Skip to main content
Hip Hop-Künstler Cam James in seiner Heimatstadt Atlanta

Georgia

Die Suche nach der eigenen Stimme: Cam James über Hip Hop in Atlanta, Georgia

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Georgia

Ein Gespräch mit dem lyrischen Rapper aus Atlanta

Cam James hat mit uns über vegane Restaurants, die Musikindustrie und die Highlights von Atlanta gesprochen.

Was an Atlanta inspiriert dich und deine Musik?

In meiner Musik geht es um Beziehungen, um Liebe und um meine Gemütsverfassung – und alle drei Dinge stehen in direktem Zusammenhang mit Atlanta. Mir fällt kein anderer Ort ein, der auf ähnliche Weise afroamerikanische Kultur, ehrgeizige Frauen und die Chance verbindet, quasi jeden Traum Realität werden zu lassen. Jeder hier ist ein Glücksjäger, immer auf der Suche nach dem nächsten großen Ding. Wer sich davon nicht inspiriert fühlt, der ist in der falschen Branche.

Blick auf die Skyline von Atlanta

Blick auf die Skyline von Atlanta
Mehr anzeigen

Wo in Atlanta trittst du am liebsten auf und warum? Wo gehst du in deiner Freizeit gern hin?

Besonders gern spiele ich im Aisle 5, denn Sound und Beleuchtung sind dort absolut professionell. Oberste Spitzenklasse. An zweiter Stelle kommt der Music Room, weil das Ambiente dort so persönlich ist. Ich komme meinen Fans gern ganz nah; es hilft mir, wenn ich ihre Begeisterung spüre und ganz konkret mit ihnen interagieren kann. Samstags kann ich mich stundenlang im Einkaufszentrum Lenox Square aufhalten. Ich bin vielleicht der einzige vegane Rapper, der euch bisher untergekommen ist. Besonders gern gehe ich z. B. ins Soul Vegetarian No. 2, wo es mit das beste Essen der Stadt gibt.

Weitere Informationen

Wie bist du zur Musik gekommen?

Mein Vater hat mir früher immer Soul aus den 1970er und 1980er Jahren, R&B aus den 1990ern und Rap aus allen Epochen vorgespielt. Meine Mutter spielt Klavier und komponiert. Dann kommt noch dazu, dass ich mir Texte gut merken kann und ich gern in der Öffentlichkeit singe. Also war eigentlich vorprogrammiert, dass ich irgendwann meine eigenen Songs schreibe und performe.

Als Kind habe ich viele Bücher gelesen und so den Umgang mit Wörtern und verschiedene Schreibtechniken kennengelernt. 2010 habe ich den ersten Spoken Word Award der Georgia Tech gewonnen und damit zum ersten Mal mit meinem Talent Geld verdient. Dann wurde ich von einigen Studenten für eine Rap-Gruppe rekrutiert und begann, mir Gedanken darüber zu machen, meine Musik professionell zu betreiben. Es ist einfach etwas, das mir liegt.

Cam James in einem Aufnahmestudio in Atlanta

Cam James in einem Aufnahmestudio in Atlanta
Mehr anzeigen

Was reizt dich an deiner Art von Musik?

Rap gibt dir die Möglichkeit, alle paar Sekunden innovativ zu sein. Keine andere textbasierte Kunstform ist so flexibel oder macht es so leicht, den eigenen Humor und das eigene Songwriter-Talent zum Ausdruck zu bringen.

Was möchtest du deinen Zuhörern mit deiner Musik mitgeben?

Ich möchte mit meiner Musik Geschichten erzählen, die die Leute inspirieren und ihnen im Gedächtnis bleiben, weil sie einen persönlichen Zugang dazu finden. In meiner Musik wird nichts vorgespielt – das bin alles zu 100 % ich. Wenn dich ein Song nicht dazu verleitet, die Lautstärke im Auto hochzudrehen, kannst du ihn ebenso gut gleich in die Tonne treten und von vorn anfangen.

Warum ist Atlanta für einen Musiker wie dich besonders gut geeignet?

Atlanta ist für einen Rapper der beste Ort überhaupt – nicht nur, weil so viele Hip-Hop-Acts von hier kommen (OutKast gehörten in meiner Jugend zu meinen persönlichen Helden), sondern weil die ganze Stadt absolut musikbegeistert ist. Ganz egal, wie viel Talent du hast oder in welchem Karrierestadium du dich befindest: Hier kannst du dir eine eigene Fanbasis aufbauen. Die einheimischen Künstler unterstützen sich gegenseitig und kooperieren auch oft. Die Leute gehen ganz spontan zu Konzerten, sodass du bei jedem Auftritt garantiert ein paar neue Fans dazugewinnst. In dieser Stadt liegen Kreativität und innovative Genre-Kombinationen in der Luft. Alles, was du tun musst, ist deine eigene Stimme zu finden.

Was liebst du besonders an Atlanta und warum?

Hier wird für jeden etwas geboten. Egal, ob du als Tourist zum ersten Mal in Amerika bist, aus einem anderen Teil des Landes kommst oder schon dein ganzes Leben lang hier wohnst – diese Stadt hört nie auf, dich zu überraschen und dir das Leben zu verschönern. Ich bin seit 10 Jahren hier und habe noch nicht mal an der Oberfläche all dessen gekratzt, was Atlanta zu bieten hat. Wir haben berühmte Parks, unzählige Nischenlokale, sensationelle Ausgehmöglichkeiten und vielseitige Chancen, für die man sogar den furchtbaren Verkehr in Kauf nimmt. Es hat schon seinen Grund, dass sich hier so viele führende Musik- und Filmstudios bzw. Unternehmen angesiedelt haben. Mit Atlanta hält keine andere Stadt mit.

Lokalpatriotische Streetart in Atlanta

Lokalpatriotische Streetart in Atlanta
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Mehr über Hip-Hop erfahrt ihr hier.