Skip to main content
Downtown Lexington, Kentucky

Kentucky

7 charakteristische Restaurants in Kentucky

Nach: Samantha Crespo

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Kentucky

Eure Reise führt euch durch Kentucky?

Diese Restaurants symbolisieren die verführerische Gastroszene des Bundesstaats mit ihren lokalen Einflüssen, regionalen Traditionen und exotischen Aromen auf perfekte Weise und lohnen sich als Zwischenstopp.

610 Magnolia

In diesem schicken, aber dennoch gemütlichen Restaurant in Louisville zaubert Edward Lee mit asiatischen Einflüssen und Südstaaten-Aromen. Reserviert euch einen Tisch, um z. B. den Schweinebauch mit roter Misopaste oder die Ente mit goldenem Kabocha-Kürbis zu probieren. 2015 wurde Küchenchef Lee bereits zum fünften Mal für die von der James Beard Foundation verliehene Auszeichnung als bester Koch im Südosten nominiert.

Weitere Informationen

Harvest

Die Porträts einheimischer Bauern an den Wänden geben schon beim Betreten dieses ungezwungenen Restaurants in Louisville einen Hinweis darauf, was auf der Speisekarte steht: Käseplatten aus handwerklich hergestellten Käsesorten, Salate und Pizzen mit saisonalem Gemüse, saftige Hamburger und Klassiker aus Kentucky wie der Burgoo-Eintopf mit reichlich samenfesten Tomaten.

Weitere Informationen

Seviche

Küchenchef im Seviche in Louisville ist Anthony Lamas, der von der James Beard Foundation schon dreimal für den Titel als bester Koch im Südosten der USA nominiert worden ist. Hier experimentiert er mit den lateinamerikanischen Aromen seiner Kindheit – probiert die mit Bison aus Kentucky gefüllten Empanadas oder seinen Tuna Old Fashioned, eine mit Kentucky Bourbon und Sojasauce verfeinerte Thunfisch-Ceviche.

Im Seviche werden lateinamerikanische Einflüsse mit Südstaaten-Aromen kombiniert. Das Ergebnis ist z. B. Thunfisch an Kentucky Bourbon und Sojasauce.

Im Seviche werden lateinamerikanische Einflüsse mit Südstaaten-Aromen kombiniert. Das Ergebnis ist z. B. Thunfisch an Kentucky Bourbon und Sojasauce.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Azur

Erkundigt euch nach einem der speziellen „Chef Series“-Dinner, bei denen jeweils besonders angesagte Zutaten im Mittelpunkt stehen. (Frühere Events haben sich schon um so unterschiedliche Zutaten wie einheimisches Craft-Bier oder Landschinken gedreht.) Auf der regulären Karte stehen raffinierte, vorrangig lokale Gerichte – zu empfehlen ist etwa der mit Bourbon-Barbecue-Sauce bestrichene Lachs mit frittierten Maistalern an Gurken-Paprika-Salsa.

Weitere Informationen

Brasabana

Mit ihrem unterschiedlichen kulturellen Hintergrund – einer stammt aus Kentucky, der andere aus der Dominikanischen Republik – bilden die beiden Köche in diesem Restaurant in Lexington eine faszinierende kulinarische Doppelspitze. Sie verwirklichen sich z. B. in so originellen Gerichten wie in Guave-Barbecue-Sauce geschmorter Rinderbrust. Generell ist die Speisekarte aber auf karibische – vorrangig kubanische – Klassiker ausgelegt.

Das Brasabana interpretiert kubanische Klassiker wie dieses pikante Sandwich auf Südstaaten-Art.

Das Brasabana interpretiert kubanische Klassiker wie dieses pikante Sandwich auf Südstaaten-Art.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Holly Hill Inn

Das Restaurant in diesem gleich außerhalb von Lexington gelegenen historischen Hotel gehört seit Jahren zu den bevorzugten Gastronomieadressen in Kentucky. Erkundigt euch nach der beliebten „Dinner Club“-Reihe mit thematisch abgestimmten Gerichten oder reserviert euch einen Tisch für ein Mittag- oder Abendessen bzw. den Sonntags-Brunch mit Bluegrass Red-Eye Benedict: pochierte Eier aus der Region und Landschinken auf Maisgrütze (Grits).

Erkundigt euch bei der Reservierung im Holly Hill Inn nach den beliebten „Dinner Club“-Events, die jeweils unter einem bestimmten Motto stehen.

Erkundigt euch bei der Reservierung im Holly Hill Inn nach den beliebten „Dinner Club“-Events, die jeweils unter einem bestimmten Motto stehen.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

The Blue Raven

Lasst euch von der lässigen Pub-Atmosphäre des The Blue Raven in Pikeville nicht täuschen: Hier wird größter Wert auf Regionalküche und lokale Zutaten gelegt. Das Resultat sind erstklassige traditionelle Hausmanns- und Wohlfühlgerichte – von Spoonbread (einem weichen Maisbrot) mit geschlagener Butter und einheimischem Honig bis hin zum Kentucky Chef-Burger mit Bierkäse-Aufstrich.

Für Comfort Food à la Kentucky geht nichts über The Blue Raven.

Für Comfort Food à la Kentucky geht nichts über The Blue Raven.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen