohnt es sich, euren Besuch auf den Frühling zu legen: Das jährlich im April abgehaltene Florida Blueberry Festival steht ganz im Zeichen der blauen Beere und bietet neben verschiedenen Speisen und Getränken auch Livemusik. Vor Ort werdet ihr zudem feststellen, dass die Restaurants in der Region immer neue, ausgefallene Möglichkeiten finden, die Beeren auf ihrer Speisekarte unterzubringen – etwa in Form einer Heidelbeer-Reduktion.

Weitere Informationen

2. Paradies für Selbstpflücker

Ärmel hochrollen und zum Eimer greifen: Im Hernando und Pasco County gibt es zahlreiche Obstplantagen zum Selbstpflücken, von denen einige auch Bioprodukte anbauen. So habt ihr die Möglichkeit, den Tag an der Sonne zu verbringen und euch danach z. B. mit sagenhaften frischen Heidelbeeren, Erdbeeren oder Brombeeren zu belohnen. (Einige Höfe bauen sogar spezielle Sorten ohne Dornen an, um die Hände und Arme der Pflücker zu schonen.) Auf den meisten Plantagen wird nach Gewicht abgerechnet und das Selbstpflücken lohnt sich oft auch finanziell.

Die einheimischen Bauern laden kulinarisch interessierte Reisende zu Festivals und zum Selbstpflücken ein.

Die einheimischen Bauern laden kulinarisch interessierte Reisende zu Festivals und zum Selbstpflücken ein.
Mehr anzeigen

3. Little Rock Cannery

Wenn ihr eure frisch gepflückte Ernte nicht gleich komplett verzehrt, könnt ihr sie in dieser beliebten Konservenfabrik einlegen. Seit Jahrzehnten erhalten Besucher hier die nötige Fläche, Ausrüstung und Hilfestellung zur Konservenabfüllung. Erfahrene Fachkräfte stehen euch mit Rat und Tat zur Seite. Die Nutzung der Anlage kostet $10 pro Tag.

Weitere Informationen

4. The Olive Grove

Ein Besuch auf dem Bio-Olivenhain The Olive Grove mit mehr als 200 Bäumen vermittelt Wissenswertes und Interessantes über diese Steinfrucht. Obwohl Oliven schon seit dem 18. Jahrhundert in Florida angebaut werden, gibt es im Bundesstaat nur wenige Plantagen. The Olive Grove richtet auch Konzerte aus und veranstaltet Workshops zur Seifen- oder Olivenölherstellung. Der Hofladen verkauft rohe Oliven, Olivenöl, Essig, Seife und Marmeladen – aber allein die üppige Landschaft ist schon einen Besuch wert.

Weitere Informationen

5. Strong Tower Vineyard

Das wunderschöne Weingut Strong Tower Vineyard baut drei verschiedene Rebsorten an und hat bei der Florida International Wine Competition schon mehrere Auszeichnungen eingeheimst. Besucher haben Gelegenheit, die Endprodukte – von Weiß- über Rotwein bis hin zu Heidelbeer- und Erdbeerwein – vor Ort zu probieren, und können sich zur Erntezeit auch an der Traubenlese beteiligen.