Skip to main content
5 legendäre Landschaften aus berühmten Western-Klassikern
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Arizona
    Kalifornien
    Utah
    Wyoming

Beim Anblick der felsigen Wüstenlandschaften und waldbedeckten Berge im Westen der USA fühlt ihr euch auf Schritt und Tritt an alte Film-Klassiker wie „Mein großer Freund Shane“ oder „Ringo“ erinnert.

Hier stellen wir euch fünf Original-Drehplätze vor, an denen einige der besten Western aller Zeiten gedreht wurden und schon unzählige Leinwand-Cowboys in den Sonnenuntergang geritten sind.

Monument Valley Navajo Tribal Park, Arizona-Utah

Das sonnenüberflutete Monument Valley mit seinen legendären Monolithen, Mesas (Hochebenen) und schroffen Felszacken erstreckt sich an der Grenze zwischen den beiden US-Bundesstaaten Arizona und Utah. Hollywood-Legende John Wayne hat dieses Bilderbuch-Panorama einst als den Ort bezeichnet, „wo Gott den Westen erschuf.“

Filme: Regisseur John Ford war von seinem ersten Besuch im Monument Valley so begeistert, dass er das Tal als Standardkulisse für zehn seiner Western gewählt hat, die Hälfte davon mit John Wayne. Der im Jahr 1939 – noch in schroffem Schwarzweiß – gedrehte Film Ringo entführte das Publikum auf eine gefährliche Postkutschenfahrt durch das Monument Valley. Später präsentierte Der Schwarze Falke (1956) die roten Sandsteinformationen unter dem tiefblauen, mit Schäfchenwolken bedeckten Himmel in prächtigem Technicolor.

Besichtigungstipps: Der Park liegt ca. 36 km nördlich von Kayenta, Arizona, am U.S. Highway 163. Eine 27 km lange unbefestigte Straße windet sich durch das Tal. Nicht verpassen: den spektakulären Panoramablick am John Ford’s Point.

Übernachtung: Die 1923 errichtete Goulding's Lodge ist untrennbar mit der Filmgeschichte verbunden.

Monument Valley Navajo Tribal Park, Arizona-Utah

Monument Valley Navajo Tribal Park, Arizona-Utah
Mehr anzeigen

Moab, Utah

Schon in den 1940er Jahren ließen Hollywood-Regisseure ihre Cowboy-Schießereien gern in Moab im südöstlichen Utah spielen. Kein Wunder: Neben den für ihre felsigen roten Wüstenlandschaften bekannten Nationalparks Arches und Canyonlands liegt auch das bei Filmemachern besonders beliebte Professor Valley ganz in der Nähe.

Filme: In der Region wurden insgesamt über 100 Filme, TV-Serien und Werbespots gedreht, darunter zwei bekannte Western von Regisseur John Ford – Rio Grande (1950) mit John Wayne und Cheyenne (1964) mit Richard Widmark. Berühmte Klassiker aus anderen Filmgenres sind Thelma & Louise (1991) und 127 Hours (2010).

Besichtigungstipps: Das Professor Valley liegt etwa 40 km nordöstlich von Moab an der State Route 128. Im Tal selbst führt ein 7 km langer, mäßig anspruchsvoller Wanderweg um die malerischen Felsformationen der Fisher Towers.

Übernachtung: Im ca. 1955 erbauten Apache Motel, einer von zahlreichen Unterkünften in Moab, hat schon John Wayne abends seinen Cowboy-Hut an die Wand gehängt.

Moab, Utah

Moab, Utah
Mehr anzeigen
Lindsay Buckley

Lone Pine (Alabama Hills), Kalifornien

Wann immer für einen Western Aufnahmen einer unwirtlichen Wüstenlandschaft mit schneebedeckten Gipfeln am Horizont gefragt sind, verladen viele Filmcrews ihre Ausrüstung in den Lkw und fahren in die ca. drei Autostunden von Los Angeles, Kalifornien, entfernt gelegenen östlichen Ausläufer der Sierra Nevada. Im Felsenlabyrinth bei Lone Pine haben sich schon Leinwand-Cowboys von Gene Autry bis Clint Eastwood im Sattel und mit dem Revolver ausgetobt.

