Skip to main content
Feentüren in Ann Arbor
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Michigan

Märchenhafte Portale zu einer anderen Welt in Ann Arbor, Michigan

Als Jonathan B. Wright 1993 sein hundert Jahre altes Zuhause renovierte, machten seine jungen Töchter eine wundersame Entdeckung: Im ganzen Haus tauchten plötzlich kleine, rund 15 cm hohe Türen auf, hinter denen sich winzige Geländer, Korridore und weitere Miniaturtüren befanden. Es gab sogar Fenster, hinter denen wie von Zauberhand das Licht an- und ausging!

Spätestens seit 2005 gilt Wright als ausgewiesener Experte für Feeologie. Sein Fachgebiet sind die kleinen Türen, die inzwischen überall in der Stadt entdeckt werden. Wer sie gebaut hat? Natürlich Feen, wer denn sonst! Auf seiner Website hat er mittlerweile über zwei Dutzend Türen dieser „Stadtfeen“ dokumentiert.

Die Ann Arbor District Library beherbergt neben zahlreichen Märchenbüchern über Feen auch ein Feenhaus, das sich die Fabelwesen in einem der Bücherregale gebaut haben. Im Souvenirshop Peaceable Kingdom haben sich die Feen einen eigenen Geschenkladen eingerichtet, der bis zum Rand mit allem vollgestopft ist, was Feen so brauchen: Münzen, Spielsachen, Eicheln und allerlei sonstiger Krimskrams. Und im Michigan Theater gibt es ein privates Feenkino, zu dem sogar eine funktionsfähige Leinwand gehört. Aktuelle Informationen zu Wrights neuesten Entdeckungen erhaltet ihr auf seiner Website.

Gut zu wissen

Die Feentüren befinden sich an unterschiedlichen Standorten in der ganzen Stadt.

Für Atlas Obscura erstellte Originalinhalte

Weitere Informationen
Mehr entdecken