Skip to main content
Eine Farm auf Hawaii

Hawaii

Frische Fusion-Küche auf Hawaii: Auf den Spuren der Inselküche vom Feld bis auf den Teller

Nach: Samantha Crespo

Tor Johnson/Hawaii Tourism Authority
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Hawaii

Das „Farm-to-Table“-Konzept hat auf Hawaii lange Tradition.

Nirgendwo sonst in den USA könnt ihr den Produktionsweg von Kaffee und Kakao direkt von der Bohne bis zum Endprodukt verfolgen. Die Bauernmärkte Hawaiis zählen zu den besten der Welt und warten mit einer unglaublichen Vielfalt an Farben und Aromen auf. Diverse Restaurants, die Wert auf Nachhaltigkeit und saisonale Produkte legen, verwöhnen die Geschmacksnerven hungriger Gourmets das ganze Jahr über mit pfiffigen Kreationen. Bauern, Köche oder Restaurantgäste: Auf Hawaii leben alle nach dem Prinzip malama aina – „Fürsorge und Schutz für das Land und seine Erzeugnisse“ –, damit auch für künftige Generationen noch ausreichend Lebensmittel vorhanden sind.

Farmtouren

Im Rahmen eines Bauernhofbesuchs erfahrt ihr mehr über Herstellung und Anbau der hawaiianischen Lieblingsprodukte. Bei einem Spaziergang durch den Nebelwald der Mountain Thunder Coffee Plantation – dem größten Produzenten von Biokaffee auf Hawaii – erlebt ihr, wie aus frischen Kaffeebohnen bester Kona-Kaffee hergestellt wird. Auf den üppigen Kaffeeplantagen der Greenwell Farms am 440 m hohen Vulkan Hualalai und in den angrenzenden Anlagen könnt ihr die einzelnen Produktionsschritte live mitverfolgen. Darf es zu diesem erstklassigen Kaffee noch etwas Schokolade sein? Allen Naschkatzen unter euch empfehlen wir einen Besuch der Original Hawaiian Chocolate Factory. Dort erfahrt ihr, wie aus Kakaobohnen feinste Schokolade gemacht wird. Das Unternehmen ist bekannt für sortenreine Schokoriegel aus echten hawaiianischen Criollo-Bohnen.

Um mehr über Herstellung und Anbau eurer hawaiianischen Lieblingsprodukte herauszufinden, meldet ihr euch am besten zu einer der zahlreichen Farmtouren auf der Insel an.

Um mehr über Herstellung und Anbau eurer hawaiianischen Lieblingsprodukte herauszufinden, meldet ihr euch am besten zu einer der zahlreichen Farmtouren auf der Insel an.
Mehr anzeigen

Bauernmärkte

Die malerischen hawaiianischen Bauernmärkte sind einen Besuch unbedingt wert. Hier findet ihr frische Schnittblumen von der Insel, saisonale Produkte, regionalen Kaffee und andere hawaiianische Artikel und kommt dabei leicht mit Bauern und Lebensmittelproduzenten ins Gespräch. Der Kapiolani Community College Farmers‘ Market auf Oahu ist unter anderem bekannt für regionale Meeresfrüchte, Backwaren und andere Erzeugnisse. Auch auf Maui gibt es etliche Bauernmärkte mit frischen Erzeugnissen, etwa den Maui Mall Farmers‘ Market mit angeschlossenem Kunsthandwerkermarkt, den Makawao Farmers‘ Market, den Lipoa Street Farmers‘ Market oder den Ono Organic Farms Farmers‘ Market. Tipp: Probiert unbedingt eine Brotfrucht und die Passionsfruchtbutter – und nehmt euch eine vollreife Kokosnuss als Snack für zu Hause mit. 

Auf den zahlreichen hübschen Bauernmärkten Hawaiis könnt ihr die frischesten Köstlichkeiten der Inseln probieren.

Auf den zahlreichen hübschen Bauernmärkten Hawaiis könnt ihr die frischesten Köstlichkeiten der Inseln probieren.
Mehr anzeigen
Dana Edmunds/Hawaii Tourism Authority

„Farm-to-Table“-Restaurants

Der „Farm-to-Table“-Trend hat die Restaurantszene von Hawaii grundlegend verändert. Talentierte Küchenchefs kombinieren regionale Zutaten mit traditionellen Einflüssen aus dem asiatisch-pazifischen Raum und verleihen den Gerichten dadurch eine innovative Note. Zu den Vorreitern dieser neuen kulinarischen Bewegung zählt der hawaiianische Koch Alan Wong. Seine beiden Restaurants Alan Wong‘s Honolulu und The Pineapple Room auf Oahu sind bekannt für ihre sorgfältig zubereiteten Interpretationen typischer hawaiianischer Regionalgerichte. In den Roy‘s Restaurants kommen unter anderem frischer Fisch, Meeresfrüchte und hawaiianisches Rind auf den Tisch. Die hawaiianischen Restaurants von Küchenchef Peter Merriman werden von Kritikern für ihre innovativen Kreationen und die enge Zusammenarbeit mit Bauern aus der Region gelobt. 

Die hawaiianischen Küchenchefs zaubern himmlische „Farm-to-Table“-Gerichte aus knackfrischen regionalen Zutaten.

Die hawaiianischen Küchenchefs zaubern himmlische „Farm-to-Table“-Gerichte aus knackfrischen regionalen Zutaten.
Mehr anzeigen
Tor Johnson/Hawaii Tourism Authority
Weitere Informationen

Gastro-Festivals

Das jährliche Hawaii Food & Wine Festival im Oktober ist der ideale Anlass für einen Besuch auf Hawaii. Im Rahmen des Festivals finden Veranstaltungen auf Maui, Oahu und der Insel Hawaii statt. Mehr als 100 renommierte Küchenchefs nehmen an dem Event teil, dessen Schirmherrschaft die mit einem James Beard Award ausgezeichneten Köche Alan Wong und Roy Yamaguchi übernommen haben. Besucher können sich regionale Erzeugnisse, Meeresfrüchte und Fleischspezialitäten schmecken lassen und faszinierende Vorführungen verfolgen.

Beim beliebten Hawaii Food & Wine Festival im Oktober stellen weltbekannte Köche vor Tausenden hungrigen Feinschmeckern ihr Können unter Beweis.

Beim beliebten Hawaii Food & Wine Festival im Oktober stellen weltbekannte Köche vor Tausenden hungrigen Feinschmeckern ihr Können unter Beweis.
Mehr anzeigen
Dana Edmunds/Hawaii Tourism Authority
Weitere Informationen

Anreise

Der internationale Flughafen Honolulu (HNL) ist euer Tor zu Oahu und dem restlichen Hawaii. Daneben gibt es aber auch kleinere Flughäfen auf den einzelnen Inseln, die euch vor Ort die Erkundung erleichtern, etwa die internationalen Flughäfen von Hilo (ITO) oder Kona (KOA) auf der Insel Hawaii, den Flughafen Kahului (OGG) auf Maui, den Flughafen Lanai (LNY) auf Lanai, den Flughafen Molokai (MKK) auf Molokai und den Flughafen Līhue (LIH) auf Kauai.