Filme: Besonders bekannte Auftritte hatte die Region in Das war der Wilde Westen (1962), dem Selbstjustiz-Drama Nevada Smith (1966) mit Steve McQueen und Sinola (1972) mit Clint Eastwood.

Besichtigungstipps: Der etwa 20-minütige leichte Mobius Arch Loop Trail schlängelt sich zwischen den Felsformationen der Alabama Hills hindurch. Von Lone Pine aus erreicht ihr den Startpunkt des Wanderwegs, indem ihr zunächst die Whitney Portal Road nach Westen nehmt, dann nach 4 km rechts auf die Movie Road abbiegt und euch nach weiteren 2,4 km an der Gabelung rechts haltet. In Lone Pine lohnt sich ein Abstecher zum Museum of Western Film History. Hier bekommt ihr auch eine praktische Broschüre für eine selbstgeführte Tour über die Movie Road.

Übernachtung: Das Dow Villa Motel und das Historic Dow Hotel blicken auf eine lange Hollywood-Tradition zurück. Die Gästezimmer sind nach berühmten Western-Schauspielern benannt.

Lone Pine (Alabama Hills), Kalifornien

Lone Pine (Alabama Hills), Kalifornien
Mehr anzeigen

Jackson Hole, Wyoming

Im Nordwesten von Wyoming liefern die hoch in den Himmel ragenden, zerklüfteten Gipfel der Teton Range in und um Jackson Hole Filmemachern eine geradezu überwältigende Traumkulisse.

Filme: Der Klassiker Mein großer Freund Shane aus dem Jahr 1953 zeigt die Panoramalandschaft in ihrer ganzen Pracht. Zuletzt hatte Jackson Hole eine kleine Nebenrolle in Quentin Tarantinos Django Unchained (2012).

Besichtigungstipps: Die Aufnahmen für „Mein großer Freund Shane“ fanden wenige Kilometer nordöstlich von Kelly, Wyoming, an der Gros Ventre Road (im Grand Teton-Nationalpark) statt. Szenen zu „Django Unchained“ wurden in dem am U.S. Highway 191 gelegenen National Elk Refuge zwischen den Orten Kelly und Jackson gedreht.

Übernachtung: Das breite Spektrum der Unterkünfte in Jackson reicht von günstigen Motels bis hin zu Luxuspensionen.

Grand Teton-Nationalpark, Wyoming

Grand Teton-Nationalpark, Wyoming
Mehr anzeigen
Jared Lloyd

Kanab, Utah

Dieser Ort im südwestlichen Utah verdankt seinen Spitznamen „Little Hollywood“ den über 100 Filmen und zahlreichen TV-Serien, deren Handlung vor den roten Felskuppen und Canyons in der Region spielt.

Filme: Trommeln am Mohawk (1939) mit Henry Fonda, Der weiße Reiter (1956), Die siegreichen Drei (1962) mit Frank Sinatra und der Clint Eastwood-Klassiker Der Texaner (1976).

Besichtigungstipps: In Kanab widmet sich das Museum Little Hollywood Land der Filmgeschichte. Ein Muss ist das alte Paria Movie Set: Die bunt gestreiften Klippen und Badlands haben in mehreren Kinofilmen als Kulisse gedient. Ihr erreicht das ehemalige Filmset, indem ihr von Kanab aus gut 56 km auf dem U.S. Highway 89 in östlicher Richtung fahrt und dann von der ausgeschilderten Abzweigung aus noch 8 km auf einer unbefestigten Straße nach Norden zurücklegt.

Übernachtung: In einigen Zimmern der historischen Parry Lodge erinnern Plaketten an berühmte Film-Cowboys und -Cowgirls, die hier übernachtet haben. Von Mitte April bis Mitte Oktober zeigt das hauseigene Old Barn Theater in Kanab gedrehte Western.

Kanab, Utah

Kanab, Utah
Mehr anzeigen

Ähnliche Themen:

Mehr entdecken