Skip to main content
Nur in den USA

Kalifornien, Wyoming, Arizona, Oregon, Louisiana, Missouri, New York

9 Dinge, die es nur in den USA zu sehen gibt

Nach: Eliza Bray

Greg Jaden/Flickr
1 of 1
  • States:
    Kalifornien
    Wyoming
    Arizona
    Oregon
    Louisiana
    Missouri
    New York

In den USA gibt es Hunderte beispiellose (natürliche und von Menschenhand geschaffene) Schätze

Von einem der tiefsten und saubersten Seen der Welt über den größten Vulkan der Erde bis hin zu den legendären Skylines und Denkmälern, die Menschen auf allen Kontinenten ein Begriff sind, hier stellen wir euch eine kleine Auswahl an Orten vor, die ihr nur in den USA und nirgendwo sonst auf dem Planeten findet.

9 unglaubliche Orte in den USA

Unglaublich, aber wahr: Diese unglaublichen Orte befinden sich alle in den USA.

 

 

1. Grand Prismatic Spring

 

Yellowstone National Park, Wyoming

Der Grand Prismatic Spring im Yellowstone-Nationalpark in Wyoming ist nicht nur die größte heiße Quelle der USA, sondern auch eines der farbenprächtigsten Naturwunder des Landes. Das Bild vermittelt einen guten Eindruck der Intensität der Farben. Die leuchtenden Rot-, Gelb- und Orangetöne werden von Bakterien verursacht, die in dem mineralreichen Wasser gedeihen. Um einen Blick auf den See aus der Vogelperspektive zu genießen, empfiehlt es sich, einen Helikopter-Rundflug oder eine Wanderung auf dem Fairy Falls Trail zu unternehmen .

Grand Prismatic Spring

Grand Prismatic Spring
Mehr anzeigen
U.S. National Park Service

2. Die Skyline von New York City

New York City, New York

Die Skyline von New York CityNew York, zählt zu den legendärsten der Welt. Das liegt nicht zuletzt an der immensen Anzahl an Wolkenkratzern: Seit 1890 konnten sich 11 Bauten in New York zeitweise mit dem Titel des höchsten Gebäudes der Welt rühmen. Viele Touristen steuern das Empire State Building an, um einen Panoramablick über die Stadt zu erhalten. Weniger chaotische und zugleich besonders malerische Eindrücke vermittelt aber die kurze Fahrt über den East River in den Brooklyn Bridge Park. Hier gibt es zudem mehrere Sportplätze und jede Menge Grünflächen für ein entspanntes Picknick.

Die Skyline von New York City

Die Skyline von New York City
Mehr anzeigen
Guillén Pérez/Flickr

3. Der Grand Canyon

Grand-Canyon-Nationalpark, Arizona

Selbst die professionellste Kamera der Welt kann die überwältigende Wirkung und Erhabenheit des Grand Canyon im nördlichen Arizona nicht einfangen. Das spektakuläre, 446 km lange und bis zu 29 km breite Naturwunder wurde im Lauf von 6 Millionen Jahren vom Colorado River und seinen Nebenflüssen in den Fels gegraben. Der Grand-Canyon-Nationalpark ist etwa vier Autostunden von Las Vegas, Nevada, und dreieinhalb Autostunden von Phoenix, Arizona, entfernt. Der Großteil des fast 5.000 km² großen Parks besteht aus Wildnis und hinter jeder Biegung erwartet euch ein neuer atemberaubender Anblick.

Der Grand Canyon

Der Grand Canyon
Mehr anzeigen
W. Tyson Joye/U.S. National Park Service

4. Hawai'i-Volcanoes-Nationalpark

Big Island, Hawaii

Der Hawai'i-Volcanoes-Nationalpark ist der perfekte Ort, um Mutter Natur in Aktion zu erleben. Der Park liegt im Südosten der größten Hauptinsel (Big Island) von Hawaii und besticht durch Dampfquellen, Krater, Caldere, Lavaröhren und zwei aktive Vulkane. Der Manua Loa ist der größte Vulkan der Erde und sowohl er als auch der Kilauea zählen zu den aktivsten Vulkanen auf dem Planeten. Bei einer nächtlichen Fahrt durch den Park könnt ihr beobachten, wie sich die heiße Lava ihren Weg an die Oberfläche bahnt.

