Skip to main content
Boise, Idaho

Idaho

Ein Wochenende in Boise

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Idaho

Neben Alaska ist Idaho der Bundesstaat in den USA mit der größten Fläche an rauer Wildnis und unerschlossener Gebiete – nämlich insgesamt über zwei Millionen Hektar.

Am Boise River fügt sich der urbane Flair der Stadt harmonisch in die umgebende Berglandschaft ein. Ob bei Sonne oder Schnee, die Stadt ist ein perfekter Ort für Outdoor-Fans, die auch die Annehmlichkeiten der Stadt zu schätzen wissen. Die Nähe zur Natur macht Boise zu einem perfekten Ausgangspunkt für unzählige Aktivitäten: In den warmen Sommermonaten könnt ihr euch zum Beispiel im Schlauchboot den Boise River hinabtreiben lassen oder im Umland wandern gehen. Und in der kalten Jahreszeit sind die Wintersportgebiete in den Bergen des Bogus Basin nur 15 Autominuten entfernt. Hier erfahrt ihr, was zu einem unvergesslichen Wochenende in Boise dazugehört.

Freitag

Abend

Boise, Hauptstadt und zugleich die größte Stadt Idahos, ist bekannt für seine zahlreichen Mikrobrauereien. Los geht‘s im Bittercreek Alehouse in der 8th Street im Zentrum des Orts. Auf der Terrasse lässt sich die Atmosphäre der Stadt am besten genießen. Nur wenige Meter entfernt, im Red Feather, erwartet euch eine etwas gehobenere Küche. Dort wird besonderer Wert auf regionale Zutaten gelegt, wie auch bei vielen anderen Restaurants in der Stadt.

Mit einem Pass für den Boise Ale Trail können die zehn besten Mikrobrauereien der Stadt auf eigene Faust erkundet und die lokalen Biere probiert werden. Im Boise HotSpot habt ihr außerdem Gelegenheit, selbst zum Barkeeper zu werden – und zwar dank der einzigen automatischen Bierzapfwand in Idaho.

Eighth Street, Downtown Boise

Eighth Street, Downtown Boise
Mehr anzeigen

Samstag

Vormittag

Gönnt euch ein abwechslungsreiches Frühstück im Wild Root Cafe oder holt euch auf dem wöchentlichen Bauernmarkt Boise Farmers Market in Downtown Idaho hausgemachte Leckerbissen. In den Wintermonaten von Anfang November bis Mitte Dezember findet der Markt drinnen statt; von April bis Oktober wird er im Freien im Herzen der Innenstadt aufgebaut. Beim Capital City Public Market könnt ihr von Mitte April bis Mitte Dezember lokal produzierten Schmuck, Handwerkserzeugnisse und Kunst kaufen. Der öffentliche Markt ist immer samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr geöffnet.

Nachmittag

Mit dem Fahrrad lässt sich die Stadt am besten erkunden. Leiht euch ein Rad bei Boise GreenBike und macht euch auf zum Boise Green Belt. Der Weg durch den „grünen Gürtel“ erstreckt sich über 40 km entlang des Boise River.

Bei einer Radtour durch die „Stadt der Bäume“ empfiehlt sich ein Zwischenstopp im Julia Davis Park, wo ihr dem Boise Zoo einen Besuch abstatten könnt. Im Discovery Center of Idaho gibt es interaktive Wissenschaftsausstellungen zu entdecken, das Boise Art Museum lockt hingegen mit lokalen und regionalen Kunstwerken. Musikbegeisterte kommen Anfang September beim vom Museum ausgerichteten Open-Air-Festival Art in the Park voll auf ihre Kosten. Ihr habt inzwischen Hunger bekommen? Dann gebt eure Räder wieder an einem Leihstand ab und belohnt euch mit einem Stück Pizza und einem Glas Craft-Bier bei The Front Door, einem absoluten Klassiker in Boise.

Abend

Nach diesem langen Tag ist ein Abstecher zu Pengilly's Saloon sicherlich das richtig. Dieses Lokal mit seiner interessanten Vintage-Einrichtung und Livemusik ist bei Einheimischen seit jeher beliebt. Etwas ruhiger geht es zu in der Bar des Modern Hotel, wo ihr einen hausgemachten Cocktail genießen könnt, bevor ihr euch zu einem unvergesslichen Prix-Fixe-Menü im gemütlichen State & Lemp aufmacht.

Ihr hört gerne Indie-Musik? In Boise findet jedes Jahr im März das Treefort-Festival statt, bei dem Newcomer und bekannte Künstler aus der Region und von weiter weg auftreten. Beim Treefort gibt es aber noch viel mehr als Livemusik. Neun weitere „Forts“ lassen das Festival zu einer einzigartigen Veranstaltung werden: Im Hackfort findet eine Technik-Kultur-Konferenz statt, Workshops und Diskussionsrunden mit aufstrebenden Regisseuren gibt es im Filmfort, in Foodfort und Alefort können Besucher „Farm-to-Fork“-Gerichte probieren und Vorträgen zum Thema Essen lauschen. Yogafort lädt hingegen zum Entspannen ein, während die jüngeren Besucher in Kidfort bestens unterhalten werden. Eure Reisepläne überschneiden sich nicht mit diesen Vorschlägen? In der Knitting Factory treten das ganze Jahr über Künstler aus der Region und dem ganzen Land auf.

Fork im Zentrum von Boise

Fork im Zentrum von Boise
Mehr anzeigen

Vormittag

Wer sich etwas können möchte, wird beim Brunch im Fork sicher nicht enttäuscht. Ihr mögt es lieber schlicht? Dann auf zur preisgekrönten Bäckerei Janjou Patisserie. Um diese Kalorien wieder abzuarbeiten, empfiehlt sich eine Wanderung auf den Gipfel des Table Rock. Von dort aus habt ihr einen beeindruckenden Ausblick auf die Stadt.

Nachmittag

Die Weingüter rund um Boise erleben gerade einen bemerkenswerten Aufschwung. Unweit vom Zentrum der Stadt könnt ihr bei folgenden Weinbaubetrieben edle Tropfen verkosten: Split Rail WinerySyringa WineryCinder WinesTelaya Wine Co. und Coiled Wines. Probiert unbedingt in der Meriwether Cider Company einen regionalen Cider und lasst euch dazu ein leckeres Essen von einem der zahlreichen Foodtrucks schmecken.

Im historischen Teil der Stadt, dem Old Boise Historic District, könnt ihr bei einem Spaziergang Gebäude bewundern, die zur Zeit des Goldrausches um das Jahr 1860 erbaut wurden.

Abend

Im Amphitheater könnt ihr beim Idaho Shakespeare Festival eine Aufführung unter dem Sternenhimmel erleben. Ihr sehnt euch eher nach etwas Kulinarik? Auf der Terrasse von Bardenay schmecken das Essen und die Cocktails mit hausgebrannten Spirituosen besonders lecker.

Weitere Vorschläge für Aktivitäten in Boise und der Umgebung findet ihr hier: Der Südwesen von Idaho – ein aufregendes Urlaubsziel zu jeder Jahreszeit.

Das Kapitol von Idaho in Boise

Das Kapitol von Idaho in Boise
Mehr anzeigen

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango