Skip to main content
Dinosaurland
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Virginia

Outsider-Kunst trifft Paläontologie

Dinosaurland begann ursprünglich als kleiner Souvenirshop. Inspiriert von den prähistorischen Statuen auf dem nahen Minigolfplatz begann der Inhaber in den späten 1960er Jahren mit dem Bau eigener Skulpturen.

Nach Fertigstellung mehrerer dieser Urzeitmonster wurde der Souvenirshop offiziell in „Dinosaurland“ umbenannt und mit einem neuen Schild im Stil des „Disneyland“-Schriftzugs versehen. Im Lauf der Jahrzehnte kamen immer neue Statuen hinzu, darunter aggressive Tyrannosauren und rehäugige Stegosauren. In der jüngeren Vergangenheit haben sich auch artfremde Neuzugänge wie King Kong (6 m hoch) oder der weiße Hai (18 m hoch) dazugesellt.

Heute sind im Park über 50 Kreaturen zu sehen. Ihr verwitterter Zustand und die teilweise abgeplatzten Ecken tun dem verspielten Zauber der eigenwilligen Betonmenagerie keinen Abbruch. Der riesige Souvenirshop führt alles an Schnickschnack, was das Touristenherz begehrt.

Gut zu wissen

Vom Interstate 66 (Exit 6) sind es noch rund 15 km auf der Route 522 nach Norden bis zur Kreuzung mit der Route 277. Vom Interstate 81 (Exit 307) zweigt die Route 277 Richtung Osten ab. Dinosaurland befindet sich an der Kreuzung von Route 522 und Route 277.

Für Atlas Obscura erstellte Originalinhalte

Weitere Informationen
Mehr entdecken