Skip to main content
Zentrum von Louisville, Kentucky

Kentucky

Ein Wochenende in Louisville

Nach: Samantha Crespo

Rich Hoyer/Louisvillepics.com
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Kentucky

Louisville, Kentucky, lockt mit einer faszinierenden Mischung aus Tradition und Moderne.

Diese Route führt euch von den ehrwürdigen Pferderennveranstaltungen zu zeitgenössischen Kunstausstellungen – abgerundet durch perfekt gealterten Bourbon und leckere Mahlzeiten in schickem urbanen Ambiente.

Freitagabend

Der erste Freitag im Monat ist First Friday Hop: Dann öffnen die Kunstgalerien und individuellen Boutiquen im Stadtzentrum abends länger ihre Türen, das Kentucky Museum of Art and Craft zeigt wechselnde innovative Ausstellungen und in den teilnehmenden Restaurants und Bars werden Specials und Ermäßigungen angeboten. Vergesst nicht, auch in mindestens einer Mikrobrauerei vorbeizuschauen.

Weitere Informationen

Samstag

Mehrere Veranstalter bieten kulinarische Touren durch die Gastroszene von Louisville an – ihr könnt in dieser freundlichen Stadt aber auch ohne Weiteres auf eigene Faust losziehen. Der Urban Bourbon Trail gibt die Richtung vor: Los geht es in der Whiskey Row, in der vor einem Jahrhundert um die 50 Destillerien in Betrieb waren. Kentuckys älteste kommerzielle Brennerei Evan Williams bietet Führungen an. Obwohl die Bourbon-Herstellung mittlerweile in eine funkelnde neue Anlage verlegt wurde, erhalten Besucher hier nach wie vor einen Einblick in die traditionellen Produktionsmethoden. (Die Whiskey Row befindet sich unweit vom Ohio River – bei Nacht spiegeln sich die Lichter der Skyline im Wasser und die Bars und Restaurants von „The Row“ laden Nachtschwärmer zu einem Streifzug ein.)

Anschließend könnt ihr nach Belieben weiteren Destillerien einen Besuch abstatten oder euch im Butchertown Market mit Souvenirs eindecken. Dieser umfunktionierte Ziegelkomplex beherbergt ausgefallene Einzelhändler und handwerklich arbeitende Lebensmittelhersteller, darunter Cellar Door Chocolates. (Tipp: Probiert einen Mint Julep Bourbon Ball. Die kleinen Schokobällchen sind mit Minze und Kentucky Bourbon verfeinert.) Bourbon Barrel Foods verkauft in Bourbon getränkte Saucen und Sorghumhirsen. Erkundigt euch auch nach den Mix- und Koch-Workshops im Küchenstudio.

Mehrere Destillerien am Urban Bourbon Trail im Zentrum von Louisville bieten Führungen und Verkostungen an, darunter die Evan Williams Bourbon Experience.

Mehrere Destillerien am Urban Bourbon Trail im Zentrum von Louisville bieten Führungen und Verkostungen an, darunter die Evan Williams Bourbon Experience.
Mehr anzeigen

Samstagabend

Die Restaurants und Bars am Urban Bourbon Trail haben allesamt eine besondere Verbindung zum Bourbon. The Old Seelbach Bar, wo in den 1920er Jahren amerikanische Gangster wie Al Capone ein- und ausgegangen sind, befindet sich in dem im Beaux-Arts-Stil gehaltenen Seelbach Hilton Hotel und schenkt eine umfassende Auswahl an Bourbons aus. Im 21c Museum Hotel ist die Kunstkollektion so beeindruckend wie die Bourbon-Karte und bei der „Fork + Bottle“-Dinnerreihe im schicken hauseigenen Restaurant Proof präsentieren sich Gast-Brenner, -Brauer und -Weinanbauer.

Weitere Informationen

Sonntag

Für einen gelungenen Start in den Tag sorgt der Brunch im J. Graham's Café im historischen Brown Hotel. Hier wurde 1926 das Kentucky Hot Brown erfunden, ein offenes Sandwich mit gebratener Truthahnbrust, cremiger Sauce Mornay, Pecorino-Romano-Käse, Speck und Tomaten, das braun gebacken und heiß serviert wird.

Für den Nachmittag solltet ihr euch das Kentucky Derby Museum oder – besser noch – einen Ausflug zur Rennbahn Churchill Downs vornehmen, auf der das traditionsreiche Kentucky Derby ausgetragen wird. Von April bis November erbebt die Rennbahn zwischen den legendären Doppeltürmen der Downs von den donnernden Hufen der galoppierenden Vollblüter.

Im historischen Brown Hotel in Louisville wurde das Kentucky Hot Brown erfunden, ein offenes Sandwich mit gebratener Truthahnbrust und cremiger Sauce Mornay.

Im historischen Brown Hotel in Louisville wurde das Kentucky Hot Brown erfunden, ein offenes Sandwich mit gebratener Truthahnbrust und cremiger Sauce Mornay.
Mehr anzeigen