Skip to main content
Der To Sua Ocean Trench (Tiefseegraben)
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Amerikanisch-Samoa

Wenige Badestellen auf der Welt können es mit dem idyllischen To Sua Ocean Trench (Tiefseegraben) auf Samoa aufnehmen.

Im Laufe von Jahrtausenden sind durch die Erosion der Lavafelder rund um Lotofaga zahllose Gezeitentümpel und unterirdische Hohlräume entstanden. Der größte davon ist der To Sua-Graben, dessen Name wörtlich „großes Loch“ bedeutet.

Der To Sua Ocean Trench (Tiefseegraben) an der Küste eines tropischen Paradieses im Südpazifik lässt die Herzen aller Schwimmfans höherschlagen. Zu dem natürlich geformten Salzwasserbecken tief in der Erde gelangen Besucher über üppig bewachsene Klippenpfade.

Nach Westen hin geht der Graben auf einen kleinen Sandstrand hinaus, der nur durch eine höhlenartige Passage zu erreichen ist. An den steil abfallenden Felswänden aus vulkanischem Basalt rings um das Becken lehnt eine einfache Leiter als einzige Zugangsmöglichkeit zum Wasser darunter.

Wem der Abstieg zu lange dauert, kann auch einen beherzten Sprung ins kristallklare Wasser wagen. Angesichts einer Wassertiefe von rund 27 m ist dies unbeschadet möglich. Weniger spektakulär, aber mindestens ebenso unvergesslich ist derweil eine Paddeltour durch das türkisblaue Wasser des Tiefseegrabens.

Gut zu wissen

Der Graben ist täglich von Montag bis Samstag von 8:30 Uhr bis 17 Uhr und an Sonntagen von 12:30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Für Atlas Obscura erstellte Originalinhalte.

Weitere Informationen
New Mexico
Mehr anzeigen
Mehr Erlebnisse in der Umgebung