Skip to main content
Küste bei Gloucester in der Region North of Boston, Massachusetts

Massachusetts

Essex County, Massachusetts: Maritimes Erbe und schöne Natur

Nach: Claire Duncan

1 von 10
Das House of the Seven Gables in der Region North of Boston, Massachusetts

Massachusetts

Essex County, Massachusetts: Maritimes Erbe und schöne Natur

Nach: Claire Duncan

2 von 10
Der Garten am House of the Seven Gables in Massachusetts

Massachusetts

Essex County, Massachusetts: Maritimes Erbe und schöne Natur

Nach: Claire Duncan

3 von 10
Walbeobachtungstour vor Gloucester, Massachusetts

Massachusetts

Essex County, Massachusetts: Maritimes Erbe und schöne Natur

Nach: Claire Duncan

4 von 10
Teilnehmer einer Walbeobachtungstour vor Gloucester, Massachusetts

Massachusetts

Essex County, Massachusetts: Maritimes Erbe und schöne Natur

Nach: Claire Duncan

5 von 10
Kanus am Pier von Gloucester, Massachusetts

Massachusetts

Essex County, Massachusetts: Maritimes Erbe und schöne Natur

Nach: Claire Duncan

6 von 10
Das Fishermen’s Memorial in Gloucester, Massachusetts

Massachusetts

Essex County, Massachusetts: Maritimes Erbe und schöne Natur

Nach: Claire Duncan

7 von 10
Frittierte Muscheln im Woodman’s of Essex in Massachusetts

Massachusetts

Essex County, Massachusetts: Maritimes Erbe und schöne Natur

Nach: Claire Duncan

8 von 10
Das Geburtshaus von Nathaniel Hawthorne in Salem, Massachusetts

Massachusetts

Essex County, Massachusetts: Maritimes Erbe und schöne Natur

Nach: Claire Duncan

9 von 10
Strand in Gloucester, Massachusetts

Massachusetts

Essex County, Massachusetts: Maritimes Erbe und schöne Natur

Nach: Claire Duncan

10 von 10
  • Bundesstaaten:
    Massachusetts

Nördlich von Boston gibt es historische Ortschaften, die typische New-England-Küche und unterhaltsame Wasserabenteuer zu entdecken.

Das malerische Essex County in Massachusetts – auch unter der Bezeichnung „North of Boston“ bekannt – liegt nur 30 kurze Autominuten von Boston entfernt und begeistert mit wunderschöner Natur, einer traditionsreichen Seefahrerkultur und zahlreichen urigen historischen Gemeinden.

Amerikanische Geschichte in Salem

Das Essex County darf von sich behaupten, mehr Häuser aus der sogenannten First Period bis ca. 1725 zu beherbergen als jeder andere Ort im Land. Insofern ist es nur logisch, dass ihr in Salem auch das älteste noch erhaltene Holzhaus in ganz New England besichtigen könnt. Das 1668 erbaute House of the Seven Gables ist so hübsch wie geheimnisvoll. Die dunkle Holzfassade bildet einen faszinierenden Kontrast zum bezaubernden bunten Garten. Vor Ort werdet ihr bestimmt verstehen, warum sich Nathaniel Hawthorne von diesem Haus mit den sieben Giebeln zu seinem gleichnamigen Roman inspirieren ließ.

Natürlich gehört zu jedem Besuch in Salem auch ein Abstecher ins Salem Witch Museum, das die berühmt-berüchtigten Hexenprozesse von Salem aus dem Jahr 1692 mithilfe lebensgroßer Szenenbilder und emotionaler Begleitkommentare wieder lebendig werden lässt. 

Amerikas ältester Seehafen

Die Region North of Boston blickt auch auf ein reiches Seefahrererbe zurück, das in Gloucester bis heute zu spüren ist. Am Morgen meiner Ankunft herrscht am Ufer reger Betrieb: Einheimische und Touristen nutzen das schöne Sonnenwetter zu einem Besuch am blauen Wasser. Im Gloucester Harbor tummeln sich Segelboote neben Fischer- und Ruderbooten. Wenige Schritte weiter legt ein Boot zu einer Walbeobachtungstour ab. Die kompetente Tourleiterin vermittelt den gespannten Teilnehmern interessante Hintergrundinformationen.

Das Fishermen’s Memorial, auch bekannt als „Mann am Steuer“, wurde 1923 anlässlich des 300-jährigen Bestehens der Stadt errichtet. Viele Besucher werden von der beeindruckenden Statue angelockt und lesen die ausführliche Inschrift, die an die Tausenden einheimischen Fischer erinnert, die auf dem Meer ihr Leben verloren haben. 2001 wurde ganz in der Nähe zu Ehren der Frauen und Familien dieser tapferen Fischer das Fishermen’s Wives Memorial enthüllt.

Weitere Informationen

Das historische Woodman’s of Essex

Nachdem ich mir ausgiebig Appetit angelaufen habe, steuere ich zum Mittagessen das legendäre Woodman’s of Essex an. Das preisgekrönte Meeresfrüchterestaurant besteht bereits seit 100 Jahren und ist berühmt dafür, im Jahr 1916 die frittierten Muscheln erfunden zu haben. Ich bestelle mir einen Teller dieser einheimischen Spezialität und genieße dann im Freien den überwältigenden Blick über den Essex River und die Salzmarschen. Obwohl das Rezept schon fünf Generationen alt ist, gehören die Muscheln aus dem Woodman’s zum Besten, was ich in der Hinsicht je gegessen habe. Mit einem kleinen Lächeln stelle ich fest, dass ich den perfekten Abschluss zu meinem unterhaltsamen Urlaub in der Region North of Boston in Massachusetts gewählt habe – eine Dosis Geschichte vor malerischer Naturkulisse.

Weitere Informationen
Mehr entdecken