Skip to main content
Das Sankaty Head Light auf Nantucket, Massachusetts

Massachusetts

Historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten entlang der Küste

Nach: Claire Duncan

Amon Focus
1 von 8
Das Brant Point Lighthouse auf Nantucket, Massachusetts

Massachusetts

Historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten entlang der Küste

Nach: Claire Duncan

Amon Focus
2 von 8
Das Nantucket Shipwreck & Lifesaving Museum, Massachusetts

Massachusetts

Historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten entlang der Küste

Nach: Claire Duncan

Amon Focus
3 von 8
Das Nantucket Shipwreck & Lifesaving Museum, Massachusetts

Massachusetts

Historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten entlang der Küste

Nach: Claire Duncan

Amon Focus
4 von 8
Die Mayflower II in Plymouth, Massachusetts

Massachusetts

Historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten entlang der Küste

Nach: Claire Duncan

Amon Focus
5 von 8
Edgartown auf Martha’s Vineyard, Massachusetts

Massachusetts

Historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten entlang der Küste

Nach: Claire Duncan

Amon Focus
6 von 8
Badespaß in Oak Bluffs auf Martha’s Vineyard, Massachusetts

Massachusetts

Historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten entlang der Küste

Nach: Claire Duncan

Amon Focus
7 von 8
Blumen in Edgartown auf Martha’s Vineyard, Massachusetts

Massachusetts

Historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten entlang der Küste

Nach: Claire Duncan

Amon Focus
8 von 8
  • Bundesstaaten:
    Massachusetts

An der Cape Cod National Seashore erwarten euch zahlreiche Aktivitäten.

Die Küste von Massachusetts ist das perfekte Reiseziel für alle, die eine Auszeit vom Trubel der Großstadt brauchen. Am Rande des Atlantiks erwarten euch spannende Outdoor-Abenteuer, eine einzigartige Kultur und wunderschöne Landschaften. Zu den Highlights gehören die sagenhafte Natur auf Cape Cod, das geschichtsträchtige Plymouth, der unverwechselbare Inselcharme von Martha‘s Vineyard und das eng mit der Seefahrtgeschichte verbundene Nantucket.

Cape Cod: Paradiesische Küstenlandschaft

Die Region Outer Cape ist der ideale Ort zum Wandern, Paddeln und Schwimmen. Wer sich hingegen nach etwas Ruhe sehnt, kann bei einem Spaziergang entlang der unberührten Sandstrände die Seele baumeln lassen. Von den hohen Sanddünen am Marconi Beach lasse ich meinen Blick über den Atlantik und die Küste von Cape Cod schweifen und komme aus dem Staunen nicht mehr heraus. Danach bietet sich ein Abstecher zum John F. Kennedy Hyannis Museum an – schließlich haben wir JFK die Gründung der Cape Cod National Seashore zu verdanken. In dem netten Museum wird das Leben der Kennedys auf Cape Cod anhand von Geschichten nacherzählt und durch zahlreiche Fotos illustriert.

Plymouth: Geburtsstätte von Amerika

Zu jeder Reise nach Massachusetts gehört auch ein Ausflug nach Plymouth, wo New England gegründet wurde. In diesem entzückenden Küstenort wage ich mich an Bord der Mayflower II, einer maßstabsgetreuen Nachbildung des Schiffs, mit dem die ersten europäischen Siedler im Jahr 1620 nach New England gelangten. In dem erstaunlich detailgetreuen Dreimaster aus massivem Eichenholz könnt ihr unter anderem handkolorierte Seekarten bewundern und euch von historisch genau recherchierten Geschichten über die Seefahrt in den Bann ziehen lassen. Nicht weniger spannend ist ein Besuch im nahen Freilichtmuseum Plimoth Plantation: Dort erfahrt ihr alles über die Pilgerväter aus dem 17. Jahrhundert und den einheimischen Wampanoag-Stamm.

Nantucket: Spannendes Seefahrererbe

Nantucket liegt wie ein funkelnder Juwel vor Cape Cod im Atlantik, nur eine kurze Überfahrt vom Festland entfernt. Sobald ihr die Fähre verlasst, steigt euch eine betörende Mischung aus frischer Meeresluft und duftenden Blumen in die Nase. Die leuchtend rosa Rosen und unzähligen blau-lilafarbenen Hortensien verleihen der Insel einen geradezu magischen Zauber. Es scheint fast, als wäre die Zeit hier stehengeblieben.

Das Nantucket Shipwreck & Lifesaving Museum beleuchtet auf faszinierende Weise den gefahrenvollen Alltag der Seefahrer, die sich im 19. Jahrhundert aufs offene Meer hinaus wagten und dabei häufig ums Leben kamen. Auf dem Meeresboden vor der Küste liegen insgesamt mehr als 700 Schiffswracks, die der Insel den traurigen Spitznamen „Friedhof des Atlantiks“ eingebracht haben. Heute ehrt das Museum die Inselbewohner, die ihr eigenes Leben riskierten, um schiffbrüchige Seefahrer zu retten.

Martha’s Vineyard: Inselidylle

Die reizende Insel Martha‘s Vineyard liegt ebenfalls vor der Küste Cape Cods und ist nur mit der Fähre bzw. auf dem Luftweg zu erreichen. Auf der Insel befinden sich sechs idyllische Kleinstädte, die alle an Schönheit kaum zu übertreffen sind. So erinnert zum Beispiel Oak Bluffs mit seinen vielen malerischen Häuschen an eine Märchenwelt wie aus dem Kinderbuch, wohingegen Edgartown Besucher mit klassischer Architektur und exklusiven Designerläden anlockt. Ich entscheide mich für Edgartown und verbringe den Nachmittag mit einem gemütlichen Bummel durch die adretten Straßen mit ihren erstklassigen Restaurants, exklusiven Läden und historischen Wohnhäusern. Nachdem ich mir bei The Scoop Shack ein leckeres hausgemachtes Eis geholt habe, sehe ich mir noch den hübschen Hafen an.

Letzter Programmpunkt für diesen Tag ist dann der spektakuläre Panoramablick bei Aquinnah. Hier erwartet mich ein echter Bilderbuchmoment: glitzerndes Wasser, farbenfrohe Klippen und ein fantastischer Sonnenuntergang. Romantik pur!