Skip to main content
Eine Statue von Harriet Tubman vor dem Equal Rights Heritage Center in Auburn, New York
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    New York

Weltberühmte Aktivisten, faszinierende Denkmäler und historische Sehenswürdigkeiten in der Region der Finger Lakes

Im Cayuga County taucht ihr in die Vergangenheit der USA ein, denn die idyllischen Kleinstädte der Region erzählen bewegende Geschichten von Überzeugung und Opferbereitschaft. Viele mutige Frauen und Männer, die für die Abschaffung der Sklaverei und die Einführung des Frauenwahlrechts kämpften, waren hier zu Hause und zahlreiche Museen und historische Stätten erinnern anhand sorgfältig aufbewahrter Artefakte an ihre Hingabe und ihren Einsatz. Sicherlich habt ihr schon einmal von Harriet Tubman und der „Underground Railroad“ gehört, einem geheimen Netzwerk aus Pfaden und Verstecken, über das versklavte Menschen aus den Südstaaten der USA in den Norden und sogar bis nach Kanada gebracht wurden, um in Freiheit leben zu können. Doch auch die Geschichten von Slocum Howard oder William und Frances Seward, die zur gleichen Zeit wie Tubman für gesellschaftlichen Wandel gekämpft haben, sind es wert, wieder und wieder erzählt zu werden. Obwohl im Cayuga County die Stimmen der Vergangenheit allgegenwärtig sind, so könnt ihr euch auch auf jede Menge moderne Erlebnisse und Aktivitäten freuen.

Das Equal Rights Heritage Center

Die Stadt Auburn ist so eng mit der Geschichte des Abolitionismus, also dem Kampf gegen die Sklaverei, verbunden, dass ihr Besucherzentrum den Titel Equal Rights Heritage Center trägt. Schaut unbedingt hier vorbei, um euch über lokale Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten zu informieren. Ganz oben auf eurer Liste sollte der Harriet Tubman Lantern Trail stehen, eine weitläufige Freilichtausstellung, die euch an viele bedeutende Orte aus der Geschichte von Auburn führt und zahlreiche Aktionen und Hintergründe der Abolitionisten beleuchtet. Im Innenhof des Besucherzentrums steht eine Bronzestatue von Harriet Tubman, die dazu anregt, über den Kampf für Gleichberechtigung nachzudenken.

Eine Ausstellung im Equal Rights Heritage Center in Auburn

Eine Ausstellung im Equal Rights Heritage Center in Auburn
Mehr anzeigen

Das Seward House Museum

In unmittelbarer Nähe zum Equal Rights Center bietet das Seward House Museum einen faszinierend detaillierten Einblick in das Leben von Frances und William Seward. William Seward, ein erfolgreicher Politiker, war unter anderem Senator und Gouverneur des Bundesstaats New York sowie Senator und Außenminister der Vereinigten Staaten. Seine Frau Frances Seward war eine Suffragette und Abolitionistin – und das gemeinsame Heim diente als Unterschlupf für versklavte Menschen, die mithilfe der Underground Railroad in die Freiheit entfliehen wollten. Das Seward House Museum wurde mit viel Liebe zum Detail im Stile eines Wohnhauses aus dem 19. Jahrhundert restauriert und beherbergt außerdem eine umfangreiche Sammlung von Gemälden, Fotografien und anderen Kunstwerken. Ihr könnt an einer geführten Tour teilnehmen oder das Museum und die dazugehörigen Gärten auf eigene Faust erkunden.

Besucher vor dem Seward House Museum in Auburn

Besucher vor dem Seward House Museum in Auburn
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Ein Leben im Dienste der Freiheit: das Harriet Tubman Home

Der Einfluss von Harriet Tubman ist überall im Cayuga County zu spüren. Die berühmte Aktivistin lebte mehr als 50 Jahre in ihrem Haus in der South Street in Auburn. Im Rahmen einer geführten Tour könnt ihr das Haus, das Grundstück und auch das benachbarte Harriet Tubman Home for Aged and Indigent Negroes besichtigen. Im Harriet Tubman National Historical Park, der 2024 eröffnet werden soll, steht die Thompson Memorial A. M. E. Zion Church, deren Gottesdienste Tubman besuchte. Nur wenige Minuten entfernt liegt der historische Friedhof Fort Hill Cemetery, wo Tubman und die Sewards ihre letzte Ruhestätte fanden.

Das Harriet Tubman Home, in dem die Aktivistin mehr als 50 Jahre lang lebte und arbeitete

Das Harriet Tubman Home, in dem die Aktivistin mehr als 50 Jahre lang lebte und arbeitete
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Eine Reise in die Vergangenheit im Howland Stone Store Museum

Auburn ist keineswegs die einzige Stadt im Cayuga County mit einer bewegten Vergangenheit. In der Nachbarstadt Aurora spielten Mitglieder der Quaker-Gemeinde eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Underground Railroad. Hier solltet ihr unbedingt das Howland Stone Store Museum besuchen, das nicht nur historische Artefakte zeigt, die den Kampf gegen die Sklaverei und für das Frauenwahlrecht illustrieren, sondern auch die Geschichte des Sherwood Equal Rights Historic District erzählt. Der Museumsgründer Slocum Howland war ein wichtiger Aktivist der Underground Railroad. Auch Opendore, das Anwesen seiner Enkelin Isabel Howland, ist einen Besuch wert. Bei einem Rundgang durch das restaurierte Wohnhaus erfahrt ihr mehr über den Kampf der Bürgerrechtsbewegung im Bundesstaat New York.

Das Howland Stone Store Museum in Aurora zeigt zahlreiche historische Artefakte

Das Howland Stone Store Museum in Aurora zeigt zahlreiche historische Artefakte
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Anreise

Vom Frederick Douglass Greater Rochester International Airport (ROC) oder dem Syracuse Hancock International Airport (SYR) aus erreicht ihr das Cayuga County mit dem Mietwagen innerhalb von etwa 45 Minuten. New York City ist etwa fünf Stunden Fahrzeit entfernt.

An aerial image of Little Sodus Bay in Cayuga County, New York, featuring the I Love NY logo
Mehr anzeigen