Skip to main content
Leuchtende Herbstfarben in den Ruby Mountains von Nevada

Nevada

Elko und Nevadas Cowboy Country: Streifzüge durch den Wilden Westen

Nach: Zaida Rios

Elko Cowboy Country
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Nevada

Nevadas schroffes Elko Cowboy Country erstreckt sich im Schatten der Ruby Mountains.

Weites Land und dazwischen urige Ortschaften, historische Goldminen, traditionelle Saloons, beeindruckende Naturwunder, freundliche Gastlichkeit und sogar die ein oder andere Geisterstadt: Im Elko Cowboy Country zwischen Reno und Salt Lake City liegt noch immer ein Hauch des alten amerikanischen Westens in der Luft.

Im Herzen des Cowboy Countrys

Das besondere Flair der Kleinstadt Elko erklärt sich aus der einzigartigen Mischung aus Western-Kultur und dem reichen Erbe baskischer Einwanderer. Im Western Folklife Center werden Alltag und Mythos des amerikanischen Westens beleuchtet. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass das bedeutendste Event auf dem Veranstaltungskalender das jährliche National Cowboy Poetry Gathering ist. Was bringt die Augen von Wildwest-Fans schließlich mehr zum Leuchten als ein Verse schmiedender Cowboy? Im Cowboy Arts & Gear Museum weckt ihr danach den Cowboy oder das Cowgirl in euch selbst. Das Museum erläutert überlieferte Bräuche, veranstaltet Workshops und zeigt Darbietungen zu traditionellen Handwerksfertigkeiten wie dem Gravieren von Silber, dem Flechten von Rohhaut oder dem Prägen von Leder. Natürlich könnt ihr Elko nicht verlassen, ohne bei J.M. Capriola vorbeigeschaut zu haben. Der renommierte Anbieter von Western-Artikeln hat unter anderem hochwertige Sättel, Trensen und Sporen sowie Taschenmesser im Sortiment. Für das leibliche Wohl sorgt das Star Hotel, das euch mit baskisch inspirierter Küche und herzlicher Gastlichkeit empfängt.

Pionieralltag im California Trail Interpretive Center in Elko

Pionieralltag im California Trail Interpretive Center in Elko
Mehr anzeigen
Elko Cowboy Country

Goldminen, Geisterstädte und Ranches

Überall im Cowboy Country finden sich Überreste ehemaliger Goldminen. Die Hufeisenform dieser als „Golden Horseshoe“ bezeichneten Region könnt ihr nachvollziehen, indem ihr zuerst von McDermitt dem U.S. Highway 90 in südlicher Richtung nach Winnemucca folgt und dann auf dem Interstate 80 in östlicher Richtung nach Battle Mountain und Elko fahrt. In der Nähe der historischen Goldminenstadt Tuscarora liegt die nicht besonders unheimliche Geisterstadt Paradise Valley mit dem klassischen Paradise Valley Saloon & Bar G. Bei einer Führung durch die Newmont Gold Mine bekommt ihr einen hautnahen Eindruck vom harten Leben der Minenarbeiter. Danach könnt ihr in der idyllischen Jarbidge Wilderness reiten, jagen und angeln. Mehrere Ranches in der Region haben Übernachtungs- und Western-Erlebnisse im Angebot.

Wunder der Wildnis

Der Wilde Westen ist harsch und unwegsam, aber auch wunderschön und bietet unzählige Möglichkeiten für vielseitige Naturerlebnisse. Für Wanderungen empfehlen sich etwa der Summit Trail oder der Falls Canyon Trail in den Santa Rosa Mountains. Ihr könnt im Ruby Lake National Wildlife Refuge Vögel und andere Wildtiere beobachten oder im Humboldt-Toiyabe National Forest den größten National Forest der USA außerhalb Alaskas erkunden. Auch am Lamoille Canyon und vom Angel Lake Scenic Byway zweigen Wanderwege ab, die euch über Wildblumenwiesen, zu Bergseen und durch dunkle Wälder führen.

Angler können am Wilson Reservoir, am South Fork State Recreation Center oder in der Wild Horse State Recreation Area Forellen einholen. Auch die Black Rock Desert – berühmt für ihre Natur und das alljährliche Burning Man Festival – ist gar nicht weit entfernt. Während das Skigebiet SnoBowl mit klassischen Ski- und Rodelangeboten lockt, werden Adrenalinjunkies von den Heliskiing-Expeditionen in den Ruby Mountains begeistert sein.

Am Lamoille Lake spiegeln sich die Nachmittagswolken und die Gipfel der Ruby Mountains im Wasser.

Am Lamoille Lake spiegeln sich die Nachmittagswolken und die Gipfel der Ruby Mountains im Wasser.
Mehr anzeigen
Elko Cowboy Country

Kasinos, Rodeos und Ausgehangebote

Sollte es euch nach so viel Natur zurück in die Zivilisation ziehen, lohnt sich ein Abstecher zur Peppermill Concert Hall in Wendover, in der Konzerte und Comedyshows geboten werden, oder ein Besuch in den Kasinos und gehobenen Restaurants von West Wendover. Wie der Name schon vermuten lässt, nimmt sich auch das winzige Jackpot an der Grenze zwischen Nevada und Idaho ein Vorbild am großen Las Vegas. Neben Glücksspielangeboten hat der Ort auch einen Meisterschafts-Golfplatz mit Blick auf die Berge vorzuweisen. Als letzten Programmpunkt auf eurer Wildwest-Liste solltet ihr dann noch ein örtliches Rodeo in Winnemucca verfolgen. Danach könnt ihr in den Winnemucca Sand Dunes campen und die Dünen bei einer Exkursion im Geländewagen erkunden.

Wendover Will, das Wahrzeichen und Maskottchen von West Wendover

Wendover Will, das Wahrzeichen und Maskottchen von West Wendover
Mehr anzeigen
Elko Cowboy Country

Anreise

Vom internationalen Flughafen Salt Lake City, Utah, sind es mit dem Mietwagen noch 360 km nach Elko, Nevada. Der internationale Flughafen Reno-Tahoe ist 466 km von Elko entfernt.