Skip to main content
Ausblick vom Kapitol des Bundesstaats Louisiana in Baton Rouge
1 von 7
Hausgemachtes Gebäck im Strand Café in Baton Rouge, Louisiana
2 von 7
Das Bayou in Baton Rouge, Louisiana
3 von 7
Traditionelle Gerichte in Baton Rouge, Louisiana
4 von 7
Ein Koch beim Zubereiten traditioneller Gerichte in Baton Rouge, Louisiana
5 von 7
The Crest: Skulpturen und Konzerte in Baton Rouge, Louisiana
6 von 7
Wunderschöne Kathedralendecke in Baton Rouge, Louisiana
7 von 7
  • Bundesstaaten:
    Louisiana

Baton Rouge – die Hauptstadt von Louisiana – ist der perfekte Ort, um mehr über die Kultur und Geschichte des Bundesstaates zu erfahren.

Baton Rouge ist mit seinen Kunstwerken und gut gepflegten Denkmälern voller faszinierender kultureller Attraktionen. Wenn ihr Hunger bekommt, habt ihr bei der breiten Vielfalt an Restaurants und Lokalen die Qual der Wahl: Von kleinen, lockeren Cafés bis hin zu eleganten Gourmetrestaurants mit vielen klassischen Cajun-Gerichten ist für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Capitol Park Museum

Erste Station: das große, moderne Capitol Park Museum, das sich gleich gegenüber vom Kapitol am Mississippi befindet. Im Erdgeschoss erfahrt ihr anhand von Videos, Audio-Nachstellungen und historischen Artefakten etwas über die ereignisreiche Geschichte von Louisiana. Das Obergeschoss ist der zeitgenössischen Kultur von Louisiana gewidmet und enthält einige unterhaltsame Ausstellungsstücke zum Mardi Gras.

Weitere Informationen

Shaw Center for the Arts

Das nur zehn Minuten vom Capitol Park entfernte Shaw Center for the Arts ist ein Mehrzweck-Kunstkomplex im Stadtzentrum von Baton Rouge und der ideale Ort, um sich Kunstausstellungen sowie Tanz- und Theateraufführungen anzusehen oder auf Konzerte zu gehen. Das LSU Museum of Art im fünften Stock zeigt über 3.500 historische und zeitgenössische Kunstwerke. Vom Tsunami Sushi im obersten Stockwerk des Komplexes habt ihr eine grandiose Aussicht auf den Mississippi – perfekt, um vor oder nach einer Show etwas zu trinken.

Weitere Informationen

Magnolia Mound Plantation

Die 1791 erbaute Magnolia Mound Plantation war einst ein 364 ha großer 200-Personen-Betrieb, der sich bis ans Ufer des Mississippis erstreckte. Seht euch im französisch-kreolischen Haupthaus die wunderschönen historischen Möbel und Artefakte an, die sowohl aus der Region als auch aus Frankreich stammen, wo die Plantagenbesitzer ursprünglich herkamen. Im schroffen Kontrast dazu stehen die Sklavenquartiere mit ihren spärlichen Möbeln und die Küche mit offener Feuerstelle. Es empfiehlt sich außerdem ein Besuch des nahegelegenen Campus der Louisiana State University von Baton Rouge mit ihren schönen, stattlichen Gebäuden und der begrünten Umgebung.

Weitere Informationen

Mid-City

Den besten Eindruck von der Kunst- und Kulturszene der Stadt bekommt ihr im wiederbelebten Bereich Mid-City. Die Lebensader des Viertels ist die Government Street, in der sich angesagte Kunstgalerien, flippige Plattenläden, innovative „Food Halls“ und Second-Hand-Boutiquen drängen.

Weitere Informationen

Hervorragende Küche in Baton Rouge

Wohin es euch in Louisiana auch verschlägt, ihr werdet überall feststellen, dass die Menschen es hier mit dem Essen sehr genau nehmen, und das gilt vor allem für Baton Rouge. Die freundliche Stadt ist vor allem für ihre authentische Cajun-Küche, die frischen Meeresfrüchte und ihr Craft-Bier berühmt.

Weitere Informationen

Frischer Fisch und Boudin auf Tony's Seafood Market

Auf dem Tony's Seafood Market – dem größten seiner Art in der südlichen Golfregion – werden sowohl rohe als auch gekochte Meeresfrüchte angeboten. Der Markt ist dafür bekannt, an einem Tag mehr als 21.000 kg Langusten verkauft zu haben. Wenn ihr eure Meeresfrüchte gleich auf Cajun-Art zubereitet haben möchtet, könnt ihr Gerichte wie Meeresfrüchte-Gumbo, Krebs-Etouffée oder gefüllte Krabben zu Mittag essen. Unbedingt probieren solltet ihr auch eine Boudin – ein bekanntes Cajun-Wurstgericht aus Schweinefleisch, Zwiebeln und Gewürzen.

Weitere Informationen

Tipp: The Chimes Restaurant and Tap Room

Das Traditionslokal The Chimes liegt ganz in der Nähe vom Nordeingang zur Louisiana State University. Auf der Karte stehen Klassiker aus der Küche der Cajuns und Kreolen sowie über 60 Biersorten aus aller Welt, die frisch gezapft und eiskalt serviert werden.

Weitere Informationen

Austern in jeder denkbaren Zubereitung: Jolie Pearl Oyster Bar

In der Jolie Pearl Oyster Bar gibt es mehr als 50 verschiedene Austernarten aus dem ganzen Land, die entweder gebraten, gegrillt oder roh mit einer Auswahl an Beilagen serviert werden.

Weitere Informationen

Craft-Brauereien und einheimische Destillerien

In den letzten Jahren sind in Louisianas Hauptstadt zahlreiche kleine Brauereien und Destillerien aus dem Boden geschossen. Nach Feierabend und am Wochenende kommt ihr in den Schank- und Verkostungsräumen schnell mit den Einheimischen ins Gespräch. Außerdem werden verschiedene Touren angeboten, bei denen ihr alles über den jeweiligen individuellen Herstellungsprozess erfahrt. Bei Cane Land Distilling könnt ihr z. B. den Weg des Rums von den Zuckermühlen bis in euer Glas nachvollziehen. Tin Roof Brewing verrät euch mehr über die Kreation beliebter Biere wie dem Bayou Bengal oder dem Juke Joint IPA.