Skip to main content
Der Aerial Adventure Course im U.S National Whitewater Center in Charlotte, North Carolina

North Carolina

Charlotte: Stadtleben und Outdoor-Unterhaltung

Nach: Monica Patel

Bogdan Zlatkov
1 von 5
Eine Tour durch lokale Brauereien in Charlotte, North Carolina

North Carolina

Charlotte: Stadtleben und Outdoor-Unterhaltung

Nach: Monica Patel

Bogdan Zlatkov
2 von 5
Wildwasser-Rafting beim U.S. National Whitewater Center in Charlotte, North Carolina

North Carolina

Charlotte: Stadtleben und Outdoor-Unterhaltung

Nach: Monica Patel

Bogdan Zlatkov
3 von 5
Abendessen direkt am Flussufer im U.S. National Whitewater Center in Charlotte, North Carolina

North Carolina

Charlotte: Stadtleben und Outdoor-Unterhaltung

Nach: Monica Patel

Bogdan Zlatkov
4 von 5
Auf Entdeckungstour in der Innenstadt von Charlotte, North Carolina

North Carolina

Charlotte: Stadtleben und Outdoor-Unterhaltung

Nach: Monica Patel

Bogdan Zlatkov
5 von 5
  • Bundesstaaten:
    North Carolina

Als Bewohnerin Londons bin ich das Großstadtleben gewohnt, aber ich merkte schon beim Anflug über North Carolina und auf der Fahrt ins Zentrum von Charlotte, dass diese kosmopolitische Metropole etwas ganz Besonderes ist.

Charlotte ist nicht nur das größte und am besten zu erreichende Städteziel zwischen Washington, D.C., und Dallas, Texas, sondern dank der günstigen Lage im zentralen Abschnitt der Atlantikküste praktisch an die ganz Welt angeschlossen – daher auch der Spitzname „International Gateway to the South“.

Großstadtflair in Charlotte

Dynamisch, bunt und mit einer lässigen, aber dennoch energiegeladenen Ausstrahlung: Die Innenstadt von Charlotte verkörpert den typischen Südstaatencharme mit einer zusätzlichen Prise Modernität. Bei meinem Bummel durch die unzähligen makellos sauberen und fußgängerfreundlichen Straßen bin ich auf ausgezeichnete Restaurants, belebte Bars und atemberaubende Architektur gestoßen. Daneben gibt es in Charlotte auch jede Menge überwältigende Kunstinstallationen, Statuen und historische Wahrzeichen zu entdecken, die an die frühere Pracht erinnern.

Zur Stärkung kann ich euch das Rooster’s Wood-Fired Kitchen empfehlen. Das auch bei den Einheimischen beliebte Restaurant ist nicht einmal einen Straßenblock vom Stadtzentrum entfernt, teilt sich ein Gebäude mit dem reizenden Ritz-Carlton und setzt vor allem auf liebevoll angebaute und handwerklich hergestellte Zutaten.

Skyline hinter dem Romare Bearden Park

Skyline hinter dem Romare Bearden Park
Mehr anzeigen

Aktivitäten im U.S. National Whitewater Center

Ich bin seit jeher eher ein Draufgänger. Abenteuer unter freiem Himmel – das ist genau mein Ding. Eures auch? Dann seid ihr im U.S. National Whitewater Center genau richtig! Adrenalinjunkies können hier die Stromschnellen bezwingen, schwindelerregende künstliche Felswände erklimmen oder sich an Seilrutschen durch die dichten Baumkronen schwingen. Das reicht noch nicht, um euer Blut in Wallung zu bringen? Wie wäre es dann mit dem Adventure Course im Hochseilgarten? 6 m über dem Boden geht es dabei über Seile und hölzerne Hängebrücken. Ich habe mich gefühlt wie Indiana Jones – zumindest, als ich dann sicher und wohlbehalten am Zielpunkt angekommen war!

Zur anschließenden Erholung gibt es nichts Besseres als einen Besuch im River’s Edge Restaurant oder Pump House Biergarten, wo ihr die ruhige und beschauliche Seekulisse auf euch wirken lassen könnt. Die Atmosphäre, das regionale Essen und die erfrischenden Getränke dort sind einfach himmlisch!

Kajakfahren und Rafting im U.S. National Whitewater Center

Kajakfahren und Rafting im U.S. National Whitewater Center
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

NASCAR Hall of Fame

Als Brite weiß ich zwar herzlich wenig über die NASCAR-Serie, doch eins kann ich mit Sicherheit sagen: Sie ist bestimmt nicht weniger spannend als die Formel 1. 90 Prozent der Teams aus der Sprint-Cup-Liga haben ihren Sitz in Charlotte. Insofern ist es nur recht und billig, dass auch die NASCAR Hall of Fame hier errichtet wurde. Bei meinem Rundgang durch das Museum habe ich alles Wissenswerte über die Geschichte des Sports und die Wissenschaft und Technik erfahren, die dahinter stecken. Ich hatte sogar Gelegenheit, einen NASCAR-Simulator auszuprobieren. Ich möchte schwören, dass mir der Geruch von verbranntem Gummi in die Nase gestiegen ist, als ich in diese virtuelle Welt hineingezogen wurde. Ach so: Ich bin übrigens Letzte geworden!

Rennwagen in der NASCAR Hall of Fame

Rennwagen in der NASCAR Hall of Fame
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Lebendige Craft-Bierszene

Zu einem guten Bier sage ich selten Nein. Die Craft-Bier-Metropole Charlotte mit über 25 lokalen Brauereien, unter anderem der NoDa Brewing Company, die 2014 mit dem World Beer Cup Gold Award ausgezeichnet wurde, habe ich auch deshalb sofort ins Herz geschlossen. Diese Mikrobrauerei produziert verschiedene Craft-Biere in kleinen Chargen. Ganz ähnlich arbeitet auch die Birdsong Brewery, wo ich an einer Führung teilgenommen habe. Dabei konnte ich einen Blick hinter die Kulissen werfen und zusehen, wie diese Hopfenzauberer Produkte kreieren, die Bierfreunde in ganz Nordamerika in Begeisterung versetzen. Unbedingt probieren: das leckere und einzigartige Jalapeno Pale Ale!

Charlotte ist gespickt mit individuellen Verkostungsräumen, Brauerei-Pubs und Craft-Bier-Läden. Gut möglich, dass ihr diese Etablissements in etwas angeheiterter Laune verlasst. Aber dagegen ist ja nun wirklich nichts einzuwenden.

Charlotte hat wirklich viel zu bieten: schöne Natur, ein vielfältiges Outdoor-Freizeitangebot, sagenhafte Einkaufsmöglichkeiten, PS-starke Action und Craft-Bier, das eure Geschmacksknospen zum Singen bringt. Überzeugt euch selbst!

Ein kühles Craft-Bier bei der Birdsong Brewing Company – zum Wohl!

Ein kühles Craft-Bier bei der Birdsong Brewing Company – zum Wohl!
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango