Skip to main content
Apostle Islands, Wisconsin: Ein echtes Muss für Naturliebhaber

Wisconsin, Minnesota

Apostle Islands, Wisconsin: Ein echtes Muss für Naturliebhaber

Nach: Jennifer Billock

Madeline Island Chamber of Commerce
1 of 1
  • States:
    Wisconsin
    Minnesota

Das Apostle Islands National Lakeshore in Bayfield, Wisconsin, besticht durch traumhaft schöne und vielfältige Natur.

Die gut 380 km von Minneapolis, Minnesota, entfernte Region erstreckt sich über 1.165 km² und 21 Inseln im Lake Superior und begeistert mit einem vielseitigen Freizeitangebot: von bunten Vögeln am Himmel bis hin zu spektakulären Seehöhlen.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Beginnt eure Reise am besten in Bayfield, einer malerischen Ortschaft am Seeufer, von wo aus viele Touren zu den nahegelegenen Inseln sowie Bootstouren und Wanderrouten beginnen. Die Apostle Islands sind ein beliebtes Ziel zur Vogelbeobachtung. An kaum einem anderen Ort in der Region der Großen Seen sind so viele Zugvögel wie hier zu sehen. Packt euer Fernglas ein und haltet Ausschau nach den über 300 Vogelarten, zu denen auch Adler, Falken, Strandläufer, Eulen und Spatzen zählen.

Von hier aus geht es weiter mit der Fähre nach La Pointe auf Madeline Island, der einzigen bewohnten Insel der Apostle Islands. Kein Sorge, auch euer Auto hat Platz auf der Fähre. Diese fährt ab März oder April, bis das Wasser des Sees im Winter zufriert. Die anderen Inseln erreicht ihr per Privatboot oder Wassertaxi bzw. im Rahmen einer Bootstour.

Auf Madeline Island stehen euch viele Aktivitäten rund um den Wassersport zur Auswahl. Ob Angeln, Tauchen, Kajakfahren oder Segeln: Hier könnt ihr vor Ort eure bevorzugte Option wählen. Im Sommer bietet sich eine Fahrradfahrt oder ein Spaziergang durch die unberührten Wälder an. Im Winter friert der See zu, sodass er eine natürliche Brücke zwischen Bayfield und Madeline Island bildet. Diese kann ganz einfach zu Fuß oder mit Winterfahrzeugen passiert werden. Auf der Insel könnt ihr Schneeschuhe, Skier, ein Schneemobil oder sogar Hundeschlitten mieten, um die weißen Weiten der Northwoods zu entdecken.

Madeline Island ist die einzige bewohnte Insel der Apostle Islands.

Madeline Island ist die einzige bewohnte Insel der Apostle Islands.
Mehr anzeigen
Madeline Island Chamber of Commerce

Besichtigung der Seehöhlen

Was wäre ein Ausflug auf die Apostle Islands ohne einen Besuch der bekannten Seehöhlen? Die Höhlen an der Sandsteinküste von Bayfield und entlang der Inseln bilden eine faszinierende Kulisse, die beinahe wie von einer anderen Welt wirkt. In den wärmeren Monaten erreicht ihr sie mit dem Kajak ab Bayfield. Im Winter sind die Höhlen vom Meyers Beach auch problemlos zu Fuß über das gefrorene Wasser erreichbar. In eine weiße Schneedecke gehüllt und mit riesigen glitzernden Eiszapfen gesäumt bieten sie dann einen besonders schönen Anblick. Die Zugänglichkeit der Höhlen ist witterungsbedingt. Aktuelle Informationen findet ihr auf der Facebook-Seite der Apostle Islands.

Diese Felsvertiefung, auch bekannt als die „Garage“, gehört zum umfassenden Höhlensystem an der malerischen Sandsteinküste der Inseln.

Diese Felsvertiefung, auch bekannt als die „Garage“, gehört zum umfassenden Höhlensystem an der malerischen Sandsteinküste der Inseln.
Mehr anzeigen
National Park Service

Beste Reisezeit

Ihr könnt die Apostles ganzjährig besichtigen – das Visitor Center in Bayfield ist jedoch nur von Mai bis Mitte Oktober geöffnet. Während dieser Monate werden Boots- und Leuchtturm-Touren angeboten. Die größte Auswahl an Aktivitäten erwartet euch in der Hochsaison, von Juli bis August. Im Winter könnt ihr die Höhlen in ihrer weißen Eispracht bewundern und euch ausgiebig dem Skisport, Schneeschuhwanderungen, Schneemobiltouren oder anderen Wintersportarten widmen.

Übernachtungsmöglichkeiten

In La Pointe gibt es neben dem Inn on Madeline Island auch verschiedene Cottages und Ferienhäuser. Die meisten inhabergeführten Unterkünfte liegen in Bayfield. Zu empfehlen ist etwa das Rittenhouse Inn mit zwei prächtigen Villen im Queen Anne-Stil und einem „Arts & Craft“-Cottage aus dem Jahr 1910.

Auch das Campen ist hier ganzjährig möglich. Zur Auswahl stehen verschiedene wunderschöne Campingplätze auf 19 Inseln sowie fünf weitere Plätze auf dem Festland.

Essen und Trinken in Bayfield

Freitags gibt es in fast allen Bars und Restaurants Friday Fish Fry – die perfekte Gelegenheit, um köstliche Forelle oder frische Heringsmaräne aus der Gegend zu probieren. Dazu passt ein gepflegter Old Fashioned.

Mehr entdecken

Familienurlaub in Duluth
Mehr anzeigen

Einzigartige Erfahrungen

Outdoorspass in Duluth

Live music at Loudoun wineries
Mehr anzeigen

Einzigartige Erfahrungen

Weingenuss in Loudoun