Skip to main content
Der Garden of the Gods Park in der Nähe von Colorado Springs, Colorado
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Colorado

Seid ihr auf der Suche nach der besten Art und Weise, um den Garden of the Gods und den Pikes Peak zu erkunden? Dann wird euch diese Liste garantiert weiterhelfen.

Egal ob im Pferdesattel, im Zug, im Auto, auf dem Fahrrad oder zu Fuß – bei diesen sieben unvergesslichen Touren zu den natürlichen Wunderwerken von Colorado Springs ist für jeden etwas dabei!

1. Auf dem Barr Trail bis zum Gipfel des Pikes Peak

Der gut gekennzeichnete Barr Trail startet in Manitou Springs und führt euch bis zum Gipfel des Pikes Peak, einem 4.300 m hohen Berg, der auch als „America’s Mountain“ bekannt und bei Wanderern, Mountainbikern und Trailrunnern ganz besonders beliebt ist. Wir empfehlen euch, beim Barr Trail Camp auf 3.100 m Höhe eine Rast einzulegen, bevor es zum letzten Abschnitt des Anstieges weitergeht. Die Aussicht auf Colorado Springs, die Rocky Mountains und die umliegenden Landschaften ist unvergleichlich.

Der Barr Trail bietet auf seiner gesamten Länge fantastische Ausblicke, doch besonders die höheren Abschnitte zum Gipfel des Pikes Peak hin belohnen euch mit einer unvergleichlichen Sicht.

Der Barr Trail bietet auf seiner gesamten Länge fantastische Ausblicke, doch besonders die höheren Abschnitte zum Gipfel des Pikes Peak hin belohnen euch mit einer unvergleichlichen Sicht.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

2. Die Zahnradbahn Broadmoor Pikes Peak Cog Railway

Die Zahnradbahn Broadmoor Pikes Peak Cog Railway bringt euch von Manitou Springs durch Fichten- und Pinienwälder, entlang von Wasserfällen, faszinierenden Felsstrukturen und weiten Feldern bis zum Gipfel des Pikes Peak. Abenteuerlustige können an der Challenge Unlimited’s Cog Up/Bike Down Tour teilnehmen, bei der ihr mit dem Zug zum Gipfel fahrt und dann auf dem Mountainbike über den befestigten Pikes Peak Highway wieder ins Tal rauscht.

Die Broadmoor Pikes Peak Cog Railway bei einer Fahrt durch die malerischen Espenwälder

Die Broadmoor Pikes Peak Cog Railway bei einer Fahrt durch die malerischen Espenwälder
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

3. Auf zwei oder vier Rädern über den Pikes Peak Highway

Egal ob im Auto oder auf dem Fahrrad – bei einer Fahrt auf dem Pikes Peak Highway, einer 31 km langen Straße vom Fuße bis zum Gipfel des „America’s Mountain“, könnt ihr euch so viel Zeit lassen, wie ihr möchtet. An der Mauthütte ist eine sehr empfehlenswerte Audiotour auf CD erhältlich, die ihr euch auf der Fahrt anhören könnt. Plant etwas Zeit für einen Zwischenstopp am Crystal Reservoir ein: Die Gegend eignet sich perfekt für eine kleine Wanderung und Angler können ihre Rute auswerfen. Außerdem erwarten euch hier tolle Fotomotive.

Auf dem Pikes Peak Highway gelangen Besucher per Fahrrad oder Auto bis zu dem sagenumwobenen Gipfel.

Auf dem Pikes Peak Highway gelangen Besucher per Fahrrad oder Auto bis zu dem sagenumwobenen Gipfel.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

4. Auf dem Pferderücken in den Garden of the Gods

Stellt euch vor, ihr entdeckt die riesigen, 150 m hohen, rot- und lilafarbenen Sandsteinskulpturen des Garden of the Gods auf die gleiche Art und Weise, wie die ersten Pioniere vor mehr als 100 Jahren. Academy Riding Stables bietet ein- und zweistündige Pferdetouren zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Parks an, die sich natürlich auch perfekt als Fotomotive eignen.

Bei einem Ausritt zu den legendären Gesteinsformationen des Garden of the Gods fühlt ihr euch sicher ganz wie im Wilden Westen.

Bei einem Ausritt zu den legendären Gesteinsformationen des Garden of the Gods fühlt ihr euch sicher ganz wie im Wilden Westen.
Mehr anzeigen

5. Im Jeep oder auf dem Segway durch den Park

Die umfangreichsten Einblicke in die Landschaft des Garden of the Gods erhaltet ihr im Jeep oder auf dem Segway. Die erfahrenen Fahrer bei Adventures Out West nehmen euch mit durch alte Zugtunnel, auf unbefestigte Straßen und zu malerischen Aussichtspunkten. Und ganz nebenbei erläutern sie interessante geschichtliche Hintergründe. Bei einer Tour auf dem Segway durch den Park könnt ihr dieses phänomenale National Natural Landmark auf eine ganz entspannte Art und Weise erkunden.

Eine Tour auf dem Segway durch den Garden of the Gods eignet sich besonders für die Besucher, die wenig Zeit für längere Wanderungen mitbringen.

Eine Tour auf dem Segway durch den Garden of the Gods eignet sich besonders für die Besucher, die wenig Zeit für längere Wanderungen mitbringen.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

6. Eine Fahrt im historischen Trolley durch den Garden of the Gods

Diese Tour in einem traditionellen Trolley ist ein tolles und preisgünstiges Erlebnis für die ganze Familie. Bitte einsteigen! Bei einer Fahrt in diesem traditionellen Trolley erhaltet ihr einen ausgezeichneten Überblick über den Park und die berühmten Felsformationen. Werft unbedingt einen Blick in das Besucherzentrum, denn dort erwartet euch eine aufregende Zeitreise im Filmformat sowie interaktive Ausstellungen. Im Café of the Garden könnt ihr euch stärken und ganz nebenbei die spektakuläre Aussicht über den Garden of the Gods sowie den Pikes Peak genießen.

Erkundet den Garden of the Gods in diesem traditionellen Trolley genau auf dieselbe Art und Weise wie die Besucher vor mehr als 100 Jahren.

Erkundet den Garden of the Gods in diesem traditionellen Trolley genau auf dieselbe Art und Weise wie die Besucher vor mehr als 100 Jahren.
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

7. Eine Radtour durch die Sandsteintürme

Der Garden of the Gods Park eignet sich dank der langgezogenen Straßen, der fantastischen Landschaften und der vielfältigen Aussichtsmöglichkeiten besonders für Radfahrer. Für Sportbegeisterte gibt es drei Varianten: Rundfahrten mit Längen von 4 Kilometer, 6,3 Kilometer und 8,5 Kilometer.

Weitere Informationen

Anreise

Colorado Springs erreicht ihr am besten über den Colorado Springs Airport (COS), der 19 Kilometer von der Innenstadt entfernt ist. Aus dem Ausland fliegt ihr am besten zum Denver International Airport (DEN) und reist dann mit einem Anschlussflug weiter oder mietet euch ein Auto und fahrt eine Stunde südlich nach Colorado Springs.

Ähnliche Themen: