Skip to main content
Festivals Acadiens et Créoles: Musik, Essen und Kunsthandwerk in Lafayette, Louisiana

Louisiana

Cajun- und Zydeco-Musik im Süden von Louisiana

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Louisiana

Das freundliche, größtenteils ländlich geprägte Eunice ist das Epizentrum der Cajun- und Zydeco-Musikszene von Louisiana.

Die ansteckenden Rhythmen dieser beiden Südstaaten-Musikstile könnt ihr das ganze Jahr hindurch an erstklassigen, lockeren Veranstaltungsorten in der Region und bei verschiedenen Festivals hören.

Entwicklungsgeschichte

Die Musikstile Cajun und Zydeco wurden beide in diesem Teil der Welt geboren und weisen gewisse Ähnlichkeiten auf. Die Ursprünge der Cajun-Musik gehen auf die akadischen (frankokanadischen) Siedler zurück, die im späten 18. Jahrhundert nach Louisiana gekommen sind. Entsprechend werden diese Songs auch fast immer in französischer Sprache gesungen. Zydeco wurde dagegen ab der Mitte des 19. Jahrhunderts von den afroamerikanischen Farmpächtern, Sklaven und Bauern entwickelt. Die beiden Genres wurden stark voneinander beeinflusst und verwenden teilweise auch dieselben Instrumente, vor allem das Akkordeon. Während die Cajun-Musik allerdings enger mit der französischen und sonstigen europäischen Volksmusik verwandt ist, lässt sich Zydeco eher dem Blues, der afrokaribischen Musik und dem R&B zuordnen.

Das Akkordeon spielt in der Cajun- und Zydeco-Musik eine zentrale Rolle.

Das Akkordeon spielt in der Cajun- und Zydeco-Musik eine zentrale Rolle.
Mehr anzeigen

Livemusik am Samstagabend

Samstagabends gibt es in Eunice nur Eines: das familienfreundliche Rendez-Vous Des Cajuns – so etwas wie die Antwort der Cajuns auf die Grand Ole Opry in Nashville, Tennessee. Die Varieté-Show im Liberty Center for the Performing Arts, einem ehemaligen Vaudeville-Theater aus den 1920er Jahren, wird live im Lokalradio übertragen. Heute performen hier Zydeco- und Cajun-Bands, während die Einheimischen vor der Bühne tanzen. Dazwischen plaudert der Moderator in einer wilden Mischung aus Cajun-Französisch und Englisch, wobei Geschichten erzählt, Witze gemacht oder auch Rezepte verraten werden. Weitergefeiert wird nach der Show bei Livemusik und hervorragender Cajun-Küche im zentral gelegenen Nick’s on 2nd, einem gediegenen Grillrestaurant aus den 1930er Jahren mit hohen Decken und angeschlossener Bar.

Wissenswertes zum kulturellen Erbe

Das Prairie Acadian Cultural Center im Zentrum von Eunice ist Teil des Jean Lafitte National Historical Parks & Preserve und einer der besten Orte überhaupt, um mehr über die Musik und das Erbe der Cajuns zu erfahren. Das beeindruckende zeitgenössische Museum veranstaltet Cajun- und Zydeco-Konzerte im eigenen Theater und bietet Kochvorführungen zur Küche der Cajuns sowie Ausstellungen zur einheimischen Musik, Kunsthandwerksszene und Landwirtschaft.

Jean Lafitte National Historical Park & Preserve

Jean Lafitte National Historical Park & Preserve
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Unternehmungstipps in der Umgebung

Im Savoy Music Center unmittelbar vor den Toren von Eunice finden seit Jahrzehnten jeden Samstagvormittag Jam-Sessions statt, an denen sich etablierte wie unbekannte Musiker beteiligen. Mark Savoy, der Eigentümer des Musikladens, stellt seine Cajun-Akkordeons von Hand her und demonstriert an jedem Wochenende gemeinsam mit seinen Kumpels, was die Instrumente können. Nicht weit entfernt, im winzigen Mamou, strömen am Samstagvormittag Besucher in die Fred’s Lounge, wo eine Radiosendung mit Livemusik aufgezeichnet wird. Die Einheimischen bestellen sich hier zum Frühstück ein Bier und führen sich mitreißende Cajun-Musik zu Gemüte, die zum Besten gehört, was Louisiana zu bieten hat. Im nahen Lafayette locken die Festivals Acadiens et Créoles jeden Oktober mit Musik, gutem Essen und einheimischem Kunsthandwerk Tausende Besucher an.

Festivals Acadiens et Créoles in Lafayette, Louisiana

Festivals Acadiens et Créoles in Lafayette, Louisiana
Mehr anzeigen
Philip Gould