Volcanoes-Nationalpark

Volcanoes-Nationalpark
Mehr anzeigen

5. Gateway Arch

St. Louis, Missouri

Der Gateway Arch in Missouri ist ein beeindruckendes Beispiel minimalistischer Architektur. Das Herzstück des Jefferson National Expansion Memorial überspannt die Skyline von St. Louis und gilt als Wahrzeichen der Stadt. Der 192 m hohe Torbogen wurde zum Gedenken an US-Präsident Thomas Jefferson errichtet, der das Louisiana-Territorium von Frankreich erwarb und damit die Westerweiterung der USA ermöglichte. Ein Aufzug führt zur Spitze der Edelstahlkonstruktion, von der ihr bis zu 50 km in jede Richtung blicken könnt und einen ausgezeichneten Überblick über das Zentrum der Stadt sowie den Mississippi und Missouri River erhaltet.

Gateway Arch in St. Louis

Gateway Arch in St. Louis
Mehr anzeigen
Jason Mrachina/Flickr

6. Oak Alley Plantation

Vacherie, Louisiana

Auf der Oak Alley Plantation in Vacherie, Louisiana, könnt ihr einen Gang zurückschalten und euch vom Südstaaten-Charme verzaubern lassen. Das alte Herrenhaus liegt eine Autostunde von New Orleans und nur einen Steinwurf vom Mississippi River entfernt und erinnert an den alten Süden aus dem Film Vom Winde verweht. Die Zuckerplantage „Le Petit Versailles“ wurde in den 1830ern von Valcour Aime gegründet, der auch „Ludwig XIV. von Louisiana“ genannt wurde. Knorrige, 300 Jahre alte Eichen säumen den 240 m langen Pfad zum Mississippi. Nach der Besichtigung des Hauses könnt ihr im Garten ein idyllisches Nachmittagspicknick anschließen.

Oak Alley Plantation

Oak Alley Plantation
Mehr anzeigen
Kevin O’Mara/Flickr

7. Das Washington Monument

National Mall, Washington, D.C.

Zu jeder Reise in die Landeshauptstadt Washington, D.C., gehört auch ein Besuch am Washington Monument. Der elegante Obelisk aus weißem Marmor, Granit und blauem Gneis erinnert stolz an George Washington, den ersten Präsidenten der USA. Das Denkmal erhebt sich 169 m über die National Mall und ist der größte Obelisk der Welt. Tickets zur Spitze sind kostenlos und können im Voraus reserviert werden. Die Aussichtsplattform auf 152 m Höhe bietet einen Panoramablick über die Stadt und auf 149 m Höhe befindet sich ein Museum.

Das Washington Monument

Das Washington Monument
Mehr anzeigen
U.S. Navy

8. Crater Lake

Crater-Lake-Nationalpark, Oregon

Das Herzstück im Crater-Lake-Nationalpark, etwa 430 km südlich von Portland, Oregon, ist der gleichnamige See – eine malerische Naturlandschaft aus kristallblauem Wasser und schroffen Klippen. Der nach einer Vulkanexplosion vor etwa 7.700 Jahren entstandene und nahezu vollständig durch Schnee und Regen gespeiste Crater Lake zählt zu den saubersten Seen der Welt und ist mit 592 m auch der tiefste See in den USA und einer der tiefsten Seen überhaupt. Ihr könnt im Boot über den beschaulichen See schippern oder ihn zu Fuß umrunden – ein Augenschmaus ist euch in jedem Fall gewiss.

Crater Lake

Crater Lake
Mehr anzeigen

9. Das Hollywood Sign

Los Angeles, Kalifornien

Los AngelesKalifornien, wäre ohne das Hollywood Sign nahezu unvorstellbar. Der 1923 errichtete Schriftzug lautete ursprünglich „Hollywoodland“ und sollte nur vorübergehend als Werbung für ein Siedlungsprojekt dienen, ist inzwischen aber aus den Hügeln über Los Angeles nicht mehr wegzudenken. Bei euren Streifzügen durch das größte Unterhaltungszentrum der USA ist der Schriftzug immer in der Ferne zu sehen – eine Erinnerung an die ruhmvolle Vergangenheit der Region und der perfekte Hintergrund für ein Selfie. Besonders spektakulär ist die Aussicht vom Griffith Park Observatory.

Das Hollywood Sign

Das Hollywood Sign
Mehr anzeigen

Ähnliche Themen:

Mehr entdecken

Mark Twain Riverboat on the Mississippi in Hannibal, Missouri
Mehr anzeigen

Einzigartige Erlebnisse

Hannibal