Skip to main content
Gedämpfte Krebse in einem Uferrestaurant

Maryland

Baltimore, Maryland: Gastronomischer Wegweiser für die „Charm City“

Nach: Zaida Rios

Visit Baltimore
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Maryland

Baltimores Gastroszene boomt. Hier stellen wir euch die kulinarischen Highlights und besten neuen Restaurants vor.

Baltimore ist eine geschichtsträchtige und lebendige Stadt aus einzigartigen, kulturträchtigen Vierteln. Die Gastroszene hat in den letzten Jahren deutlich Fahrt aufgenommen und zahlreiche Köche kreieren einfallsreiche Gerichte für ihre verwöhnten Gäste. Von traditionellen Lokalen über originelle Food Halls bis hin zu vielfältigen Craft-Biersorten und -Spirituosen: Für Foodies gibt es in Baltimore viel zu entdecken.

Frisch aus der Bucht

An den einheimischen Meeresfrüchten führt in Baltimore, Maryland, kein Weg vorbei. Zum Einstieg holt ihr euch am besten die preisgekrönten Jumbo-Krebstaler von Faidley’s Seafood am Lexington Market. Das familiengeführte Lokal besteht schon seit 1886 und wurde vom Smithsonian Magazine unter die 20 legendärsten Foodie-Ziele Amerikas gewählt. Auf der Terrasse des berühmten Restaurants Phillips Seafood am quirligen Inner Harbor könnt ihr euch dann eine traditionelle Krebsplatte schmecken lassen oder einen Teller gedämpfte Muscheln für Zwei bestellen. Um im Loch Bar Restaurant zu essen, müsst ihr vorab einen Tisch reservieren. Das noble Meeresfrüchterestaurant im Four Seasons Hotel bietet einen schönen Hafenblick, eine exklusive Karte und eine umfassende Whiskey-Bar.

Der leckere „Krustentier-Turm“ aus dem Loch Bar Restaurant

Der leckere „Krustentier-Turm“ aus dem Loch Bar Restaurant
Mehr anzeigen
Visit Baltimore

Nachbarschaftslokale

In den einzelnen Vierteln verbirgt sich so manche Überraschung. Das La Cuchara in Woodberry orientiert sich als erstes Restaurant in Baltimore an der baskischen Küche. Die offen gehaltenen Räumlichkeiten überzeugen mit einer gelungenen Mischung aus kühler Nüchternheit und freundlicher Gemütlichkeit. Serviert werden Gerichte vom Holzgrill und Pintxos (Snacks). In der nahen Woodberry Kitchen solltet ihr euch den Tilghman Island Crab Pot bestellen und dazu einen Old Fashioned nach einem Rezept aus der Zeit vor der Prohibition trinken.

In Brewer’s Hill beeindruckt das zweistöckige Gunther & Co. mit frei liegendem Mauerwerk und einem raffinierten Design. Getoppt wird das Ambiente nur noch durch die international inspirierten Gerichte aus regionalen Zutaten. In der Innenstadt lohnen sich die modern interpretierten Soul Food-Klassiker von Ida B’s Table. Das Restaurant befindet sich in einer ehemaligen Süßwarenfabrik und bietet gehobene Wohlfühlgerichte wie Mississippi Mud Pot de Crème oder Memphis-Hackbraten.

Im La Cuchara können Gäste an baskisch inspirierten Tapas knabbern, während der Koch einen Ibérico-Schinken zerteilt.

Im La Cuchara können Gäste an baskisch inspirierten Tapas knabbern, während der Koch einen Ibérico-Schinken zerteilt.
Mehr anzeigen
Visit Baltimore

Food Halls

Wer probiert nicht gern verschiedene internationale Spezialitäten unter einem Dach? Baltimores erste Adresse ist in dieser Hinsicht der Lexington Market. Am ältesten öffentlichen Markt der USA sind gleich mehrere beliebte Anbieter versammelt, darunter etwa Berger’s Bakery oder Connie’s Chicken and Waffles. Das R. House ist eine moderne, im schicken Industrielook gehaltene Version der klassischen Food Hall. Das kulinarische Spektrum reicht von leckeren Arepas im White Envelope über ein klassisches Sandwich mit frittiertem Hähnchen aus dem Brd bis zur Earl Grey-Sriracha-Eiscreme bei Little Baby’s. Foodies sollten sich auch den Mount Vernon Marketplace vormerken. Hier werden unter anderem mediterrane Spezialitäten (Mr. Souvlaki), asiatische Knödel (Pinch) und Meeresfrüchtehappen (The Local Oyster) angeboten.

Lebhaftes Food Hall-Ambiente im R. House

Lebhaftes Food Hall-Ambiente im R. House
Mehr anzeigen
Visit Baltimore

Gehobene Restaurants

Auch für besondere Anlässe findet sich in Baltimore das passende Restaurant. Im gehobenen Bistro Magdalena im Ivy Hotel habt ihr die Wahl zwischen dem eleganten Speiseraum und dem behaglicheren Weinkeller. Zu den Highlights des argentinischen Restaurants Bar Vasquez zählen die patagonischen Rotgarnelen an einer würzigen Soße aus gegrillten Zitronen oder das hervorragend gegrillte Rindfleisch an Chimichurri-Soßen. Im exklusiven Tagliata zaubert der Küchenchef hochwertige Meeresfrüchte, handgerollte Pasta und klassische italienische Gerichte auf den Teller. Am Wochenende unterhält ein Pianist die Gäste und auf der anderen Seite des Hofs lockt der Elk Room (eine Flüsterkneipe).

Bunte Meeresfrüchteplatte im Bistro Magdalena des Ivy Hotels

Bunte Meeresfrüchteplatte im Bistro Magdalena des Ivy Hotels
Mehr anzeigen
Visit Baltimore
Weitere Informationen

Bier und Spirituosen

Abgerundet wird euer kulinarischer Streifzug durch Baltimore mit einigen typischen Getränken. Das Restaurant The Brewer’s Art bietet eine Bar, eine Lounge sowie einen Speiseraum im Stil eines schweizer Chalets und braut Bier nach belgischer Art. Bei Union Craft Brewing erwarten euch wechselnde Zapfbiere, Barsnacks, lebhafte Brettspiele und verschiedene Foodtrucks. Die Biersorten von Heavy Seas – Powder Monkey, Loose Cannon, Peg Leg oder 20 Year Storm – wecken Assoziationen mit Hochseeabenteuern und Piraten. Freunde härterer Spirituosen können eine Führung durch die Sagamore Distillery buchen und dabei den aus örtlichem Quellwasser gebrannten Roggenwhiskey probieren. Denkt daran, ein paar Flaschen mitzunehmen, um Angehörige und Freunde daheim zu überraschen.

Bierverkostung im Schankraum der Union Craft Brewery

Bierverkostung im Schankraum der Union Craft Brewery
Mehr anzeigen
Visit Baltimore

Anreise

Vom internationalen Flughafen Baltimore-Washington bringen euch Shuttles oder Fahrdienste in die Stadt. Auch Mietwagen sind erhältlich.

Mehr entdecken
Abendlicher Panoramablick auf den Baltimore Inner Harbor

Reiseziel

Baltimore