Skip to main content
Pancake-Frühstück auf der Cheyenne Depot Plaza

Wyoming

Grenzenloser Spaß bei den Cheyenne Frontier Days

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Wyoming

Packt eure Cowboystiefel ein und macht euch auf nach Cheyenne, Wyoming. Dieser Ort vermittelt ein Gefühl, als hätte man eine Zeitreise in den Wilden Westen unternommen.

Die sogenannte „Hauptstadt des Rodeo“ macht ihrem Namen mit einer Reihe an Western-Attraktionen sowie historischen Hotels und Villen alle Ehre. Einmal im Jahr, während der Cheyenne Frontier Days, verwandelt sich ein Teil der Stadt in den Schauplatz eines Cowboyfilms. Die Mischung aus Tradition und Moderne macht dieses Event zu einem einmaligen Erlebnis.

Cheyenne Frontier Days – der Beginn einer amerikanischen Tradition

Bei den Cheyenne Frontier Days in Wyomings Hauptstadt werden seit 1897 die frühen Entdecker, Pelztierjäger und Siedler der Gegend gewürdigt. Heute findet im Rahmen des Fests der größte Rodeowettbewerb der Welt statt, der jährlich ca. 200.000 Besucher anlockt. Professionelle Rodeoreiter reisen dafür extra aus aller Welt an, um sich bei einem der neun Rodeos eine Chance auf den Hauptgewinn von 1 Million US-Dollar oder einen der zahlreichen Preise zu sichern.

Die Frontier Days wurden nach einem Jahrzehnt besonders harter Winter zum ersten Mal organisiert, um die regionale Wirtschaft wieder anzukurbeln. Damals dauerte die Veranstaltung nur einen Tag lang an. In den darauffolgenden Jahren wurden die Feierlichkeiten auf mehrere Tage ausgeweitet und seit 1915 finden sie jedes Jahr Ende Juli statt.

Doch bei den Frontier Days gibt es noch viel mehr zu sehen als nur den Rodeowettbewerb. Die Besucher haben die Möglichkeit, ein Indianerdorf mit Imbissständen, besonderen Aufführungen von Kunsthandwerkern und authentischer Wildwest-Atmosphäre zu erkunden. Um mehr über das Western-Erbe von Cheyenne zu erfahren, solltet ihr außerdem unbedingt die alte Pionierstadt Old Frontier Town besuchen. Und wer weiß, vielleicht trefft ihr sogar Western-Stars wie Buffalo Bill Cody, der die erste Frontier-Days-Parade im Jahr 1898 anführte. Bewahrt aber Ruhe, wenn gerade ein Showdown am Gunslinger Square stattfindet, denn hier werden unter der Woche regelmäßig Schießereien und andere Brauchtümer aus dem Wilden Westen nachgestellt.

Während des zehntägigen Spektakels werden jede Menge verschiedener Programmpunkte angeboten, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Dazu gehören unter anderem Kochwettbewerbe auf dem Planwagen, eine Kunstausstellung, ein Jahrmarkt mit mehreren Fahrgeschäften, eine Flugshow der U.S. Air Force Thunderbirds, Konzerte beliebter Country- und Popmusiker sowie fast tägliche Paraden. Ein absolutes Muss für alle Besucher ist das Pancake-Frühstück mit eigenem Unterhaltungsprogramm: Die Köche werfen die Pfannkuchen aus ihrer Pfanne in die Luft und fangen sie mit Backblechen wieder auf, bevor sie anschließend serviert werden.

Rodeowettbewerb im Rahmen der Cheyenne Frontier Days

Rodeowettbewerb im Rahmen der Cheyenne Frontier Days
Mehr anzeigen

Die Anfänge des Rodeo in den USA

Wusstet ihr, dass Rodeos früher vorwiegend einen praktischen Nutzen hatten? Die Wettbewerbe waren ursprünglich eine Praktik in der Rinderzucht. Sie fanden in spanisch geprägten Regionen wie dem Südwesten der USA statt. US-amerikanische Cowboys haben diese Tradition über Jahrhunderte beibehalten und heutzutage finden Rodeos überall auf der Welt statt, auch wenn sie nirgends sonst so beliebt sind wie in Nordamerika.

Rund die Hälfte aller US-Staaten – und zwar nicht nur die im Westen – veranstalten jedes Jahr ihre eigenen Rodeowettbewerbe. Zu den größten Veranstaltungen zählen das jährlich im September stattfindende Pendleton Round-up in Pendleton, Oregon, die im Hochsommer veranstalteten Dodge City Days in Dodge City, Kansas, und die Prescott Frontier Days in Prescott, Arizona, wo angeblich das älteste Rodeo der Welt besucht werden kann (es findet seit 1888 jedes Jahr am Wochenende des US-amerikanischen Unabhängigkeitstags statt).

Wie alles haben auch die Cheyenne Frontier Days irgendwann ein Ende. Doch keine Sorge – es gibt noch so viel mehr zu entdecken! Lasst euch zum Beispiel im Grand Teton- oder im Yellowstone-Nationalpark von der atemberaubenden Landschaft Wyomings verzaubern.

Ein Rodeo in South Dakota

Ein Rodeo in South Dakota
Mehr anzeigen

Ähnliche Themen: