Skip to main content
Luftaufnahme vom Mohonk Mountain House in New Paltz, New York, im Hudson Valley

New York

Hudson Valley, New York: Kultur und Natur

1 von 10
Panoramablick im Bear Mountain State Park in Rockland County, New York, im Hudson Valley

New York

Hudson Valley, New York: Kultur und Natur

2 von 10
Freiluftkunst im Storm King Art Center in Windsor, New York, im Hudson Valley

New York

Hudson Valley, New York: Kultur und Natur

3 von 10
Herbstfarben im Hudson Valley, New York

New York

Hudson Valley, New York: Kultur und Natur

4 von 10
Die Olana State Historic Site in Hudson Valley, New York

New York

Hudson Valley, New York: Kultur und Natur

5 von 10
Kunstinstallationen im Storm King Art Center in Windsor, New York, im Hudson Valley

New York

Hudson Valley, New York: Kultur und Natur

6 von 10
Am Fluss beim Mohonk Mountain House in New Paltz, New York, im Hudson Valley

New York

Hudson Valley, New York: Kultur und Natur

7 von 10
Die malerische Kleinstadt Hudson Valley in New York

New York

Hudson Valley, New York: Kultur und Natur

8 von 10
Die Gärten des Mohonk Mountain House in New Paltz, New York, im Hudson Valley

New York

Hudson Valley, New York: Kultur und Natur

9 von 10
Brücke über den Hudson River im Hudson Valley, New York

New York

Hudson Valley, New York: Kultur und Natur

10 von 10
  • Bundesstaaten:
    New York

Etwas weiter nördlich von New York City liegt das idyllische, kultivierte Hudson Valley.

Das erstklassige Reiseziel, in dem sich Kultur und Natur auf harmonische Weise die Hand geben, erstreckt sich bis nach Albany, der Hauptstadt des Bundesstaates New York, und wird vom Hudson River durchflossen.

Atemberaubend malerische Panoramen

Um euch ein Bild davon zu machen, wie groß die Region ist, solltet ihr euch den sogenannten Walkway über den Hudson River ansehen. Die ehemalige Eisenbahnbrücke verläuft auf 64,6 m über den großen Hudson River und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die umgebende Natur. Macht in der Mitte der Brücke halt und genießt das Panorama.

Das malerische, am Fluss gelegene Dorf Cold Spring, das nur 80 km von Manhattan entfernt ist, bietet den perfekten Ausgangspunkt für einen Tagesausflug. Von New York aus besteht eine gute Zuganbindung. Der Bahnhof ist nur wenige Schritte von kleinen Boutiquen, Straßenrestaurants und Kunstgalerien entfernt.

Zu empfehlen ist ein Abstecher in den Bear Mountain State Park. Bei klarer Sicht bietet dieses Naturschutzgebiet mit Wäldern und einem großen See eine atemberaubende Aussicht über die Berggipfel bis nach Manhattan. In dem Park befinden sich über 298 km Wanderwege, darunter ein Teil des Appalachian Trail, einem der längsten Wanderwege der Welt. Im Winter könnt ihr hier langlaufen und im Oktober wird der Park in ein kleines Oktoberfest nach deutschem Vorbild verwandelt. Der Park eignet sich außerdem hervorragend für Familien: Neben dem hübschen Karussell gibt es nämlich sogar einen kleinen Zoo. Wer über Nacht bleiben möchte, kann sich im romantischen, historischen Inn des Parks ein Zimmer nehmen.

Großartige Kunst und Architektur

Kunst und architektonische Attraktionen gibt es im Hudson Valley in Hülle und Fülle. Im Storm King Art Center, das sich über ein 202 ha großes Parkgelände mit Wäldern, Hügeln und Feldern erstreckt, sind über 100 Skulpturen weltberühmter Künstler wie Alexander Calder, Henry Moore, Louise Nevelson und Roy Lichtenstein ausgestellt. Es gibt ein Café und einen Minibus, auf den ihr jederzeit aufspringen könnt. Aus Gründen der Ästhetik wurde bewusst auf Hinweis- und Erläuterungsschilder an den Kunstwerken verzichtet. Versorgt euch also am besten im Besucherzentrum mit einem Audioguide.

Seht euch das Anwesen von John D. Rockefeller an, das unter dem Namen Kykuit bekannt ist, was auf Niederländisch „Ausblick“ bedeutet. In dem Gebäude mit 40 Zimmern befindet sich eine exquisite, vielfältige Kunstsammlung. Spaziert durch die romantischen Gärten und genießt die Aussicht auf das atemberaubende Hudson Valley.

Das Mohonk Mountain House, eine Hotelanlage aus viktorianischer Zeit, solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Das imposante Anwesen thront am Ufer eines sauberen Gletschersees inmitten unberührter Natur und wird seit 1869 in Familienbesitz geführt. Zahlreiche Spazierwege auf dem Gelände führen zu kleinen hölzernen Aussichtspavillons, die zum Verweilen einladen und von denen sich ein herrlicher, unverstellter Panoramablick über die weite Landschaft bietet.

Eine Autostunde weiter nördlich befindet sich mit der etwa 100 ha großen Olana State Historic Site aus dem 19. Jahrhundert der ehemalige Wohnsitz des berühmten Landschaftsmalers Frederic Edwin Church. Dass Church hier zum Malen inspiriert wurde, ist kein Wunder. Das in einem orientalisch anmutenden Stil gehaltene Herrenhaus ist mit Originalskizzen, Studien und Gemälden des Künstlers gefüllt. Die üppige Ausstattung der Innenräume stammt noch aus Churchs Lebzeiten. Tickets müssen im Voraus gebucht werden.

Seht euch die Ausstellungsstücke im New York State Museum in Albany an, die bis auf das Jahr 1836 zurückgehen. Das Museum widmet sich der naturgeschichtlichen und geologischen Entwicklung des US-Bundesstaats New York sowie seiner vielfältigen Kultur. Jedes Jahr werden dort über 10 Ausstellungen zu unterschiedlichsten Themen gezeigt.

Die atemberaubende Landschaft und die eindrucksvolle Kultur im Hudson Valley wird euch zugleich überraschen und verzaubern. Ganz gleich, ob euch ein Tagesausflug mit der Bahn oder ein einwöchiger Roadtrip vorschwebt: Das Hudson Valley im Bundesstaat New York ist einen Besuch unbedingt wert und wird jedem Freizeitwunsch gerecht.

Mehr entdecken

Die Schmalspurbahn der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad arbeitet sich einen Berg hinauf.

Reiseziel

Durango