Skip to main content
House of Taga
1 von 1
  • Bundesstaaten:
    Nördliche Marianen

Früher dienten diese riesigen Steine als Grundpfeiler eines monumentalen Bauwerks.

Die Megalithen des House of Taga befinden sich auf der winzigen Insel Tinian, die zu den Nördlichen Marianen im U.S. Commonwealth gehört. Einst ragten die riesigen Steine aufrecht in den Himmel, inzwischen sind bis auf einen aber alle umgefallen. Bei der Errichtung mussten die Grundpfeiler des aus Holz und Stroh erbauten House of Taga etwa 4,6 m hoch und mit einem halbrunden Stein bedeckt gewesen sein. Sie sollten wohl dazu beitragen, das Haus vor Überschwemmungen und wilden Tieren zu schützen.

Die Ruinen eines sagenumwobenen Bauwerks

Der Name der Stätte leitet sich von einer lokalen Legende rund um die historischen Steine ab. Eine realistischere Version davon besagt, dass Häuptling Taga einst aus den Steinen des nahegelegenen Steinbruchs ein Haus für seine große Liebe von der Insel Rota errichtete. In der etwas fantasievolleren Version hingegen schleppte Taga die Felskolosse von Hand an ihren Bestimmungsort. Beide Versionen sind wahrscheinlich mit Vorsicht zu genießen, aber die Ruinen gibt es tatsächlich.

Ein Erdbeben soll die meisten der ursprünglich 15 Steine zu Fall gebracht haben – inzwischen steht nur noch einer davon aufrecht. Die sagenumwobenen Ruinen von Taga sind für Besucher zugänglich. Es ist aber nicht ratsam, es dem Häuptling gleichzutun und die Steine hochheben zu wollen.

Gut zu wissen

Das House of Taga befindet sich in der Ortschaft San Jose, östlich von Kammer Beach und westlich der Bootsanlegestelle.

Die Inhalte wurden ursprünglich für Atlas Obscura erstellt.

Weitere Informationen
New Mexico
Mehr anzeigen
Mehr Erlebnisse in der Umgebung
Mehr entdecken