Skip to main content
Köstlichkeiten von einem Food Truck in Hawaii

Hawaii

Hawaiis Foodie-Viertel: 4 Juwelen für kulinarische Entdecker

Nach: Samantha Crespo

Tor Johnson/Hawaii Tourism Authority
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Hawaii

Eine kulinarische Tour der Inseln sollte unbedingt auf eurem Reiseplan stehen.

Ein Streifzug durch die bunten Foodie-Viertel auf Hawaii gleicht einer kulinarischen Schatzsuche, bei der ihr quasi hinter jeder Ecke auf faszinierende Juwele stoßt. 

Zentrum von Honolulu/Chinatown und Kaimuki, Oahu

Beim Bummel durch die geschäftige historische Innenstadt Honolulus, die angrenzende Chinatown und das urbane Viertel Kaimuki macht sich früher oder später euer Magen mit einem vernehmlichen Knurren bemerkbar. In Chinatown lohnt sich ein Abstecher zum The Pig and The Lady, das moderne vietnamesische Gerichte aus einheimischen Zutaten serviert. In Kaimuki solltet ihr im Town Restaurant vorbeischauen, das industrielles Flair mit einer „Farm-to-Table“-Philosophie verbindet. Auf der Karte des preisgekrönten 12th Avenue Grill stehen modern interpretierte Gerichte aus der hawaiianischen Küche, z. B. Big-Island-Limetten-Golfgarnelen „a la Plancha“ oder in Waialua Root Beer geschmorte Rinderbäckchen der Maui Cattle Co.

Die zahlreichen Märkte und Restaurants in der Chinatown Honolulus ziehen Touristen und Einheimische gleichermaßen an.

Die zahlreichen Märkte und Restaurants in der Chinatown Honolulus ziehen Touristen und Einheimische gleichermaßen an.
Mehr anzeigen
HAWAII TOURISM AUTHORITY (HTA)/TOR JOHNSON
Weitere Informationen

Kihei und Paia, Maui

In Kihei und Paia auf Maui präsentiert sich das Strandleben Hawaiis von seiner entspanntesten Seite. In beiden Städten gibt es zahlreiche Restaurants, in denen ihr euch den frisch zubereiteten Fang des Tages schmecken lassen könnt – sei es in Form von erstklassigem Fisch oder ausgewählten Meeresfrüchten. Unbedingt zu empfehlen ist das Mamas Fish House. Die Zutaten für die frischen Spezialitäten wie Mahi Mahi (Gemeine Goldmakrele), Ono (Wahoo) oder Ahi (Gelbflossen-Thun) werden von den Fischern persönlich im Restaurant abgeliefert, deren Namen auch auf der Speisekarte aufgeführt sind. Im Paia Fish Market stehen Picknicktische bereit, an den ihr euch den bekannten Fischburgern und Mittagstellern widmen könnt. Dieses „Plate Lunch“ – ein beliebtes einheimisches Comfort Food – besteht in der Regel aus einer Hauptkomponente nach Wahl mit weißem Reis und Makkaroni-Salat. Der Hali'imaile General Store ist im ehemaligen Laden einer Ananasplantage untergebracht und bietet moderne Variationen der traditionellen Küche sowie eine beeindruckende Auswahl an vegetarischen Gerichten.

Im Hali'imaile General Store serviert Köchin Bev Gannon preisgekrönte Gerichte aus der hawaiianischen Regionalküche.

Im Hali'imaile General Store serviert Köchin Bev Gannon preisgekrönte Gerichte aus der hawaiianischen Regionalküche.
Mehr anzeigen
HAWAII TOURISM AUTHORITY (HTA)/DANA EDMUNDS

Waimea und Hilo, Hawaii Island

Waimea, die größte Stadt im Landesinneren der Insel Hawaii, ist bekannt für ihre Ranch- und Paniolo-Kultur (das hawaiianische Pendant zu den Cowboys im Westen der USA). Die größte Stadt der Insel, Hilo, liegt an einer Bucht im Schatten der Vulkane Mauna Loa und Mauna Kea. Für den großen Hunger bietet sich in beiden Städten das Hawaiian Style Café an. Auf der Frühstücks- bzw. Mittagskarte stehen traditionelle amerikanische und hawaiianische Gerichte, darunter gehaltvolle Pancakes, Schweinegeschnetzeltes nach Kalua-Art (d. h. in einem unterirdischen Ofen gegart) und verschiedene Mittagsteller. Das Ken’s House of Pancakes in Hilo ist ein klassisches amerikanisches Diner-Restaurant mit hawaiianischer Note, das rund um die Uhr geöffnet ist. Tipp: Probiert die Macadamia-Pancakes oder Loco Moco – ein beliebtes hawaiianisches Wohlfühlgericht aus weißem Reis mit einer Hamburger-Frikadelle, einem Spiegelei und reichlich Bratensauce. Im Ken’s bekommt ihr neben dem traditionellen Loco Moco auch zahlreiche originelle Variationen.

Die größte Stadt der Insel Hawaii begeistert mit überwältigenden Ausblicken und regionalen Spezialitäten wie Loco Moco.

Die größte Stadt der Insel Hawaii begeistert mit überwältigenden Ausblicken und regionalen Spezialitäten wie Loco Moco.
Mehr anzeigen
HAWAII TOURISM AUTHORITY (HTA)/TOR JOHNSON

Poipu, Kauai

In diesem kleinen Küstenort auf Kauai, dessen Name sich auf das Geräusch der Brandung bezieht, erwarten euch atemberaubende Natur und relativ überschaubare Menschenmassen. Abkühlung verschafft ein handgemachtes Eis in hawaiianischen Geschmacksrichtungen von Papalani Gelato im Poipu Shopping Village. Eine ganz andere Art von Erfrischung bietet die Brennerei Koloa Rum Co., die sich auf Rum aus einheimischem Rohrzucker spezialisiert hat, der in kleinen Chargen produziert wird. Das Strandrestaurant RumFire Poipu Beach im Sheraton Kauai Resort ist bekannt für seine frischen Meeresfrüchte, die saisonalen Gerichte und die 4-Gänge-Menüs zum Festpreis.

Im Küstenort Poipu auf Kauai solltet ihr bei der Koloa Rum Co. vorbeischauen und den in kleiner Auflage gebrannten Rum aus einheimischem Rohrzucker probieren.

Im Küstenort Poipu auf Kauai solltet ihr bei der Koloa Rum Co. vorbeischauen und den in kleiner Auflage gebrannten Rum aus einheimischem Rohrzucker probieren.
Mehr anzeigen
HAWAII TOURISM AUTHORITY (HTA)/TOR JOHNSON

Anreise

Der Honolulu International Airport (HNL) bietet idealen Zugang zu Oahu und ganz Hawaii. Daneben gibt es aber auch kleinere Flughäfen auf den einzelnen Inseln, die euch vor Ort die Erkundung erleichtern, beispielsweise die internationalen Flughäfen von Hilo (ITO) oder Kona (KOA) auf Hawaii, der Kahului Airport (OGG) auf Maui, der Lanai Airport (LNY) auf Lanai, der Molokai Airport (MKK) auf Molokai und der Līhue Airport (LIH) auf Kauai.

Ähnliche Themen: