Skip to main content
Radtour entlang des Mickelson Trails bei Custer, South Dakota

South Dakota

Fahrradtour durch die Black Hills: Fünf Tage auf dem Mickelson Trail in South Dakota

Nach: Joel Welin

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    South Dakota

Macht euch bereit für eine absolut unvergessliche und atemberaubende Tour.

Der 175 km lange George S. Mickelson Trail führt mitten durch die berühmten Black Hills – vom nördlich gelegenen Deadwood bis nach Edgemont im Süden. Die Strecke gilt nicht nur als eine der besten Radwege weltweit, sondern bietet abenteuerlustigen Reisenden auch zahlreiche Gelegenheiten zum Klettern, Wandern und Schwimmen.

Wichtige Informationen zum Trail

Der 1998 fertiggestellte Trail folgt dem Verlauf einer ehemaligen Gleisstrecke der Burlington Northern Railroad und ist nach einem früheren Gouverneur des Bundesstaats South Dakota benannt. Zum Befahren des Trails wird ein Trail Pass benötigt, der 3 USD pro Tag kostet und an verschiedenen Stationen entlang der Strecke erhältlich ist.

Bevor es losgeht, haben wir hier noch einige Tipps für euch: Ihr könnt die benötigte Ausrüstung entweder vor Ort ausleihen oder eure eigene mitbringen. Das Zelten am Wegrand ist untersagt – kümmert euch also im Voraus um Übernachtungsquartiere. In den angrenzenden Ortschaften gibt es Hotels und Campingplätze. Bedenkt außerdem, dass ihr euch in recht hoher Lage befindet: Die meisten Steigungen sind zwar nicht steiler als 4 Prozent und relativ einfach zu bewältigen, können sich aber über längere Distanzen ziehen. Achtet darauf, bei Antritt der Fahrt ausreichend Proviant und Wasser sowie Sonnencreme und einen geeigneten Kopfschutz im Gepäck zu haben, denn auf der Strecke gibt es nur wenige Einkaufsmöglichkeiten. Nicht zuletzt solltet ihr jederzeit wachsam bleiben: Das Wetter kann innerhalb kürzester Zeit umschlagen.

Mickelson-Trail-Schild

Mickelson-Trail-Schild
Mehr anzeigen

Tag 1: Von Deadwood nach Dumont

Vom Startpunkt in Deadwood führt die Splitstraße ins ca. 18 km entfernte Dumont zum größten Teil bergauf. Unterwegs passiert ihr die berühmte Goldgräberstadt Lead. In Dumont beginnt einer der wenigen Abschnitte des Trails, die im Winter für Schneemobile freigegeben sind.

Die Landschaft am Mickelson Trail in den südlichen Black Hills reicht von Wäldern und Wiesen bis hin zu Felsklippen.

Die Landschaft am Mickelson Trail in den südlichen Black Hills reicht von Wäldern und Wiesen bis hin zu Felsklippen.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Tag 2: Von Dumont nach Mystic

Auf der etwa 29 km langen Strecke zwischen Dumont und Mystic geht es heute hauptsächlich bergab. Neben den Überresten zahlreicher aufgegebener Goldminen passiert ihr zwei Tunnel (nördlich und südlich von Rochford) und eine lange, hohe Brücke. Von diesem Punkt sind es etwa 14,5 km nach Rochford und zum Moonshine Gulch Saloon.

Zwischen Deadwood und Mystic passiert der Mickelson Trail bei Rochford verlassene Goldminen.

Zwischen Deadwood und Mystic passiert der Mickelson Trail bei Rochford verlassene Goldminen.
Mehr anzeigen

Tag 3: Von Mystic nach Hill City

In der alten Geisterstadt Mystic wurden Anfang des letzten Jahrhunderts Millionen Dollar für ein Goldminenprojekt in den Sand gesetzt. Von Mystic aus steigt die Strecke zunächst etwa 11 km lang gemächlich an und fällt dann auf den verbleibenden 11 km bis Hill City wieder ab.

Auf dem Mickelson Trail wartet fast hinter jeder Kurve eine überwältigende Landschaftskulisse.

Auf dem Mickelson Trail wartet fast hinter jeder Kurve eine überwältigende Landschaftskulisse.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Tag 4: Von Hill City bis Pringle

Bevor ihr von Hill City nach Pringle aufbrecht, solltet ihr noch einen kurzen Abstecher nach Custer machen. Hier erwartet euch nämlich ein fantastischer Blick auf das Crazy Horse Memorial. Auf den 45 km zwischen Hill City und Pringle geht die Landschaft von Wäldern in Wiesen über. Neben zahlreichen Hirschen und Truthähnen erspäht ihr vielleicht auch das ein oder andere Dickhornschaf.

Der Mickelson Trail führt an verschiedenen Wahrzeichen wie diesem historischen Eisenbahnwagen bei Pringle vorbei.

Der Mickelson Trail führt an verschiedenen Wahrzeichen wie diesem historischen Eisenbahnwagen bei Pringle vorbei.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Tag 5: Von Pringle nach Edgemont

Auf den letzten 51 km lasst ihr den süßen Duft der Ponderosa-Kiefern hinter euch. Beim Hinunterrollen in die Uranminenstadt Edgemont spürt ihr, wie die Temperaturen deutlich ansteigen. Am Ziel warten eine erfrischende Dusche und ein kaltes Getränk. Beides habt ihr euch redlich verdient!

Auf dem insgesamt 175 km langen Mickelson Trail kommt ihr an den unterschiedlichsten Landschaften und Höhenlagen vorbei.

Auf dem insgesamt 175 km langen Mickelson Trail kommt ihr an den unterschiedlichsten Landschaften und Höhenlagen vorbei.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Anreise

South Dakota ist von vielen internationalen Flughäfen per Umsteigeverbindung mühelos zu erreichen, unter anderem von Paul in Minnesota, Denver in Colorado, Chicago O’Hare in Illinois, Salt Lake City in Utah, Dallas/Fort Worth in Texas und Hartsfield-Jackson in Atlanta, Georgia.

Weitere Informationen

Ähnliche Themen:

Mehr entdecken
Dunkle Wolken über dem Bear Butte

Reiseziel

Black Hills

Der Big Sioux River im Falls Park

Reiseziel

Sioux Falls

Schroffe Landschaft im Badlands-Nationalpark

Reiseziel

Rapid City