Skip to main content
Abendessen unter freiem Himmel im Schein der Lichterketten am Larimer Square

Colorado

Denver, Colorado: 4 super Tipps für Feinschmecker

Nach: Idoia Gkikas

Reiseziel Denver
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Colorado

Denver im Bundesstaat Colorado genießt zurecht einen Ruf als eine kulinarische Hochburg mit einem abwechslungsreichen gastronomischen Angebot.

Die Natur um Denver und die urbanen Hotspots sind eine großartige Erfahrung. Doch für Feinschmecker geht der Spaß erst richtig los: Erkundet die Foodie-Trails und die heißesten kulinarischen Trends der Stadt.

1. Denver Beer Trail

Craft-Bier ist ein wesentlicher Teil des Lebensgefühls von Denver. Kein Bier schmeckt hier wie das andere. Das ist das Verdienst lokaler Braumeister, die bei ihren Kreationen Wert auf Originalität und höchste Qualität legen. Die Tivoli Brewing Company wurde im Jahr 1859 gegründet und ist damit Colorados älteste Brauerei. Auch damals schon befand sich die Brauerei im östlichen Downtown Denver. Heutzutage könnt ihr euch im Tivoli Tap House sogar ein Bier nach dem Originalrezept der ersten Braumeister schmecken lassen. Ein beliebter Treffpunkt für einen Drink im Freien im hippen Künstlerviertel RiNo (River North), das durch seinen Industriecharme besticht, sind die Ratio Beerworks. Für leckeres Essen sorgen unterschiedliche Food Trucks, die sich tageweise abwechseln. Auf dem Denver Beer Trail erwarten euch nicht weniger als 27 Craft-Brauereien. Die meisten davon befinden sich im Zentrum und sind zu Fuß erreichbar.

In der angesagten Prost Brewing Company wird nach deutscher Tradition mit deutschen Zutaten gebraut. Besonders beliebt ist das helle Lager, das nur hier bei Prost so schmeckt wie im Mutterland des Biers.

Ratio Beerworks in Denver: Industrielook trifft auf modernes Design

Ratio Beerworks in Denver: Industrielook trifft auf modernes Design
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

2. „Farm-to-Table“-Restaurants

Denvers Gastroszene wird seit Jahren von der „Farm-to-Table“-Küche geprägt, bei der besonderer Wert auf Obst und Gemüse sowie Fleisch- und Milchprodukte aus der Region gelegt wird. Das TAG Restaurant am historischen Larimer Square garniert asiatische Gerichte mit lateinamerikanischer Inspiration. Wie das schmeckt? Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden ... probiert doch einmal das OG Taco Sushi oder das superzarte Colorado Hanger Steak.

The Populist in RiNo, bekannt für kreative Küche, Riesenportionen und angemessene Preise, ist bei Einheimischen wie bei Touristen beliebt, es empfiehlt sich also, zu reservieren.

Gemeinsam schmeckt es noch besser: The Populist in Denver

Gemeinsam schmeckt es noch besser: The Populist in Denver
Mehr anzeigen
Adam Larkey
Weitere Informationen

3. Ein Hauch des Wilden Westens

Denver ist heute zwar eine trendige, zukunftsgerichtete Stadt, doch beim Essen wird immer noch Wert auf Tradition gelegt. Eine kulinarische Reise nach Denver ist ohne herzhafte Westernküche nicht vorstellbar. Versucht im ältesten Restaurant der Stadt süßes Bisonfleisch oder Elch aus Farmhaltung. Im Buckhorn Exchange lebt seit seiner Eröffnung im Jahr 1893 der Wildwest-Mythos fort: Inmitten antiker Schusswaffen und ausgestopfter Tierpräparate unternehmt ihr eine Zeitreise zurück in die amerikanische Pionierzeit.

Tierpräparate im historischen Restaurant Buckhorn Exchange in Denver

Tierpräparate im historischen Restaurant Buckhorn Exchange in Denver
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

4. Buntes Markttreiben

Zu jeder Foodie-Tour nach Denver gehört auf jeden Fall ein Marktbesuch, wo ihr zahlreiche lokale Spezialitäten findet. „The Source“ in RiNo erinnert an einen klassischen Bauernmarkt. Neben Ständen mit Backwaren, Fleisch und Blumen gibt es allerdings auch Bier- und Schnapsausschank, eine Bar und eine Kunstgalerie. Die Atmosphäre auf dem kleineren Denver Central Market ist familiär und entspannt. Das Warenangebot ist hochwertig, die Bar gemütlich und das Eis absolut fantastisch. Noch mehr Auswahl habt ihr bei Avanti F & B (Food & Beverage), wo sich Marktstände, Imbissbuden und Restaurants auf zwei Ebenen erstrecken. Vervollständigt wird das raffinierte Gastronomiekonzept durch zwei Bars und wunderschöne Sitzplätze im Freien.

Etwas rustikaler geht es an der Denver Union Station zu, wo ihr in der Saison jeden Samstag auf dem traditionellen Bauernmarkt ein buntes Angebot lokal angebauter Produkte sowie Fleisch- und Wurstwaren bekommt.

Zu Besuch in einer von Denvers beliebten Food Halls, dem Denver Central Market

Zu Besuch in einer von Denvers beliebten Food Halls, dem Denver Central Market
Mehr anzeigen

Anreise

Denver, Colorado ist über den Denver International Airport (DEN) mit Direktverbindungen nach London, Frankfurt, München, Tokio, Mexiko-Stadt, Panama-Stadt und Reykjavik gut angebunden. Der Denver International Airport ist über eine direkte Bahnverbindung an den Bahnhof Denver Union Station mitten im Stadtzentrum Denvers angeschlossen.

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango