Skip to main content
Kanadareiher in Houma, Louisiana

Louisiana

Houma, Louisiana: 4 Möglichkeiten, die Naturschönheiten der Region zu entdecken

Nach: Christi Womack

1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Louisiana

Erlebt Gastfreundschaft auf Cajun-Art und die landschaftliche Schönheit von Houma.

Erkundet vielfältige Landschaften und die einheimische Tierwelt bei einer Tour durch die Sümpfe, auf Holzstegen in Schutzgebieten oder vor der Küste im Golf von Mexiko.

Bootstour durch die Sümpfe mit Cajun-Flair

Mit Cajun Man's Swamp Tour & Adventures könnt ihr ins Herz der Feuchtgebiete Louisianas vordringen. Auf der Tour durch reizvolle Bayous erfahrt ihr Wissenswertes über die Region, lernt Cajun-Musik kennen und könnt wilde Tiere beobachten. Euer Reiseführer ist Captain Billy Gaston, der aus dem Süden Louisianas stammt und seit über 30 Jahren in den Sümpfen Alligatoren jagt. Alligatoren und amerikanische Weißkopfseeadler kommen sogar zum Boot, wenn er sie ruft. Unterwegs erlebt ihr eine atemberaubend schöne Pflanzenwelt und seht Schildkröten, Fisch- und Silberreiher sowie Falken. Wenn ihr Glück habt, dürft ihr sogar selber das Ruder übernehmen. Um die Tour abzurunden, könnt ihr vorab einen örtlichen Künstler buchen, der an Bord Cajun-Musik spielt, oder einen Tisch im Bob's Bayou Black Marina am Hafen von Gibson reservieren, um nach eurer Rückkehr typische Cajun-Speisen zu genießen.

Eine Bootstour im Herzen der Sümpfe Louisianas

Eine Bootstour im Herzen der Sümpfe Louisianas
Mehr anzeigen

Panoramastrecke und Meeresbewohner

Von Houma aus geht es nach Süden durch die herrliche Landschaft entlang des Wetlands Cultural Byway. Unterwegs könnt ihr bei Zwischenstopps in einem Dorfcafé, einem Plantagenmuseum oder dem Chauvin Sculpture Garden die örtliche Kultur kennenlernen. Etwas weiter südlich befindet sich das DeFelice Marine Center des Louisiana Universities Marine Consortium, das interessante Einblicke in die Meereswelt und die Küstenlandschaft des Bundesstaates vermittelt. Im Forschungszentrum werden lehrreiche Exponate und rund 50 Aquarien mit verschiedenen Tier- und Pflanzenarten ausgestellt. Bei einem selbstgeführten Rundgang über einen Holzsteg könnt ihr Vögel und andere Tiere beobachten. Vom Aussichtsturm aus eröffnet sich ein herrlicher Blick auf die umliegenden Feuchtgebiete. Für Reisegruppen mit mindestens 10 Personen werden geführte Touren oder längere Ausflüge zu den nahe gelegenen Salzmarschen oder Buchten angeboten.

Tour durch die Feuchtgebiete über den Holzsteg im DeFelice Marine Center

Tour durch die Feuchtgebiete über den Holzsteg im DeFelice Marine Center
Mehr anzeigen

Ein Schutzgebiet für Vögel und andere Tierarten

Vor den Toren Houmas liegt das Naturschutzgebiet Mandalay National Wildlife Refuge, in dem Besucher wandern sowie Vögel und andere Tiere beobachten können. Über einen Kiesweg gelangt ihr zu einem Holzsteg, der zu einer Aussichtsplattform mit Blick auf das Feuchtgebiet führt. In den Süßwassersümpfen und -tümpeln leben Alligatoren und Tausende Vögel. Je nach Jahreszeit lassen sich auch Weißkopfseeadler, Stockenten, Krickenten, Schnatterenten, Pfeifenten und Wildenten beobachten. In den höheren Lagen des Schutzgebiets begegnet man gelegentlich anderen Tierarten wie Rotwild, Eichhörnchen, Hasen, Füchsen und Opossums. Angelfreunde können mit etwas Glück Flussbarsche, Sonnenbarsche, Brassen und Welse fangen.

Ein Louisiana-Alligator in seinem Lebensraum im Sumpf

Ein Louisiana-Alligator in seinem Lebensraum im Sumpf
Mehr anzeigen
Weitere Informationen

Der Fang des Tages

Bei einem Angelausflug vor der Küste mit Pelagic Dive Charters in Bourg könnt ihr Schwarze Trommler, Zackenbarsche und Schnapper fangen. Zertifizierte Taucher haben die Möglichkeit, eine Ölplattform rund 50 km vor der Küste im Golf von Mexiko zu erkunden oder sich im Speerfischen zu versuchen. Dank der Fischereikultur von Houma warten die örtlichen Restaurants stets mit frischem Fisch und Meeresfrüchten auf. Doch es geht noch besser: Bringt euren Fang ins Cristiano Ristorante, das für seine kreative saisonale Speisekarte und klassischen italienischen Gerichte bekannt ist, und lasst ihn dort frisch für euch zubereiten. Gönnt euch als Vorspeise gegrillten Tintenfisch oder Blauflossenthun. Lasst euch dann als Hauptgericht euren Fisch gebraten und mit frischen Bio-Kräutern aus dem Restaurantgarten gewürzt servieren.

Reicher Fang auf einem Angelausflug vor der Küste

Reicher Fang auf einem Angelausflug vor der Küste
Mehr anzeigen

Anreise

Zur Anreise könnt ihr zum internationalen Flughafen New Orleans – Louis Armstrong (MSY) fliegen, dort ein Auto mieten und rund eine Stunde in südwestlicher Richtung nach Houma fahren.