Skip to main content
Bunte Heißluftballons bei der Albuquerque International Balloon Fiesta

New Mexico

Albuquerque International Balloon Fiesta: Wenn Träume fliegen lernen

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    New Mexico

Wenn ihr einmal beobachtet habt, wie Hunderte bunt leuchtende Heißluftballons in den strahlend blauen Himmel steigen, werdet ihr verstehen, warum Albuquerque, New Mexico, auch „Welthauptstadt der Heißluftballonfahrer“ genannt wird.

Jedes Jahr im Oktober reisen rund 600 Crews aus aller Welt mit ihren Ballons zur neuntägigen Albuquerque International Balloon Fiesta an. Seit der Erstauflage im Jahr 1972 hat sich die Balloon Fiesta zu einem solchen Spektakel gemausert, dass sie sich selbst als größte internationale Veranstaltung der USA bezeichnet und eines der meistfotografierten Events weltweit ist. Jeden Abend taucht die untergehende Sonne die berühmte Landschaft dieses Bundesstaats im Südwesten der USA in ein unwirkliches Licht und lässt die schroffen Sandia Mountains und flachen Tafelberge, die sich im Westen bis an den Horizont erstrecken, noch fotogener erscheinen.

Besucher-Guide für das Ballonfestival

Da sich beim Festival fast 1 Million Besucher am Startfeld drängen, lohnt sich etwas sorgfältige Planung. Das Programm wechselt jeden Tag, sodass es auf jeden Fall viel zu sehen und zu erleben gibt: morgendliche Massenstarts, Stunt-Wettbewerbe, Kettensägenschnitzen, eine Autoausstellung, abendliches Ballonglühen, Feuerwerksdarbietungen und vieles mehr.

Jeden Morgen können Besucher über das 32 ha große Startfeld schlendern, mit den Ballonpiloten und ihren Teams fachsimpeln und vielleicht sogar beim Start helfen. Denkt an warme Kleidungsschichten – obwohl die Temperaturen bis Mittag meist deutlich in die Höhe klettern, ist es morgens oft noch empfindlich frisch. Die Hände könnt ihr euch an einem in Alufolie gepackten Frühstücks-Burrito wärmen, der mit grünem Chili (einer lokalen Delikatesse) gewürzt ist.

Wenn die Offiziellen – die aufgrund ihrer schwarzweiß gestreiften Hemden als „Zebras“ bezeichnet werden – per Trillerpfeife den Start freigeben, ist die Spannung förmlich mit den Händen zu greifen. Bis alle Ballons abgehoben haben und über das Rio Grande Valley davontreiben, dauert es bis zu zwei Stunden. Alle Zuschauer versuchen, ihrem Lieblingsballon möglichst lange mit den Augen zu folgen.

 

Bei der Gestaltung der Ballons sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Bei der Gestaltung der Ballons sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Mehr anzeigen

Stunts und Rennen

Über den weiteren Tagesverlauf stehen die unterschiedlichsten Events auf dem Programm. So werden unter anderem verschiedene Wettbewerbe zur Fluggenauigkeit abgehalten, darunter der Key Grab (bei dem es darum geht, einen Schlüsselbund von einem 9 m hohen Mast zu pflücken), Blackjack (wobei große Spielkarten auf dem Boden verteilt und aus der Luft getroffen werden müssen) oder Hula Hoops (wobei die Reifen vom Ballon aus geworfen werden und 6 m hohe Flaschen treffen müssen). Kinder können unterdessen im Balloon Discovery Center mehr über die Geschichte und Technik der Ballonfahrt erfahren.

Beim Weitflug-Wettbewerb geht es darum, von Albuquerque aus die weiteste Strecke zurückzulegen. Viele Ballons bleiben drei Nächte in der Luft und legen über 300 km zurück.

Abends verwandelt sich das Festivalgelände beim Ballonglühen in eine märchenhafte Zauberwelt. Die Piloten feuern dabei die Brenner der am Boden verankerten Ballons an, sodass sie wie riesige Glühwürmchen in der Dämmerung leuchten. Livemusik und Feuerwerksdarbietungen runden das Tagesprogramm ab.

Mit laut fauchenden Brennern steigen die Ballons in den Morgenhimmel.

Mit laut fauchenden Brennern steigen die Ballons in den Morgenhimmel.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Hoch hinaus

Keine Zeit für eine Ballonfahrt? Kaum weniger beeindruckend ist die Fahrt mit der Seilbahn zum rund 3.000 m hohen Sandia Peak, bei der euer Blick über fast 260 ha der sagenhaften Landschaft von New Mexico schweift. Am Fuß des Bergs könnt ihr euch im Sandiago bei einer Mahlzeit oder einem Snack stärken.

Um noch näher an der Action zu sein, könnt ihr als freiwillige Helfer anheuern und mithelfen, den Start vorzubereiten und die Crew am Landeplatz wieder in Empfang zu nehmen. Etwa 10 % der freiwilligen Helfer stammen aus dem Ausland; Erfahrung wird nicht vorausgesetzt. Registrieren könnt ihr euch auf der Website des Festivals.

Zum Abschied werden den Teilnehmern die Worte eines traditionellen Ballonfahrergebets mit auf den Weg gegeben: „May the winds welcome you with softness. May the sun bless you with its warm hands.“ (Mögen euch die Winde sanft tragen und möge euch die Sonne mit ihren warmen Händen segnen.)

In der Abenddämmerung erleuchten die Brenner der Ballons das Festivalgelände.

In der Abenddämmerung erleuchten die Brenner der Ballons das Festivalgelände.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Ähnliche Themen:

Mehr entdecken